Close
Der beste Schoko-Beerenkuchen der Welt & Home-Inspiration: Terrasse & Garten

Der beste Schoko-Beerenkuchen der Welt & Home-Inspiration: Terrasse & Garten

Ich mag es draußen zu essen und Schoko-Beerenkuchen zu essen. Vor allem jetzt im Frühsommer, wenn man einen fliegende und krabbelnde Insekten noch relativ ungestört lassen. Hannah hat kürzlich eine tolle Serie zum Thema Picknicken gestartet, ich esse zwar nicht so gerne im Park, aber am Wochenende frühstücken wir oft auf der Terrasse und wenn Freunde zum Kaffee kommen, sitzen wir auch immer draußen, wenn das Wetter es zulässt. Im Moment bin ich gerade dabei unsere Terrasse wieder auf Vordermann zu bringen, der viele Regen in letzter Zeit hat mir da einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Sitzmöbel stehen schon draußen, die kleine Palme auch, jetzt fehlt nur noch ein bisschen Deko in Form von hübschem Geschirr und kuscheligen Kissen.

Meine Lieblingsfarben diesen Sommer sind auf jeden Fall maritime Kontraste in dunkelblau und weiß sowie zuckrige Pastellfarben. Unsere Bank und die Stühle sind taubenblau-grau, ich hätte so gerne schöne weiße Polster dazu – beziehungsweiße hatte ich die sogar schon, bevor unsere Katzen sie gefunden und als neuen Schlafplatz entdeckten. Was ja an sich noch nicht so schlimm wäre, hätten sie nicht unglücklicherweise beschlossen zuvor Archäologe im Garten der Nachbarn zu spielen und die Polster so richtig schön einzusauen. Der Schmutz ging zum Teil nie mehr ganz raus und ich denke, die nächsten werden nicht mehr reinweiß sondern lieber beige und sie kommen auf jeden Fall jeden Tag wieder rein um solche Aktionen mit den Katzen zu vermeiden.

Was Geschirr betrifft, habe ich im Moment einen ziemlichen Vintage-Fimmel. Vor zwei Wochen war ich am Fetzenmarkt (so eine Art Flohmarkt bei uns, der oftmals von der Feuerwehr veranstaltet wird) und habe mir wunderschöne alte Bleikristallgläser mit Goldrand gekauft. 6 Stück für 5 Euro – ein absolutes Schnäppchen und das Geld ist auch noch für einen guten Zweck. Außerdem mag ich alle Arten von Geschirr, das einen gewellten Rand hat und pastellfarben ist. Weiße Teller in der Form habe ich schon, jetzt wären noch rosafarbene hübsch zur Kombination mit den weißen.

Nächstes Wochenende kommen ganz liebe Freunde zu Besuch, wir wollen grillen, draußen sitzen und essen. Danach gibt’s noch Kuchen und ich habe meinen geplanten Schoko-Beerenkuchen schon einmal testweise am Pfingstmontag ausprobiert. Das Rezept stammt von meiner Nachbarin aus Bayern und – oh Mann! – wieso lag es über zwei Jahre lang in der Schublade? Der Kuchen ist göttlich. Der beste Schoko-Beerenkuchen der Welt, ich sag’s euch. Der Schokoboden schmeckt wunderbar schokoladig wie ein Brownie und die Früchte und Minzblätter oben drauf machen den Kuchen richtig fruchtig. Leider ist kein einziges Stück mehr übrig, wir haben alles an einem Tag weggeputzt. Das Beste daran: Der Kuchen gelingt garantiert, man muss keine perfekte Hausfrau dafür sein, braucht nur ein paar Zutaten und das Rezept ist spielend einfach. So geht’s:

Für den Kuchen braucht ihr:

  • 150 g Zartbitter Schokolade
  • 125 g Butter
  • 4 Eier
  • 150 g Zucker
  • 125 g Mehl

Für das Topping braucht ihr:

  • 250 g Mascarpone
  • 1 Becher Crème Fraîche
  • 2 Packungen Vaniellezucker
  • 400 Beeren (Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren…)
  • 1 Zweig Minze

Zubereitung:

  • Schokolade und Butter in einem kleinen Topf bei niedriger Temperatur schmelzen und etwas abkühlen lassen. Eier, Zucker und Mehl unterrühren.
  • Eine runde Springform auf ein Blech mit Backpapier stellen und den Teig einfüllen.
  • ca. 40 Minuten bei 160° Ober- und Unterhitze backen. Danach Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Mascarpone, Crème Fraîche und Vanillezucker gut verrühren und auf dem Kuchen verteilen. Mit Beeren belegen und Minzblättchen dazwischen verteilen.

 

Für meinen Testkuchen, den ihr auf den Fotos seht, habe ich nur die halbe Menge verwendet. Ihr könnt eine runde Springform nehmen oder einfach ein rechteckiges Backblech, der Kuchen gelingt so oder so. Die Minzblätter sind übrigens sind nur zur Deko, die müsst ihr unbedingt mitessen, das macht erst den besonders leckeren Geschmack aus.

Einfacher Schoko Beeren Kuchen Rezept

Schneller Schoko Beeren Kuchen Rezept

Schoko Beeren Kuchen Rezept

 

Seid ihr auch schon im Terrassen-Fieber oder esst ihr gar nicht so gerne draußen?

 

Dir gefällt der Beitrag? Ich freue mich, wenn du ihn teilen magst:

11 comments

  1. Sieht einfach göttlich aus! Und du machst einfach immer so traumhafte Bilder haaach 😀

  2. Du machst einfach

  3. Du machst einfach SO UNFASSBAR schöne Bilder!!!
    Ich liebe es ebenfalls draußen zu essen und sobald es ansatzweise wärmer wird sitze ich am liebsten nur noch draußen!
    Unser Balkon ist leider noch nicht so wie ich ihn mir wünsche, aber durch den Umzug letztes Jahr und die Hochzeit im Juli ist das momentan nicht zu ändern.

    Liebe Grüße
    Jenny

  4. Der Kuchen sieht sooooo lecker aus. Ich probiere am WE mal das Rezept :-* http://www.thepinkheartgirl.blogspot.de

  5. Der Kuchen sieht richtig gut aus!

  6. Boa echt der Kuchen sieht soooo köstlich aus *.*

  7. Oh, der Kuchen sieht SO lecker aus! Werde ich unbedingt mal ausprobieren.
    Mit der Schokolade im Teig und dann den Beeren obendrauf – das macht da sganze bestimmt sehr frisch.
    und: sehr schöne Terasse, wie ich finde 🙂

  8. Mariette Thiel says:

    Hallo Viktoria

    Leider sehe ich das Rezept für den Schoko Beeren Kuchen nicht. Kannst du ihn mir senden? Das wäre ganz lieb.

    1. Liebe Mariette, ich habe im Augenblick leider ein Problem mit dem Rezepte Plugin. Das „versteckt“ sich im Blogpost. Ich bin gerade dabei alle Rezepte zu aktualisieren, dann wird man sie auch wieder sehen können. Tut mir leid, dass im Moment leider nicht alles so reibungslos klappt.

      Liebe Grüße
      Viktoria

  9. Hey,
    meinst du du kannst das Rezept nicht einfach hier als Kommentar posten? Wollte mich morgen mal an dem Kuchen versuchen, das ich ihn schonmal gemacht habe weiß ich wie gut er schmeckt 🙂

    1. Ich hab das Rezept kürzlich schon ergänzt. Evtl. musst du den Browser aktualisieren. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close