Close
Gift Guide Gesund kochen

Gift Guide Gesund kochen

Nach dem Gift Guide Boyfriend geht es diesen Sonntag gesund weiter. Ich liebe Kochbücher und Kochzeitschriften. Vor allem die, die so wunderschön gestaltet sind, dass einem auf jeder Seite das Wasser im Mund zusammen läuft und man gar nicht weiß, was man als erstes kochen oder backen möchte. Die Kochbücher, die ich euch heute zeige, sind nicht nur hübsch anzuschauen, sie eigenen sich auch prima zum Verschenken und können eine tolle Inspiration sein etwas Neues auszuprobieren – wie zum Beispiel vegane Gerichte, Superfoods oder Clean Eating. Viel Spaß mit meinem Gift Guide Gesund kochen.

 

1 – Vegan X-mas – Vegane Plätzchen für Winter & Weihnachten

Den Blog von Stina Spiegelberg kennt ihr vielleicht. Seit 2008 lebt sie komplett vegan und spezialisierte sich auf veganes Backen. Heute inspiriert sie Cafés und Restaurants im gesamten deutschsprachigen Raum und 2012 erhielt sie den Progress Award für Jungunternehmer des Tierschutzbundes PETA. Im Vegan X-mas Buch finden sich süße und herzhafte Rezepte für veganes Backvergnügen. Das Buch steht schon länger auf meiner Wunschliste und ich möchte unbedingt dieses Jahr vegane Kekse probieren.
>> zum Buch

 

2 – Jamies Superfood für jeden Tag: GENIAL kochen, GESUND genießen, GLÜCKLICH sein

Wenn es um Kochbücher geht, kommt man an Jamie Oliver eigentlich nicht vorbei. Ich mag Jamies Wohlfühlküche und Jamies 15-Minuten-Küche gerne und blättere regelmäßig darin. Im Superfood Kochbuch zeigt uns Jamie Rezepte wie Protein-Porridge mit Haferflocken, Samen, Nüssen und Quinoa, Fisch-Tacos mit Kiwi-Limetten-Chili-Salsa oder Kürbislasagne mit Spinat, Hüttenkäse und Samen. Es handelt sich dabei um alltagstaugliche Gerichte, die kalorienarm, reich an Nährstoffen und voller Aroma sind – Superfood eben. Für ganz viel Genuss und wenig Reue.
>> zum Buch

 

3 – Gesund kochen ist Liebe

Gesund kochen ist Liebe enthält nicht nur viele leckere Rezepte (wie zum Beispiel Süßkartoffel-Patties mit Roter Bete, Rote-Linsen-One-Pot mit Spinat, Gebratener Fisch mit Kokos-Gemüse-Püree, Blaubeer-Hirse-Auflauf mit karamellisierten Walnüssen oder Gut-für-Dich-Möhrentorte mit Schoko) sondern ist auch ganz zauberhaft gestaltet. Die Rezepte richten sich an alle, die für die ganze Familie gesundheitsbewusst und lecker kochen möchten – selbst wenn eine Laktoseintoleranz oder eine Weizenunverträglichkeit vorliegt. Veronika Pachala erklärt warum die von ihr verwendete Zutaten so gesund sind und wie sie zubereitet werden. Dabei verzichtet sie zum Beispiel völlig auf raffinierten Zucker.
>> zum Buch

 

4 – Deliciously Ella: Genial gesundes Essen für ein glückliches Leben

Den Food-Blog von Ella Woodward lesen Millionen Menschen, da war es klar, dass ein Kochbuch der nächste logische Schritt ist. Und das ist ihr auch wirklich gelungen, finde ich. Das schöne an Ella und ihren Rezepten ist, dass sie ihre Ernährungsphilosophie ganz ohne erhobenen Zeigefinger und Bekehrungen rüber bringt. Sie zeigt, dass man nicht ständig auf Salatblättern herumkauen oder grüne Detox-Smoothies trinken muss. Erlaubt sind auch Süßkartoffelbrownies die mindestens so lecker schmecken wie ihre normalen Freunde.
>> zum Buch

 

5 – Vegan frühstücken kann jeder

Ein ganzes Buch über Frühstück? Her damit! Denn schließlich ist das Frühstück eine der wichtigsten Mahlzeiten und mit den Rezepten in dem Buch startet man garantiert genussvoll und zugleich gesund in den Tag. Das Buch hilft dabei, Kreativität und Abwechslung auf den Frühstückstisch zu bringen. Auf wirklich wunderschön gestalteten Fotos findet man süße und herzhafte Köstlichkeiten, Rezepte die sich vorbereiten lassen oder welche, die sich perfekt für einen gemütlichen Sonntagsbrunch eignen. Natürlich sind alle Zutaten vegan, was dem Geschmack keinen Abbruch tut.
>> zum Buch

 

6 – Organic Cooking – Das Familienkochbuch

Kochen ist auch sehr oft etwas, das man für andere macht. Für Freunde oder natürlich für die Familie. Dieses Familienkochbuch soll laut Klappentext ganz ohne erhobenen Zeigefinger für warme Bäuche, glückliche Gesichter und ein gutes Gewissen sorgen. Ob bio oder konventionell – mit saisonalen und regionalen Lebensmitteln lassen sich Gerichte zaubern, die auch Kindern schmecken und dabei wird ganz nebenbei ein bedachter Umgang mit Lebensmitteln vermittelt. Ganz besonders toll finde ich, dass auch die Themen saisonale Ernährung und Vorratshaltung ihren Platz finden.
>> zum Buch

 

Gift Guide Buchempfehlung Gesund Kochen

 

7 comments

  1. Super coole Liste. Das Buch von Deliciously Ella steht auch auf meiner Wishlist! Und vegan Frühstücken sieht super aus 🙂

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

  2. „x-mas vegan“ habe ich seit letztem Jahr und das Buch von Ella habe ich mir letzte Woche gekauft. Ich bin noch nicht ganz durch, aber bislang gefällt es mir super gut. Die Rezepte sind interessant und auch ihre Geschichte finde ich sehr spannend. Toll geschrieben.

    1. Danke für deine Kurzreview. 🙂 Ich denke, ich werde mir das Buch auch kaufen. Du hast mich überzeugt.

      1. Da fühle ich mich richtig unter Druck gesetzt 😉 Und hoffe, dass Dir das Buch von Ella gefallen wird.

  3. Tolle Kochbücher. Ich steh ja total auf die Rezepte von Jamie Oliver. Aber auf die Idee ein Kochbuch von ihm zu verschenken bin ich noch nicht gekommen. Sollte ich aber mal tun. 🙂

    Liebste Grüße
    Vossi | http://www.modiami.com

    1. Ich habe das schön öfter gemacht und es kam echt gut an. Vor allem, weil das ein Geschenk ist, das man immer brauchen kann und auch verwendet, wenn man gerne oder zumindest ab und zu koch. Finde ich.

  4. Tolle Vorschläge, da werde ich mit Sicherheit einige an Weihnachten los.

    Liebe Grüße,

    Nina von 30rockt!!!
    http://www.30rockt.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close