Close
[Rezept] Schkobrownie mit flüssigem Kern und Mini-Spekulatius

[Rezept] Schkobrownie mit flüssigem Kern und Mini-Spekulatius

 
 

Nachdem ich vor bereits etwas längerer Zeit dieses Bild auf Instagram gepostet hatte, wurde ich mehrfach um das Rezept für diese Köstlichkeit gefragt. Es funktioniert ganz einfach und ist in wenigen Minuten fertig.

 
Ihr braucht:
• 4 EL Mehl
• 4 EL Zucker [meine Abwandlung: Nur 2 EL Zucker]
• 1 EL Kakaopulver [Bei mir kommt Bensdorp-Kakao ohne Zucker rein. Normales Trinkkakaopulver geht auch.]
• 3 EL Öl [Ich nehme nur 1 EL Öl]
• 3 EL Milch
• 1 Ei
• Schokolade
 
Alle Zutaten, bis auf die Schokolade, in eine Schüssel geben und gut verrühren. Eine Tasse oder kleine Sufflé-Form mit etwas Öl einpinseln. Die halbe Tasse mit der Masse füllen. In die Mitte ein Stück Schoko [ich nehme dunkle Schokolade mit 70% Kakaoanteil] legen. Daraus wird dann der flüssige Kern. Restliche Tasse mit dem Teig füllen, aber nicht ganz bis zum Rand. Lasst noch ein bisschen frei, der Brownie geht auf.
 
Das ganze kommt für 3 Minuten in die Mikrowelle. Wenn der Brownie fertig ist, nehmt ihn vorsichtig aus der Tasse – Achtung heiß! – und richtet ihn mit Spekulatius, frischen Früchten – wie zum Beispiel Himbeeren – oder Schokostreusel an.
 
Den flüssigen Schokokern mache ich übrigens deshalb mit einem Stück Schokolade, weil ich flüssigen, und somit nicht fertig gebackenen Teig, nicht esse.
 
Viel Spaß beim Nachbacken. Und erzählt mir, wie euch der Brownie geschmeckt hat.
 

15 comments

  1. keijtieloves says:

    mhhhhhh klingt fantastisch und sieht auch so aus *_*

  2. in die mikrowelle – auf welche stufe denn? ^^

    1. Gibt bei mir keine Stufen. Habe es einfach 3 Min. drin gelassen. Und es hat bei jedem Versuch geklappt. (Bin ein Mikrowellen-Nurmi, ich verwende dieses Gerät so gut wie nie…)

  3. Oh man das hört sich ja verdammt lecker an.. ich glaub das probier ich sofort mal aus 😀 hab nämlich hunger!

  4. Ich hab das heute ausprobiert und es war irgendwie fürchterlich.
    Bist du sicher, dass mal 2 EL Kakaopulver nehmen muss?
    Mit Kuchen hatte das wenig zu tun, leider

    Lg Nicole

    1. Ja, ich habe es immer so gemacht. Zwei gestrichene EL, also nicht riesig große und volle EL. Bei mir wird es damit immer genau wie Kuchen aus dem Backrohr.

    2. Ich hab das Rezept gefunden, wo jemand die gleichen Mengen nur als TL benutzt. Meiner ist nun im Müll gelandet und irgendwie werd ich damit wohl nicht so warm.

    3. Oje, das klingt nicht so gut. Ich denke, man muss da einfach selbst etwas rumprobieren. Ich hab übrigens kleine Löffel. Hab mir das jetzt mal angesehen. Wahrscheinlich geht da bei mir in einen großen Löffel so viel rein wie in einen gehäuften TL. :-/
      Werde das mal im Rezept editieren.

  5. Danke für das tolle rezept. Habe es eben probiert und der browie schmeckt lecker.

  6. also bei mir hats auch super geklappt! 🙂 ich hab meine mikrowelle bei 3 min. auf 650 Watt eingestellt.

  7. Danke für das tolle Rezept. Es klappt und schmeckt.

  8. Ich muss mich leider Nicole anschließend… ganz komische Konsistenz/Geschmack, wanderte leider in den Müll – und dazu überwinde ich mich nur selten…

  9. Bei mir war es auch sehr sehr lecker.

  10. einmal zum mitnehmen bitte 🙂

  11. Das sieht aber lecker aus! Viellecht sind Sie interesiert, Ihren Blog in unserer Webseite Rezeptefinden.at registrieren, damit wir auf ihn verweisen können?:)

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Österreich zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.at/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close