Close
Selbst gemachtes Minz-Eis mit Matcha

Selbst gemachtes Minz-Eis mit Matcha

Mein Freund weiß, wie er mich glücklich machen kann. Seit meinem Geburtstag bin ich tatsächlich stolze Besitzerin einer Eismaschine. ♥ Und was macht man bei diesen Temperaturen? Man probiert sie natürlich aus. Meinen ersten Versuch (göttliches Kokos-Eis) habe ich leider nicht fotografiert, aber beim zweiten Versuch war ich schlauer. Daher gibt’s heute mein selbst gemachtes Minz-Eis mit Matcha für dich.

Selbstgemachtes Minz-Eis 1

Ich habe dir ja erzählt, dass ich bisher kein Eis gefunden habe, das ich mit meiner Fructoseintoleranz vertrage. Und ich habe wirklich viele probiert. Aber alle enthalten zu viele künstliche Zusatzstoffe oder Zuckeraustauschstoffe. Ich würde nicht sagen, dass selbst gemachtes Eis unbedingt gesünder ist, das ist es nur, wenn man gesunde Zutaten nimmt. Für dieses Minz-Eis habe ich nämlich auch Sahne verwendet. Aber gesund hin oder her, bei selbst gemachtem Eis weiß ich ganz genau was drin ist und kann mir sicher sein, dass ich es vertrage. Falls du mein Minz-Eis mit Matcha nachmachen möchtest, so geht’s:

 

Rezept: Selbst gemachtes Minz-Eis mit Matcha

 
Du brauchst:

[circle_list]

  • Eine Eismaschine – ich habe die Perfect Mix 9000 von Krups (dazu unten dann mehr)
  • 100 ml Kokosmilch
  • 100 ml normale Milch
  • 100 ml Sahne
  • 10 Blätter frische Minze
  • 2 EL Zucker (ich habe Traubenzucker verwendet, den darf man nämlich bei Fructoseintoleranz)
  • 1/2 TL Matcha Pulver (meines ist von Kissa)
  • 3 Stücke dunkle Schokolade

[/circle_list]

 

So wird’s gemacht:

Die Minzblätter klein hacken und mit Kokosmilch, Milch, Sahne, Zucker und dem Matcha Pulver vermischen. Die Mischung schnell in die Eismaschine füllen, sonst werden die Minzblätter braun. Die Schokostückchen klein hacken und erst ein bis zwei Minuten bevor das Eis fertig ist zum Eis in die Eismaschine geben. Eis in Schüsseln füllen, mit einem Minzblatt dekorieren und genießen.

Das Matcha Pulver schmeckt man übrigens gar nicht, das habe ich nur genommen, damit das Eis eine leicht grünliche Farbe hat. Wenn du mehr Matchageschmack möchtest, dann nimm einfach ein bisschen mehr Pulver.

Selbst gemachtes Minz-Eis 3

 

Meine Eismaschine

Bei meiner Eismaschine handelt es sich um die Perfect Mix 9000 von Krups. Ich fand das Eis damit super lecker und auch total cremig. Und vertragen habe ich es auch gut. Allein deshalb lohnt sich die Eismaschine für mich auf jeden Fall. Fertig war die relativ kleine Menge in 5-7 Minuten, das klappte wirklich super einfach und schnell. Den Kühlbehälter gibt man ins Gefrierfach und nimmt ihn heraus, wenn man Eis machen möchte. Wir haben nur einen sehr kleinen Gefrierschrank, aber der Behälter passt trotzdem gut rein. Es bleibt auch sehr lange kalt, ich hätte damit locker die dreifache Menge Eis machen können.

Ich habe noch so viele Rezepte im Kopf, die ich unbedingt noch probieren möchte. Als nächstes gibt’s auf jeden Fall Mocca-Eis. Und ich mag auch unbedingt „gesunde“ Sorten probieren und die Sahne durch pflanzliche Milch ersetzen.

Selbstgemachtes Minz-Eis 2

Enthält Affiliate Links.

 

 

 

0 comments

  1. Das Eis sieht so gut aus! Da bekomm ich spontan Heißhunger auf eine kühle Erfrischung!

  2. Uuuh das sieht lecker aus! Wäre vielleicht eine Verwendungsmöglichkeit von Matcha für mich, da ich mir eine Dose zum Probieren gekauft habe und Matcha als Getränk mich jetzt nicht unbedingt begeistert hat 😀
    Aber mir fehlt leider die Eismaschine dafür… 🙁

    1. Ja, das könnte dann vielleicht wirklich eine Möglichkeit sein. Ich habe so wenig Matcha rein getan, dass man es nicht schmeckt, aber eben trotzden ein bisschen grüne Farbe hat.
      Ich gehe davon aus, dass man das Eis auch ohne Eismaschine machen könnte. Habe das vor einiger Zeit mal probiert und die Mischung einfach ins Gefrierfach gestellt. Wenn man zwischendurch immer mal wieder rührt wird es auch ein Eis. Nicht so cremig und aufwändiger, aber es sollte eigentlich klappen…

  3. Das sieht so lecker aus. Einfach das perfekte Eis im Sommer.

    Liebste Grüße
    Ruth von http://cosmofashiontan.com

  4. Anonymous says:

    Das Eis sieht so göttlich aus. Ich liebe Minze, ich liebe Kokosmilch und ich liebe Matcha… was will ich mehr. Das muss ich unbedingt nachmachen. Danke, dass du dieses leckere Rezept mit uns geteilt hast *.*

    Liebste Grüße
    Lisa

  5. Hab ich mir schon abgespeichert! Sieht so lecker aus! Die passende Eismaschine bräuchte ich allerdings auch noch dafür xD Dein genanntes Modell muss ich mir mal ansehen. Liebste Grüße

    1. Ich bin ja wirklich EWIG um eine Eismachine herumgeschlichen und hab mich nie getraut. Als Geburtstagswunsch hat es dann gepasst und ich bin sehr froh darüber. Dachte immer, das Teil ist riesig und sperrig und passt nicht in mein Tiefkühlfach. Es geht aber gut. Klar, hat man ein Gerät, aber ich lagere es im Regal. Das geht gut.

  6. Hi Victoria, das istein sehr leckeres Rezept zu sein. Und gesund ist es auch, mit Matcha-Tee 😉
    Das bisschen Sahne ist eben ein guter Geschmacksträger. Muss man mal so sehen. Auf jeden Fall werde ich es mal ausprobieren. Nachdem ich vor einiger Zeit ein Basilikum-Minze-Eis gemacht habe.

    Beste Grüße
    Michael von http://www.salzig-suess-lecker.de

    1. Hi Michael,
      ja du hast recht. Für den Geschmack war die Sahne ganz sicher sehr förderlich, da hast du vollkommen recht. 🙂
      Basilikum-Minz-Eis? Wow! Ich gehe jetzt sofort auf denen Blog und suche danach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close