Close
Meine Erfahrung mit der Foreo Luna & Vergleich mit der Clarisonic Mia

Meine Erfahrung mit der Foreo Luna & Vergleich mit der Clarisonic Mia

In meinem Bad sind die Zuckerlfarben ausgebrochen. Das möchte man zumindest glauben, wenn man sich meine zwei Beautyhelfer – die Foreo Luna und die Clarisonic Mia – so ansieht. Zuckersüß sehen sie ja aus, aber ob sie auch was können? Ich finde schon. Von der Clarisonic Mia, die ich mir bereits 2013 gekauft habe, war und ich ja sehr begeistert – hier findet ihr eine ausführliche Review dazu. Seit Dezember 2014 habe ich nun auch die Foreo Luna, ziemlich viel Zeit ist vergangen, bevor ich nun meine Erfahrungen damit aufschreibe, aber ich finde es sehr wichtig, solche Geräte ausgiebig und unter verschiedenen Gegebenheiten (Haut im Winter vs. Haut im Sommer) zu testen um eine qualifizierte Meinung abgeben zu können. Hier ist nun also meine Erfahrung mit der Foreo Luna & Vergleich mit der Clarisonic Mia.

Vergleich Foreo Luna Clarisonic Mia

Da ich auf die Mia ja wirklich schon sehr ausführlich eingegangen bin, möchte ich mich zuerst einmal auf die Luna konzentrieren und euch erstmal alles über sie erzählen. Ich war sehr gespannt auf das Gerät, da die Luna etwas kleiner ist als die Mia und sich dadurch meiner Meinung nach einfacher mitnehmen lässt. Ich fand es immer ein bisschen mühsam, die Mia auf Reisen mitzunehmen, weil sie schon recht viel Platz in der Kosmetiktasche einnimmt. Weil ich sowieso immer meine ganzen Linsensachen mitschleppen muss, ist Platz ohnehin Mangelware.

 

Was kann die Foreo Luna?

Review Foreo Luna 1

Die Luna ist ein Hautpflegegerät für das Gesicht, das mit der sogenannten T-Sonic™-Technologie arbeitet. Geworben wir mit einer Tiefenreinigung und einem Anti-Aging Effekt durch niederfrequente Pulsationen. Als Resultat soll die Haut natürlich schön und gesund aussehen und strahlen. Zusätzlich sollen kleine Linien und Fältchen geglättet und reduziert werden. Geliefert wird die Luna mit Ladekabel, Reisebeutel und Bedienungsanleitung.

 

Wie funktioniert die Foreo Luna?

Erfahrung mit Foreo Luna

Erfahrungsbericht Foreo Luna 1

Ähnlich wie die Mia, reinigt die Luna durch Pulsationen. Die unterschiedliche großen Noppen im vordereren Bereich sollen die Haut dabei tiefenrein machen. Man benötigt für die Reinigung der Haut kein Waschgel oder zusätzliches Reinigungsprodukt. Der Hersteller gibt vor, die Luna zwei Minuten morgens und abends zu verwenden. Anschließend soll man zusätzlich noch die Rückseite verwenden und faltenanfällige Regionen mit dem niedrig-frequentierten Anti-Aging Modus „bearbeiten“. „In nur 3 Tagen werden Sie den Unterschied merken und fühlen. Ihre Haut ist natürlich schön und jugendlicher.“ verspricht der Hersteller.

Die Anwendung ist sehr einfach. Einmal auf den Knopf gedrückt und schon geht’s los mit dem Reinigungsmodus. Alle 15 Sekunden ändert sich die Vibration ganz kurz, damit man weiß, dass man ein nun ein anderes Gesichtsareal reinigen soll. Nach Ablauf der 2 Minuten kommt wieder ein Vibrationssignal und man drückt nochmal auf den Knopf, danach ist der Reinigungsmodus beendet. Drückt man erneut, startet der Anti-Aging Modus und man soll die verschiedenen Gesichtsareale je 12 Sekunden lang bearbeiten. Um das ganze besser darzustellen, borge ich mir hierfür die Illustration von der Foreo-Page:

Anwendung Foreo Luna
Quelle: www.foreo.com/de/product/luna/

 

Anfangs sind diese akustischen Vibrationssignale ein bisschen verwirrend, aber man bekommt sehr schnell raus, was man wann machen muss.

Laut Hersteller entfernt die Luna durch die pulsierende Technologie sanft abgestorbene Hautschüppchen, befreit die Poren von 99,5 % an Schmutz und Talg und reinigt die Haut von 98,5 % der Make-up Rückstände.
Die Luna ist auch komplett wasserdicht und der Akku hält bis zu 450 Benutzungen pro Akkuladung aus. Das ist wirklich lange und ich habe meine Luna ewig nicht aufgeladen, nachdem ich sie das erste mal benutzt hatte. Langsam wird mir das schon suspekt, denn ich habe meine Luna bisher noch nie an ihr Ladekabel angeschlossen.

 

Fazit: Unterschiede Foreo Luna – Clarisonic Mia

Vergleich Foreo Luna Clarisonic Mia

Neben dem offensichtlichen Unterschied der Größe, sieht man bei der Luna ebenfalls auf den ersten Blick, dass das Prinzip der Reinigung anders funktioniert als bei der Mia. Ihr Reinigungsteil beseht – ebenfalls wie der Rest von ihr – aus weichem Plastik. Ich finde das um einiges hygienischer als die Borsten der Mia, da man die Noppen viel einfacher reinigen kann. Allerdings habe ich das Gefühl, dass die Mia einfacher in „schwierigere“ Regionen kommt wie Beispielsweise die Nasenwurzel etc. Da muss man die Luna schon etwas drehen und schräg halten, um solche Areale gut erreichen zu können. Aber natürlich lernt man mit der Zeit und hat bald den Dreh raus, wie das für einen selbst am besten funktioniert.

Der Anti-Aging Modus ist ebenfalls etwas, das nur der Luna zu eigen ist. Ich muss gestehen, dass ich ihn nicht immer verwendet habe, das war mir dann oft schon zu viel Zeit, die ich in der Dusche stehend verbracht habe. Aber in der Badewanne habe ich immer das volle Programm durchgezogen. Ich habe das Gefühl, dass die Luna sehr gründlich reinigt, auch wenn ich finde, dass die Mia meine kleinen Hautschüppchen auf der Stirn zuverlässiger entfernt. Das Gefühl der Noppen auf der Haut ist angenehm und fühlt sich zum Teil auch schonender an als die Bürstenmassage der Mia.

Was den Akku betrifft, so hat die Luna auf jeden Fall die Nase vorne, der ist quasi nicht leer zu bekommen. Die Mia muss man dagegen um einiges öfter aufladen. In der Hand liegt wiederum die Mia besser, finde ich. Durch den „Griff“, hat man die Bürste fest in der Hand, die Luna ist mir in der Dusche schon mehrmals beinahe runter gefallen. Von der Handhabung her, finde ich beide Geräte gleich einfach. Durch den Anti-Aging-Modus muss bzw. kann man bei der Luna mehr machen, wohingegen man bei der Mia einfach auf den Knopf drückt, bürstet und fertig ist.

Auch zum Thema zusätzliche Reinigungsprodukte möchte ich ein paar Worte verlieren. Laut Hersteller braucht man bei der Luna kein zusätzliches Reinigungsprodukt verwenden, man kann aber, wenn man den Einigungseffekt eines Gels, Schaums etc. haben möchte. Ich habe einfach mein Reinigungsgel verwendet, weil damit auch noch Makup-Rückstände etc. entfernt werden. Für den Massageeffekt oder im Anti-Aging Modus ist kein Reinigungsprodukt nötig. Bei der Mia braucht man hingegen immer ein Waschgel dazu. Auch hier verwende ich immer gerade das, das ich da habe und kaufe nicht die speziellen Clarisonic-Gele, die es auch gibt.

Wie bei der Mia gibt es auch bei der Luna unterschiedliche Modelle für verschiedene Hauttypen. Ich habe das rosafarbene Modell für sensible/normale Haut. Blau steht für Mischhaut und weiß für sehr sensible Haut. Sollte sich der Hauttyp im Laufe der Zeit ändern (Sommer vs. Winter) kann man das Modell nicht wechseln, man müsste sich eine neue Luna kaufen. Da ist man bei der Mia evtl. besser bedient, weil man sich nur einen neuen Bürstenkopf kaufen muss.

Ich versuche die Punkte, die mir wichtig erscheinen nochmal übersichtlich darzustellen:

[table id=1 /]

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, welches Gerät ich bevorzugen würde. Ich mag die Luna, keine Frage. Ich finde sie gerade zum Mitnehmen sehr praktisch, deshalb kommt sie auch jetzt auf Reisen mit, während meine Mia immer zuhause bleiben musste. Hätte ich noch keine Mia, wäre die Luna auf jeden Fall eine Option. Beide Geräte braucht man nicht, finde ich. Hätte ich keines der beiden, würde ich mich höchstwahrscheinlich wieder für die Mia entscheiden, weil sie mein Gesicht einfach besser reinigt bzw. die von mir so verhassten Hautschüppchen auf der Stirn besser entfernt.

 

Review Foreo Luna 2

Vergleich Foreo Luna Clarisonic Mia 2

 

Bezugsquellen

Die Luna sowie die Mia bekommt man beispielsweise bei Douglas oder Amazon, wobei die Preise bei Amazon für die Luna richtig happing sind.

Foreo Luna: Douglas: € 169,– für die normale Version und € 119,– für die Mini.
Clarisonic Mia: Douglas: € 149,– für die Mia 2 bzw. auf Amazon € 131,84 für die Mia, die ich auch habe.

Weitere Infos zur Luna gibt es auf der Foreo-Homepage. Unter anderem findet man dort auch die LUNA mini, die noch kleiner ist sowie eine größere Luna für Männer.

 

Eine weitere Review findet ihr bei Steffi und hier könnt sogar noch zusätzlich eine Luna gewinnen.

 

Habt ihr eines der beiden Geräte? Welches findet ihr besser?

 

Erfahrungsbericht Foreo Luna 2

 

3 comments

  1. stefanie christine says:

    danke für diesen Bericht 🙂 war super interessant 🙂 lg

  2. Danke, danke für deinen wirklich sehr ausführlichen Post, ich wollte sie mir schon lange kaufen, nur konnte ich mich nicht wirklich entscheiden, welche von Beiden ich denn nun kaufen sollte, aber nach deinen Bericht werde ich mir die Luna kaufen!
    Ich wünsche dir einen schönen morgigen Feiertag,
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

  3. Ein schöner Vergleich. Ich habe die Mia2 und komme mit ihr so gut zurecht. Ohne sie geht es nicht mehr. Gestern habe ich mir das Set für die Füße gekauft. Ich bin schon gespannt wie es ist 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close