Close
New in: Chanel Les Beiges Puder und mehr…

New in: Chanel Les Beiges Puder und mehr…

Werbung* Eigentlich hatte ich mir ja fix vorgenommen, regelmäßige New In Posts zu schreiben. Allerdings kam es nicht dazu, weil ich in letzter Zeit wirklich wenig gekauft habe. Der Sommer ist keine Jahreszeit, in der das Geld bei mir locker sitzt, bei mir wird eher der Herbst gefährlich, weil ich dann tausend Sachen finde, die mir gefallen. Deshalb waren meine letzten Einkäufe auch eigentlich gar nicht sommerlich und passen zum Wetter, das wir im Moment haben. Aber ich möchte gar nicht über das Wetter jammern. Am Wochenende war es ein paar Stunden lang schön und diese Zeit haben wir auf der Terrasse verbracht. Ich finde, es muss nicht den ganzen Tag heiß sein. Wenn es ein paar solche Stunden gibt, die man sinnvoll nutzen kann, bin ich schon zufrieden.

Chanel_Puder_Les-Beiges

Zufrieden – um gleich dabei zu bleiben – bin ich auch mit diesem Chanel Les Beiges Puder. Ich habe es wirklich lange angeschaut und ich habe wochenlang überlegt, ob ich es mir kaufe. Schließlich glaube ich einfach nicht, dass ein Puder für knapp 52 Euro sooooo viel besser sein kann, wie ein günstigeres. Um ehrlich zu sein, ich bin immer noch der selben Meinung, aber ich hatte einen 50 Euro Gutschein und so hat mich das Puder gerade einmal 2 Euro gekostet. Es ist toll, gar keine Frage. Ich liebe den Duft, ich liebe das Gefühl auf der Haut und ich liebe es einfach, das Döschen in der Hand zu halten. Würde ich es mir zum regulären Preis kaufen? Nein. Dafür gibt es günstigere Alternativen, die ihren Job genauso machen. Aber manchmal muss man einen Gutschein einfach – mehr oder weniger – sinnlos auf den Kopf hauen. Zum Einsatz wird das Puder jetzt auch wieder häufiger kommen, denn wenn es draußen kälter wird, trage ich lieber Makeup. Bei Temperaturen um die 30 Grad kommt ja eigentlich meistens nur Concealer in mein Gesicht.

Schuhe_Schleife

Außerdem habe ich mir via Ebay diese Pailetten-Ballerinas mit Schleife bestellt. Sie sahen am Shop-Bild etwas anders aus und ich war auf den ersten Blick sogar etwas enttäuscht. Aber dann habe ich sie zu einer schlichten schwarzen Hose und einem beigen Feinstrick-Pulli probiert und mochte sie. Ich glaube, man muss sie einfach richtig kombinieren, dann geht es.

Spitzenschirt

Und zu guter Letzt fand noch dieses weiße Shirt mit Blumenmuster den Weg in meinen Schrank. Es ist von H&M Logg – eine Untermarke, die ich gerne mag. Zum einen besteht es aus Baumwolle und zum anderen ist es wirklich richtig weich. Es hat lange Ärmel, ist aber luftig (hier sieht man es getragen auf einem Instagram-Bild von mir) und somit perfekt für die Übergangszeit.

Für den Herbst würde ich gerne noch ein bisschen shoppen gehen und durch die Läden schauen. Die Herbstkollektionen sind meine liebsten Kollektionen im ganzen Jahr und da macht mir stöbern den größten Spaß. Vielleicht hat ja meine Schwester in nächster Zeit einmal Lust auf einen Shopping-Tag mit mir.

Dir gefällt der Beitrag? Ich freue mich, wenn du ihn teilen magst:

5 comments

  1. HÜbsche Neulinge sind da bei Dir eingezogen!

  2. Schöne neue Sachen. Ich hoffe, dass ich es auch bald schaffe meine neuen Sachen zu fotografieren.

  3. Mit den Chanel-Pudern geht es mir genauso wie dir! Die werden ausschließlich mit Gutschein gekauft oder gerne auch als Geschenk angenommen. Überteuert finde ich sie trotzdem, wobei ich auch gut ein Jahr lang das Chanel poudre universelle libre verwendet habe (selbst gekauft) und toll fand. Aber ganz ehrlich das Ben Nye Puder kostet gerade mal 1/5, dies gibt es in deutlich mehreren Nuancen und die Handhabung des losen Puders ist auch besser.

    Jedenfalls als Schätzchen für die Beautysammlung empfehlenswert ♥

  4. Die Gummistiefelchen sind ja richtig süß! 🙂

    Liebste Grüße ♥ Joana
    TheBlondeLion

    Es würde mich riesig freuen, wenn du an meinem Geburtstags Gewinnspiel mitmachst 🙂

  5. Ob ich mir Les Beiges kaufen soll, habe ich auch lange überlegt – nicht nur wochen-, sondern monatelang. Letzendlich ist das Ding seit ein paar Tage meins und ich habe kein Cent bereut. Ob es günstige Alternativen gibt? Für jünge Häute wahrscheinlich ja, Für Frauen mit einer reifen Haut (Ü40) eher nicht, zumindest wüsste ich davon nichts (gehöre zwar noch nicht in diese Altersgruppe, dennoch ist eine Haut Ü30 nicht Ü20… und so kann ich mir schon gut vorstellen, wie das in ein paar Jahren aussehen wird :)). Also der Chanel Puder… wunderbare Sache, über welche ich bald auch etwas schreiben werde. Ich grüße Dich herzlich. Pia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close