Close
Vegane Frühstücksideen im Glas

Vegane Frühstücksideen im Glas

Kürzlich habe ich auf Instagram und auf meiner Facebook Fanpage zwei vegane Frühstücksideen im Glas gezeigt, die ich für einen Brunch mit Freunden gemacht habe. Einige von euch haben nach dem Rezept gefragt und obwohl die zwei Leckereien super einfach zu machen sind, gibt es heute die genaue Anleitung für euch.

 

Joghurt Dinkel Crunch in Schichten

Erdbeer Joghurt Crunchy Granola im Glas

Insgeheim ein Liebling von mir, den ich schon in vielen Variationen gemacht habe. Diesmal mit frischen Erdbeeren die schon aus der Steiermark kommen. Ihr gebt dafür einfach eine Schicht Joghurt (ich habe Soja-Joghurt genommen), eine Schicht Erdbeeren und eine Schicht Dinkel Crunch Müsli (gekauft beim DM) in ein Glas. Darauf kommt noch eine Schicht Joghurt und eine Erdbeere als Garnitur. Wenn ihr das fertige Glas eine Zeit lang in den Kühlschrank stellt, zieht alles schön durch und schmeckt noch lecker, finde ich. Außerdem lässt sich das Frühstück – geht übrigens auch als Dessert – gut vorbereiten und später genießen. Statt Erdbeeren kann man jede Art von Früchten nehmen. Super lecker schmeckt es auch mit warmen Äpfeln und Zimt.

 

Chia Pudding auf Apfel-Aprikosen Püree

Chia Pudding mit Früchten im Glas

Überall sieht man Chia Pudding, nur ich hatte ihn noch nie probiert, dabei ist es eigentlich ganz einfach. Ich habe 4 Teelöffel Chia Samen in ein Glas gegeben und mit Kokosmilch aufgefüllt. Dazu kam ein Teelöffel Ahornsirup und ein kleines bisschen Lebkuchengewürz. Nun kommt das Glas in den Kühlschrank, damit sich die Chia Samen vollsaugen und aufquellen können. Immer mal wieder umrühren ist dabei hilfreich. Ich habe das einfach am Abend noch gemacht, ein paar mal umgerührt und dann alles über Nacht im Kühlschrank gelassen. Am Morgen habe ich dann das Apfel-Aprikosen-Püree (dafür einfach Obst nach Lust und Laune zerkleinern) in ein weiteres Glas gegeben und den Chia Pudding drüber gelöffelt. Dann noch mit Kokosraspeln bestreuen und schon geht’s ans Genießen.

Chia Pudding und Erdbeer Crunchy Granola

Beide Frühstücksideen sind ruck zuck gemacht – nur der Chia Pudding braucht einige Stunden Quellzeit – und geben auch optisch was her. Vielleicht habt ihr ja mal Lust etwas davon nachzumachen, für einen Brunch kann ich es auf jeden Fall empfehlen.

 

6 comments

  1. So tolle Ideen! Ich habe mich ja gerade absolut in Chia-Pudding verliebt, wusste aber anfangs nicht, dass man sie ein paar Stunden einwirken lassen soll, damit der Körper alles gut verwerten kann.

  2. Tolle Rezepte! Muss ich ausprobieren!

  3. Simple und unglaublich lecker..Im GLas sieht es zudem gleich so viel schöner aus!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  4. Ich liebe Chia Samen (wie man an meinem Blog auch merken kann) und freue mich immer wieder über neue inspirationen. Das mit dem Lebkuchengewürz ist ein super Tipp! Muss ich unbedingt mal ausprobieren. Bei Apfel-Aprikosenpüree läuft mir so wie so schon das Wasser im Mund zusammen 😉

  5. Beide Frühstücksideen hören sich super an.

  6. Danke, für die tollen Ideen! Die werden garantiert ausprobiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close