Close
Life Update #3: Office & neue Wege

Life Update #3: Office & neue Wege

Vor inzwischen über 7 Jahren habe ich damals den Schritt in die Selbständigkeit gewagt. Wie lange das schon her ist, ich kann es gar nicht richtig fassen. Jetzt war es an der Zeit, einen weiteren Schritt und damit neue Wege zu gehen, größer zu denken und sich gleichzeitig aber auch wieder auf die wahren Werte zu besinnen. Diese Woche habe ich eine Tür geschlossen und eine andere geöffnet und ganz ehrlich, es fühlt sich einfach toll an.

 

Neue Wege: Vom Unternehmer zum Arbeitgeber

Jeder Unternehmer freut sich über Aufträge. So war und ist das auch bei mir. Aber wenn alles ein bisschen zuviel wird, wenn man nicht weiß, wie man Arbeit für 36 Stunden in 12 quetschen soll, wenn alles leidet und man eigentlich nur noch von einem Arbeitstag zum anderen springt, dann manchen Anfragen keinen Spaß mehr. Dann wird sogar eine gut gemeinte Empfehlung zur Last und man kann sich einfach nicht mehr freistrampeln.

Bei mir war es im letzten Jahr zum Teil wirklich so, dass ich auch im Urlaub am Hotelschreibtisch gesessen und gearbeitet habe. Internet gibt es inzwischen überall, Arbeit sowieso aber was ganz klar auf der Strecke bleibt ist die Erholung. So kam ich nicht selten selbst aus einer gut gemeinten Auszeit gestresst zurück und stürzte mich gleich wieder in den Büroalltag. Das kann man ein paar Jahre machen, aber nicht für immer. Irgendwann leiden nicht nur die Familie und die Freunde, sondern auch die eigene Gesundheit.

Anfang des Jahres habe ich mich daher hingesetzt und nachgedacht, gegrübelt, gefragt, Pro- und Contra-Listen geschrieben (ja, das mache ich wirklich und das hilft mir bei so mancher Entscheidung). Im Grunde gab es nur zwei Möglichkeiten: Kunden absagen, aussortieren und weniger tun – was im Endeffekt nicht leicht geworden wäre. Ich mag meine Kunden, ich arbeite für jeden einzelnen unglaublich gerne und für viele nun schon über 7 Jahre lang. Da einfach zu sagen, ich mache jetzt nichts mehr für sie wäre mir sehr schwer gefallen. Also blieb mir nur die zweite Möglichkeit: Mir Hilfe zu holen. 

Und das habe ich getan. An einem Abend tippte ich eine Stellenausschreibung, am nächsten Tag stellte ich sie online. Und siehe da, es haben sich wirklich viele Leute beworben, interessante Menschen mit spannenden Werdegängen und kreativen Portfolios. Schlussendlich entschied ich mich für meine neue Mitarbeiterin und ich habe ein richtig gutes Gefühl. Nächste Woche fängt sie an und ich freue mich sehr darauf, mich nun auch endlich wieder richtig austauschen zu können, denn eigentlich bin ich alles andere als ein Einzelkämpfer. Ich brauche Menschen um mich, kommuniziere gerne mag es, Dinge zu lernen und zu erfahren, die ich zuvor noch nicht kannte.

 

Life Update – Office und neue Wege

 

Neue Wege: l’affinité 2.0 

Wo wir gerade über das Thema Einzelkämpfer sprechen. Auch hier habe ich einen Schritt weiter in die – für mich – richtige Richtung gemacht. Gemeinsam mit Hannah. Wenn du mir auf Instagram folgst, hast du es vielleicht schon in den Stories gesehen. Wir waren im letzten Monat unglaublich fleißig und haben jede freie Minute in unser bisher größtes gemeinsames Projekt gesteckt: Unser eigenes Office mitten in Graz. Wir haben es gefunden, es ist perfekt, es ist genau so, wie wir es uns vorgestellt haben und wir fühlen uns schon jetzt unglaublich wohl.

In diesem Office werde nicht nur ich mit meiner Agentur und meiner Grafikerin sitzen, es ist auch die neue Heimat von l’affinité. Wir werden noch stärker zusammenarbeiten, noch fokussierter in die Richtung gehen, in die es uns zieht. Professionelle Zusammenarbeiten und eine Basis aus richtig gutem, ehrlichem Content. In einer Zeit, in der so viele mit geschönten Zahlen jonglieren, kopieren was das Zeug hält, um PR-Samples streiten oder betteln (seufz…), Kooperationen faken und der Run auf Events eine neue Sportart zu sein scheint, möchten wir uns darauf besinnen, worauf es wirklich ankommt und dadurch gleichzeitig das beibehalten, was uns von Anfang an wichtig war. 

Wir sind inzwischen nicht mehr „nur“ Blogger, wir sind aus dieser Rolle ein bisschen raus gewachsen und rein in einen Job, den wir auch wirklich als das sehen möchten, was er ist. Mit all der Verantwortung, den getroffenen Entscheidungen und dem Kunden im Mittelpunkt. Wir wissen was wir können aber auch was wir nicht wollen – man führt es uns täglich vor Augen – und das hat uns auch in unserer Entscheidung bestärkt den nächsten Schritt zu gehen. l’affinité 2.0 könnte man vielleicht sagen. Oder Leidenschaft 2.0. Beides trifft zu. Und noch viel mehr.

Und jetzt sitzen Hannah und ich da, grinsen über beide Ohren und haben zeitgleich auch Angst und großen Respekt vor alle den Dingen, die dieser Schritt mit sich gebracht hat. Wir hoffen ganz stark auf die Unterstützung von Steffi, die sich unsere Sorgen in Klagenfurt anhören muss, weil sie gerade ihre Diplomarbeit schreibt und die Nase ständig in ihre Bücher stecken muss.

Bald gibt es eine Roomtour durchs Office, wir sind schon ganz gespannt, wie du es findest. Wir lieben es jeden Tag ein bisschen mehr und auch die Möglichkeiten, die ein Büro mitten in der Innenstadt bietet. Ohne melodramatisch zu klingen, aber für mich ist mir diesem Schritt ein kleiner Traum wahr geworden und ich habe das Gefühl, die Entscheidung genau im richtigen Moment getroffen zu haben.

 

Life Update – Office und neue Wege

 

11 comments

  1. Das sind doch richtig tolle Nachrichten! Da gratuliere ich dir jetzt einfach mal zu diesen wichtigen Schritten in deinem Leben 🙂

    Liebe Grüße

    1. Ich danke dir herzlich!

  2. Ich finde es unglaublich toll, dass du die (ihr) Schritte gewagt hast (hat) und freue mich dass du die für dich richtigen Entscheidungen getroffen hast <3! Viel Erfolg!!
    LG Petra
    http://www.kirschbluetenblog.at

    1. Vielen lieben Dank, Petra! <3

  3. Schuheliebe says:

    Netter Schlüssel – Und die Schuhe treten in den Hintergrund ? 😉 Viel Erfolg beim eigenen Business wünschen wir!

  4. Ich freue mich sehr für Dich Vicky und drücke Euch die Daumen, dass alles so witd wie Ihr euch das vorstellt! Es sollten viel mehr Frauen so mutig sein.

    1. Vielen lieben Dank, das ist super nett von dir! <3

  5. Liebe Viktoria,
    wie absolut aufregend und mutig! 🙂 Ich freue mich total für dich und alles was kommt. Außerdem bin ich natürlich sehr gespannt, wie euer neues Office aussehen wird und wie sich deine neue Mitarbeiterin schlägt. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg!

    Liebste Grüße,
    Kati

    http://www.kati-onclouds.de

    1. Vielen lieben Dank! Wir sind schon fleißig und arbeiten am Office-Rundgang. 🙂

  6. Alles Gute für die Zukunft wünsch ich dir/euch 🙂 Bin schon gespannt wie euer neues Office aussieht.

    Eine Frage zu dem süßen Notizbuch, wo hast du das gekauft? 🙂

    Liebe Grüße auch aus Graz!
    Sarah

    1. Hi Sarah, vielen lieben Dank! <3
      Das Notizbuch ist von TK Maxx, allerdings hab ich es schon vor eine Weile gekauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close