Close
Fashion Inspiration: Winter Neutrals

Fashion Inspiration: Winter Neutrals

Jetzt kennst du mich schon eine ganze Weile und weißt, dass ich ein absoluter Fan von neutralen Farben und hochwertigen Business-Basics bin. Egal wie man es jetzt nennen möchte, Capsule Wardrobe, Basic-Garderobe etc., im Grunde hatte ich das schon immer, ich wusste es nur lange Zeit nicht. Unbestritten ist jedoch, dass ich nun davon profitiere, denn es spart unglaublich viel Zeit, vor allem, wenn man kein Morgenmensch ist, so wie ich.

 

Basics im Kleiderschrank

Wenn die Basis eines Kleiderschrankes aus hochwertigen, neutralen Teilen besteht, spart man sich eine Menge Zeit und ist auch flexibler, als es auf den ersten Blick scheinen mag. Morgens ewig vor dem Kasten stehen und mehrere Kombis probieren – nein danke! Dafür hab ich einfach keine Zeit (und wenn ich Zeit hätte, hätte ich keine Lust dafür). Ich finde es um ein Vielfaches praktischer, eben die angesprochene Basis zu haben und diese dann mit speziellen Stücken oder auch Trendteilen zu ergänzen.

Wenn ich gut drauf bin, besteht meine Basis zum Beispiel aus einer schmalen, dunklen Jeans, einer weißen Schluppenbluse und schwarzen Pumps oder Stiefeln. Dazu kommt mein Tweedblazer in Türkistönen als „Trendteil“. Habe ich keine Lust auf Farbe, wird es eben der graue Cardigan. Klingt einfach? Ist es auch. Erst nachdem ich kürzlich bei Hannah den Blogpost zum Thema Capsule Wardrobe gelesen habe wurde mir klar, dass ich die Prinzipien einer Capsule Wardrobe schon ewig verfolge. Ich wusste nur nicht, dass es dafür einen cooleren Ausdruck gibt. 😉

 

Fashion Inspiration Winter Neutrals Office Edition

Winter Neutrals

Aufbauend auf diesen Gedanken, gibt’s heute eine kleine FASHION INSPIRATION zum Thema „Winter Neutrals“ für dich. Fünf Teile, die sich perfekt für die Business-Kleiderschrank-Basis eignen und die sich zum Teil auch schon genau so in meinem Schrank befinden (oder auf meiner Wunschliste gelandet sind).

 

1 / Bluse / Van Laack / Darüber, dass eine klassische Bluse in jeden Business-Kleiderschrank gehört, muss man nicht diskutieren. Ich mag Blusen mit Stehkragen oft lieber als ihre Freunde mit Hemdkragen, weil man Blazer oder Cardigans darüber viel einfacher tragen kann, ohne dass sich irgendwas verwurstelt. → Bluse von Van Laack

2 / Brille / Fielmann / Obwohl ich kürzlich bemerkt habe, dass mir eine Brille mit weinrotem Rahmen super gut gefallen hat, bin ich doch froh darüber, dass ich eine ganz schlichte in schwarz habe. Das passt einfach immer und ich möchte mir ehrlich gesagt an den meisten Tagen keine Gedanken darüber machen müssen, ob sich die Farbe meiner Brille mit meinem Outfit beißt. Bei meiner Dioptrienzahl finde ich Brillen in diesem Stil perfekt. → Brille von Fielmann

3 / Blazer / Mango / Dass Blazer nicht zwingend immer schwarz oder dunkel sein müssen, habe ich erst kürzlich herausgefunden, als ich eher zufällig einen beigefarbenen probiert habe. Das hat mir so gut gefallen, dass ich die Farbe gleich einmal auf meine Wunschliste gesetzt habe. Leider saß besagter Blazer an mir nicht perfekt, sonst hätte ich ihn mir ganz bestimmt gekauft. → Blazer von Mango

4 / Hose / Sisley / Die schwarze Hose mag ich deshalb so gerne, weil sie mir endlich mal passt, was die Länge betrifft und ich damit nicht zur Schneiderin muss. Generell sind solche Hosen für mich absolute Basics, müssen aber wirklich gut sitzen und das ist nicht immer ganz so einfach. → Hose von Sisley

5 / Pumps / Evita / Der Großteil meiner Pumps ist schlicht, ohne Schnallen, ohne Riemchen. Richtig schön – auch fürs Office – finde ich jedoch dieses Modell. Vielleicht bestelle ich sie mir zum Probieren oder ich halte in den Läden hier Ausschau nach ähnlichen. Gerade zu einem Bleistiftrock stelle ich sie mir sehr hübsch vor. → Pumps von Evita

shop-the-look

[show_shopthepost_widget id=“2150555″]

 

 

0 comments

  1. Eine schöne Auswahl. Ich mag Basics mehr und mehr, weil sie sich einfach untereinander toll kombinieren lassen und gar nicht langweilig sein müssen.

    1. Das sehe ich genauso! 🙂

  2. Also so eine Buisness-Gaderobe habe ich ja noch nicht… da ich meist eher bequeme Dinge trage in der Schule 😉 Aber dass alles miteinander kombinierbar ist, war mir schon länger wichtig und daher habe ich viel schwarz und grau im Schrank (weiß wird mir zu schnell dreckig ;)). Bei guter Laune kommt dann grün oder knallrot zum Einsatz, und sonst bleibe ich eben farblos 🙂
    Bei Blusen mag ich den Hemdkragen jedoch sehr gern… und er ist auch das einzige, was ich überhaupt bügele 😉
    Bei einer Brille würde ich auch immer etwas neutrales wählen, denn wer hat schon Geld, um zu jedem Outfit eine passende Brille haben zu können?
    Pumps dagegen brauche ich nicht – damit kann ich ja eh nicht laufen. Dann lieber schlichte Sneaker oder jetzt auch Stiefeletten.

    Liebe Grüße

    1. Also ich würde es auch einfach als Verschwendung ansehen, wenn ich für jedes Outfit die passende Brille hätte. Außerdem würde ich dann immer vergessen die „richtige“ zu kombineiren…

  3. Ein schöner Business Look. Basics kaufe ich auch total gerne, weil man sie sehr gut zu verschiedenen Looks kombinieren kann :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close