Close
Rezept: Spekulatius Pancakes für die Weihnachtszeit

Rezept: Spekulatius Pancakes für die Weihnachtszeit

Es gibt Dinge, die wiederholen sich jedes Weihnachten. Eines davon ist die Tatsache, dass meine Schwester und ich am 24. Dezember durch mindestens 3 Supermärkte laufen, und versuchen noch irgendwo Spekulatius aufzutreiben. Offensichtlich ist es nämlich ein ungeschriebenes Gesetz, dass Spekulatius knapp vor Weihnachten restlos ausverkauft ist. Normalerweise gibt es bei uns nämlich am Heiligen Abend ein Dessert mit Spekulatius. Für meine Spekulatius Pancakes war ich dieses Jahr früher dran und habe Spekulatius bereits im Oktober auf Lager gelegt. 🙂

Rezept Spekulatius Pancakes – Das perfekte Rezept für Weihnachten oder für den Winter

Spekulatius Pancakes – das perfekte Frühstück für die Weihnachtszeit

Ich liebe Spekulatius. Genauso wie Lebkuchen gehört das süße Gebäck für mich einfach zur Weihnachtszeit dazu. Als ich letztes Wochenende meine Packung Spekulatius im Vorratsschrank stehen sah, hatte ich sozusagen eine spontane Eingebung und beschloss, am Sonntag Spekulatius Pancakes zu machen. So schwer kann das doch nicht sein, dachte ich mir, und ich hatte Glück, denn mein Rezept hat gleich beim ersten Mal super funktioniert. Die Pancakes wurden flaumig und hatten einen vorweihnachtlichen Spekulatius-Touch. Hmmmmmmm!

 

Spekulatius Pancakes – Das perfekte Rezept für Weihnachten oder für den Winter.jpg
Spekulatius Pancakes – Das perfekte Rezept für Weihnachten oder für den Winter.jpg

Spekulatius Pancakes – Das perfekte Rezept für Weihnachten oder für den Winter.jpg

 

Spekulatius Pancakes: So wird’s gemacht

Für 6 Stück Spekulatius Pancakes brauchst du:

  • 50 g Mehl
  • 3 Eier
  • 5-6 Stück Spekulatius
  • 140 ml Milch
  • 1/2 TL Backpulver
  • etwas Öl für die Pfanne (ich habe Kokosöl genommen)

Trenne zunächst die Eier und schlage das Eiweiß zu Eischnee. Zerdrücke oder mahle die Spekulatius Kekse anschließend zu einem feinen „Mehl“ und mische alles bis auf den Eischnee in einer Schüssel gut durch. Am Ende hebst du den Eischnee unter und bäckst die Pancakes einzeln in einer Pfanne mit heißem Öl.

Wenn du magst, kannst du die Pancakes mit frischen Beeren, warmer Beerensauce, Puderzucker oder Ahornsirup toppen. Zucker habe ich gar keinen in den Teig gegeben, weil die Spekulatius Kekse an sich schon süß genug sind. Wenn du es gerne süßer magst, kannst du natürlich auch noch zusätzlich Zucker oder ein Süßungsmittel deiner Wahl verwenden.

Spekulatius Pancakes – Das perfekte Rezept für Weihnachten oder für den Winter.jpg

Viel Spaß beim Nachbacken meiner Spekulatius Pancakes. Und wenn du sie ausprobierst, schick mir gerne ein Foto oder verlinke mich auf Instagram oder Facebook. Ich teile dein Foto dann natürlich gerne.

 

Noch mehr leckere Rezepte?

Wie wäre es mit selbstgemachter Bounty-Creme? Oder winterliches Süßkartoffel Brot. Super für die Weihnachtszeit ist auch Sternbrot mit Ribiselmarmelade und weißer Schokolade.

4 comments

  1. Hallo liebe Viktoria! Deine Pancakes sehen so köstlich aus! Die hätt ich gern morgen Früh serviert 😀 letztes Jahr hab ich Pancakes mit Lebkuchengewürz gemacht, die warn auch super 🙂 alles Liebe, Claudia :-*

    1. Mit Lebkuchengewürz? Boah, das klingt gut, das probiere ich aus!

  2. wow auf das wäre ich ja noch nie gekommen! ich mag ja die spekulatius kekse richtig gerne!
    werde ich auf alle fälle mal probieren
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

  3. Boah, sehen die lecker aus *o*

    Schönen Advent!
    Lilly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close