Close
Friday, I’m in love • Die perfekte Jeans finden

Friday, I’m in love • Die perfekte Jeans finden

Bloggen hat für mich sehr viel mit Inspiration zu tun – sich inspirieren lassen und vielleicht andere ein wenig inspirieren. Auch als Bloggerin bin ich nicht davor gefeit, mich auf anderen Blogs sozusagen „anfixen“ zu lassen und deshalb passiert es nicht selten, dass ich hier oder dort etwas sehe, was mir besonders gut gefällt und das ich mir vielleicht sogar kaufe. Ganz besonders schön finde ich es, wenn man der Inspirationsquelle sagt, dass man etwas toll gefunden hat. Ich zumindest freue mich immer sehr, wenn ich „Das habe ich bei dir gesehen und mir gekauft“ lese. In Zeiten, in denen bei manchen Blogs nur noch der monetäre Aspekt im Vordergrund steht und die Persönlichkeit verloren geht, vermisse ich eine derartige Inspiration und vor allem auch Interaktion manchmal. Verlinkungen tun nicht weh. Aber das ist eine andere Geschichte…

Um wieder ein wenig „back to the roots of blogging“ zu kommen, habe ich diese Woche – es war am Dienstag morgen, als ich gerade aus dem Bett geklettert bin – beschlossen, die Kategorie „Friday, I’m in love“ einzuführen. Ich möchte die Themenwahl und Umsetzung noch gar nicht zu eng stecken und erstmal sehen, was daraus wird. Vor allem aber soll es eine Kategorie werden in der ich euch zeige, was mich inspiriert hat, was mir gefallen hat, was ich in Onlineshops oder auf anderen Blogs entdeckt habe, was ich mag… Ob ich es jeden Freitag schaffe, einen Post darüber zu schreiben weiß ich noch nicht, den Druck möchte ich mir auch gar nicht machen. Aber ein Versuch ist es wert und ich würde ich freuen, wenn ich euch vielleicht das eine oder andere Mal inspirieren kann.

Friday, Im in love

Starten möchte ich heute mit dem Thema Jeans. Ist es nicht unglaublich schwer, die perfekte Jeans zu finden? Ich glaube, ich werde dieses Thema nie ad acta legen und immer wieder nach dem Modell suchen. Wahrscheinlich werde ich nie die perfekte Jeans finden, aber ich werde mich trotzdem weiter durch viele Modell probieren, eine tolle entdecken, sie kaputt tragen, jammern, weil es das Modell dann nicht mehr gibt, weitersuchen und mich zu guter Letzt neu verlieben. Wie zum Beispiel kürzlich in eine Ripped Jeans von Topshop. Ich entdeckte Sie bei Hannah auf Instagram. „Sie passt sich super perfekt an den Körper an“, meine Hannah in einem Kommentar unter dem Bild. Ich sah mir die Jeans einmal genauer an und fand heraus, dass sie sogar in der Länge 28 erhältlich ist, was ich grandios finde, denn mit 164 cm sind mir so gut wie alle Skinnyjeans zu lang. Lange Rede kurzer Sinn, ich habe sie einfach einmal bestellt und bin gegeistert. Die Jeans sitzt wirklich gut, Hannah hat nicht zuviel versprochen. Außerdem könnte die Länge nicht perfekter passten und geht mir genau bis über die Knöchel. Der Preis ist mit € 59,95 auch vollkommen okay und jetzt liegt sie hier bei mir und ich mag sie, obwohl ich mir doch gar keine Ripped Jeans kaufen wollte. Danke für die Inspiration, Hannah!

 

Image Map


Ripped Jeans von Topshop via Zalando  //  Umhängetasche von Michael Kors  //  Steifenshirt von Esprit  //  Nike Air Max Thea Sneaker in schwarz

Enthält Affiliate-Links.

 

9 comments

  1. Eine tolle Idee, einfach mal eine Reihe in Richtung Inspiration zu starten. Die Jeans sieht auch wirklich toll aus 🙂

    Liebe Grüße,
    Maria von fashion-inspires.me

  2. ich mag deine neue reihe ♥ aber ich fühl mich gerade etwas schuldig 😉 hihi

  3. Das ist wirklich eine sehr gute Idee diese Kategorie einzuführen. Ich freue mich schon auf den nächsten „Friday I’m in love“ Post 🙂

    Alle sind immer so begeistert von den topshop Jeans, ich glaube ich muss mir die langsam auch mal angucken.. Ich finde es so schwer eine tolle Jeans zu finden…

    Liebe Grüße Enja

  4. Du hast wirklich Recht, es ist ein tolles Gefühl und eine Ehre, wenn ein anderer Blogger etwas auf deine Empfehlung hin gekauft hat. Dafür mache ich das hier 🙂 Die Destroyed-Jeans ist echt schön, habe meine jedoch schon gefunden 😉
    Liebe Grüße,
    Franzi von Dullylicious

  5. Ich hab dieses Jahr auch beschlossen, themenmäßig mal wieder etwas zurück zu den Anfängen zu gehen. Wie du schon sagst, man bekommt auf einigen Blogs nur noch was von irgendwelchen Events oder gesponsorten Posts zu lesen. Da ist es doch kein Wunder, dass Blogs immer weniger gelesen werden und die Leute lieber nur bei Insta ein kurzes Like da lassen. Persönliche Posts findet man leider immer weniger, was auch meinen Blog betroffen hat. Aber jeder kann sich ja ändern und so greife ich auch wieder zu alten Kategorien zurück. 🙂

  6. Ach ja, die Suche nach der Perfekten jeans. Ein Thema, dass jede Frau kennt 🙂 schöner Artikel! Habe auch das Problem mit der Länge, bin auch nur 1,63 m groß. Empfehlen kann ich übrigens die jeans von Pepe Jeans, machen bei mir immer eine super Schlanke Figur und einen tollen Hintern! Habe die Marke was jeans angeht auch erst vor wenigen Monaten für mich entdeckt. Hollister, habe ich heute festgestellt, hat auch ein paar Modelle, die super aussehen und Formen 🙂 LG Daisy
    http://www.daisys-diary.de

  7. Oh ich mag die neue Reihe jetzt schon 🙂

  8. Oh….ich fühle mich auch schuldig. Ich inspiriere mich regelmäßig bei Dir und habe auch schon von Dir vorgesteltle Dinge gekauft. Und zum laufen hast Du mich auch motiviert.
    Ich werde mich zukünftig öfter zu Wort melden – versprochen!

    1. Oh nein, das war bestimmt keine Aufforderung dazu. Natürlich freue ich mich, wenn du dich ab und zu zu Wort meldest, aber auch wenn nicht, ist es ganz bestimmt kein Problem. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close