Close
[Review] Alverde black & red LE

[Review] Alverde black & red LE

Nachdem die Sachen der LE schon vor Weihnachten bei mir ankamen, ich aber durch Freizeitstress (und später dann daraus resultierendem Arbeitsstress) etwas abgelenkt war, kommt nun endlich die Review zu den Dingen, die ich mir ansehen durfte.

Im Detail waren dies:
• Cream to Powder Rouge in der Farbe „20 Winter Rose“
• Schimmer Cream in der Farbe „30 Sparkling Red“
• Volumen Star Mascara in „20 Golden Shine“
• Auten-Make-up Korrekturstift
• Lippenstift in der Farbe „10 Magic Moment“
• Lippenstift in der Farbe „20 Magic Kiss“
• Liquid Eyeshadow in der Farbe „10 Metallic Black“

Ich habe auch wieder rumprobiert und getüftelt und dabei auch gleich eine Anwendungsmöglichkeit für ein Produkt gefunden, dass eigentlich besser ist als das, wofür es gedacht ist. Aber davon später mehr…

Lasst uns mit dem Cream to Powder Rouge beginnen.


Für mich ein Produkt, das zu recht Begeisterung verdient. Ich schaffte es ja bis vor kurzem, an Cream to Power Blushes vorbeizugehen. Dann kam eines in einer Catrice LE auf den Markt und es war um mich geschehen. Der Auftrag klappt nämlich viel einfacher als ich dachte und man kann sich die roten Bäckchen auch einfach mit den Fingern ins Gesicht klatschen. Ich finde, die Farbe wirkt auf den Wangen sehr frisch und zart. Für mich ein tolles Produkt, zu einem vernünfigen Preis (ca. 4 g für € 3,95). Wenn ihr euch alle 4 Nunancen geswatched anschauen möchtet, Erdbeerreife hat das sehr überichtlich gemacht.
Mein zweites Highlightprodukt aus dieser LE ist der schware Liquid Eyeshadow. Ich verwende diesen flüssigen Lidschatten aber in etwas abgeänderter Form, also nicht wirklich seinem Zweck entsprechend. Für mich ist er nämlich eine tolle schwarze Base und Gelliner in einem.

Solo aufgetragen wird er bei mir leider etwas fleckig bzw. fallen mir keine tragbaren AMUs damit ein. Das ganze wäe mir einfach zu dunkel, obwohl ich dunkle AMUs durchaus mag. Deshalb habe ich ihn als Base am gesamten Lid mit einem Pinsel aufgetragen und danach Lidschatten darübergemalt. Das funktioniert bestens und der Lidschatten wird richtig schön kräftig. 

Außerdem lässt sich der Lidschatten als Gelliner für den Lidstrich verwenden. Ich mag an vielen Gellinern nicht, dass man sich damit schnell zu dunkle Balken malt (wenn man das mal nicht möchte). Dieser flüssige Lidschatten ist nicht so tiefschwarz und auch flüssiger als Gelliner. Er lässt sich dadurch gut dosieren und zart auftragen bzw. layern.
Für das grüne AMU oben habe ich folgende Produkte verwendet:

• Alverde Liquide Eyeshadow als schwarze Base und Lidstrich
• 3 Farben aus der Lidschattenpalette Kat von D „Ludwig“
• Volume Million Lashes Mascara

Außerdem habe ich ein weiteres AMU mit der Schimmer Cream probiert. Mir waren die Glitzerpartikel für die Wangen viel zu grob und am Dekolleté mag ich es nicht besonders, wenn es glitzert und schimmert.




Man sieht im Super-Makro-Modus, dass sich der Glitzer ein wenig auf die Wimper geflüchtet hat. In der Realität sah man das bei weitem nicht so stark, da hätte man schon auf 2 cm an mein Auge ran gehen müssen. Ich finde die Farbkombi für den Alltag sehr schön. Man ist dezent geschminkt, hat aber trotzdem einen kleinen Farbtupfer.
Verwendet habe ich folgendes:

• Essence Colour Arts Base
• 2 Farben aus der Lidschattenpalette Kat von D „Ludwig“
• Alverde Glitzer als Lidstrich
• Volume Million Lashes Mascara

Weiters enthält diese LE einen Lippenstift, den ich euch ans Herz legen möchte. Es handelt sich dabei um die Farbe „20 Magic Kiss“. Auf manchen Blogs wird dabei von einem Dupe zu Mac Cyndi gesprochen (auf I&A könnt ihr einen Vergleich sehen). Zugegebenermaßen war das auch mein erster Gedanke. Die beiden Farben sind sich sehr änlich, ich besitze auch Mac Cyndi.
Magic Kiss ist ein wunderschönes Rot, das nicht zu intensiv ist. Die Konsistenz ist sehr angenehm, nicht schmierig, recht deckend, aber trotzdem nicht austrocknend. Ich bin ziemlich angetan von diesem Lippenstift.


Weitere Farbvergleiche mit Revlon und Loreal findet ihr hier.
Die zweite Farbe, „10 Magic Moment“, ist ein helles abricot, welches sehr in Richtung Nude geht. Gefällt mir gut zu intensiven AMUs oder wenn man die Lippen nur ganz leicht schminken möchte.

Außerdem noch in der LE enthalten: Ein Augen-Make-up Korrekturstift. Interessant! Den werde ich noch ausgiebig testen. Ich kann mir vorstellen, dass man damit Gelliner-Patzer gut ausbessern kann. Da ist es ja immer ein bisschen tricky, wenn der Gelliner schon etwas angetrocknet ist. Etwas schade finde ich, dass der Korrekturstift keine Wechselspitzen (wie man es von Nagellack-Korrekturstifen kennt) hat. Korrigiert man einige mal dunkles Augen-Makeup, wird die Spitze wohl recht schnell dunkel sein.

Die LE enthält weiters auch eine Volumen Star Mascara. Ich habe mich damit – der enthaltenen Glitzerpartikel wegen – noch nicht an meine Augen getraut (Kontaktlinsen).

Was sind eure Favoriten?
Habt ihr euch etwas aus der LE gekauft?

Danke an dm-Österreich für das kosten- und bedingungslose zur Verfügung stellen der Produkte!

Linkverweis: www.facebook.com/dm.Oesterreich

6 comments

  1. Hallo,

    ich hab auch so einen Make-up-Korrekturstift, allerdings von s-he Stylezone. Ich reinige die Spitze zwischendurch immer wieder mal mit Augen-Make-up-Entferner, dadurch kann man den Stift viel länger benutzen 🙂
    Liebe Grüße MIchaela

  2. Der Lippenstift „10 magic moment“ gefällt mir gut! Glitzer Mascara find ich nicht so toll. Werd mmir aber mal den Lippenstift anschauen beim nächsten Mal im Geschäft 🙂

    LG Patricia

  3. Das AMU mit der schwarzen Base – wahnsinn! Ich trau mich immer nicht richtig an schwarze Base…

  4. Die AMUs sind wunderschön! Da bereu ich fast, dass ich an de LE dann doch vorbei gelaufen bin ^^

  5. Wunderschöne Farben – mir gefallen die Lidschatten am besten:))

    liebe Grüße

    eve

  6. Die AMU’s sehen bezaubernd aus.
    Ein Rouge habe ich mir auch gekauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close