Close
Eat Seasonal: Geschenke aus der Küche – Schokolöffel

Eat Seasonal: Geschenke aus der Küche – Schokolöffel

Unser letztes Eat Seasonal für dieses Jahr sollte etwas Besonderes werden und deshalb dreht sich alles um Geschenke aus der Küche. Langsam wird es ernst – Geschenke Endspurt sozusagen. Falls ihr noch ein paar freie Minuten habt und Lust dieses Jahr etwas Selbstgemachtes zu verschenken, haben wir ein paar Inspirationen für euch.

Nach Knuspermüsli, süßen Schokoladengrüßen, beschwipsten Marzipankugelngebrannten Mandeln und Lebkuchenlikör gibt es heute bei mir Schokolöffel. Ein wunderbares Geschenk für Schokoliebhaber. Den Löffel muss man nämlich nur in heiße Milch geben, umrühren und schon hat man leckere heiße Schokolade für kalte Wintertage.

Geschenke aus der Kueche Schokolade Loeffel 1

Ihr braucht:

  • Schokolade nach Wahl (weiße, Vollmilch, dunkle…)
  • einen kleinen Plastikbecher
  • einen Löffel

Und so geht’s:

Die Schokolöffel sind wirklich keine Hexerei und super schnell gemacht. Ihr könnt dafür jede Schokolade nehmen, die ihr mögt oder auch verschiedene Sorten mischen. Für den hellen Schokolöffel habe ich zum Beispiel weiße Schokolade mit Karamell gemischt. Der dunkle Schokolöffel besteht aus Zartbitterschokolade mit Kaffeegeschmack.

Zuerst schmelzt ihr die Schokolade in der Mikrowelle oder im Wasserbad. Danach schüttet ihr alles in einen kleinen Plastikbecher. Plastik funktioniert deshalb besser, weil ihr das Schokostück später wieder leichter raus bekommt, indem ihr die Ränder des Bechers etwas auseinander biegt. Wenn ihr einen Glas- oder Porzellanbehälter nehmt, müsst ihr vielleicht seitlich mit einer Messerspitze etwas nachhelfen.

Den Becher mit der geschmolzenen Schokolade stellt ihr dann für ein paar Minuten in den Kühlschrank, bis die Schokolade wieder halb fest geworden ist. Dann steckt ihr einen Löffel hinein und lasst alles im Kühlschrank vollständig fest werden. Anschließend müsst ihr nur noch den Becher entfernen, eine Schleife um den Löffelstiel binden und das Ganze zum Beispiel in Plastikfolie verpacken. Ein nettes Kärtchen dazu – fertig.

So könnt ihr zum Beispiel auch eine Variation aus drei verschiedenen Schokoladen machen und das Trio dann gemeinsam verschenken. In eine hübsche Schachtel gelegt, die ihr mit Seidenpapier ausschlagt, sieht das bestimmt toll aus.

Selbstgemachte Trinkschokolade 2

Viel Spaß beim Nachmachen!

Für noch mehr Geschenke aus der Küche vergesst nicht auch diese Woche bei den anderen Blogs unserer Serie vorbei zu schauen:

Montag: Provinzkindchen
Dienstag: What Ina loves
Mittwoch: Puppenzimmer
Donnerstag: we love handmade
Freitag: Hibby Aloah
Samstag: Who is Mocca?
Sonntag: My Mirror World

BadgeSelbstgemachte Trinkschokolade

3 comments

  1. Solche Schokolöffel fand ich als Kind immer ganz toll 😀 Habe aber nie einen bekommen, weil „das kannst du dir ganz leicht Zuhause nachmachen“ 😀

    1. Stimmt eigentlich auch.
      Aber mir geht’s da wie dir, ich habe sie auch nie bekommen. Genauso wie Schoko-Erdbeeren zum Beispiel.

  2. Super Idee!
    doawonder.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close