Close
Winterblues & Winterbluse

Winterblues & Winterbluse

Winterblues_Bluse_weitschwingende_Aermel_2

„Oh wie toll, es wird jetzt wirklich Winter. Stell dir vor, wie wir die Vögel füttern, lange Winterspaziergänge machen, die Abende vor dem Kamin verbringen, uns in Decken wickeln und unsere kalten Finger an heißen Kakaotassen wärmen“.

Und ein paar Tage später:

„Wäh, mich macht dieser ewige Nebel depressiv, ich sehe den ganzen Tag kein richtiges Tageslicht, von so viel Kakao wird mir schlecht und ich habe schon alle meine Bücher gelesen. Wann wird es ENDLICH Frühling?“

Ich bin ein Mensch, der die Sonne braucht. Nicht unbedingt die Hitze, die damit einhergeht, aber das Licht. Bis vor einigen Jahren haben wir in einer Gegend mit Beckenlage gewohnt, in der Nebel an der Tagesordnung war. Und obwohl ich mich immer auf die langen Nächte, die Stunden bei Kerzenschein gefreut habe, nach spätestens einer Woche habe ich dieses Wetter regelrecht gehasst. Morgens bei Dunkelheit aufstehen, schlaftrunken ins Büro fahren und ab 16 Uhr fühlt es sich an, als wäre man mitten in der stockfinsteren Nacht noch unterwegs. Unnötig zu erwähnen, dass ich ab spätestens 17 Uhr todmüde war.

Jetzt, nachdem wir ein paar Meter höher wohnen, haben wir den Nebel meist unter uns. Wenn man einmal von den letzten zwei Wochen absieht, in denen es den ganzen Tag nicht richtig hell wurde und man sprichwörtlich die Hand vor der Nase nicht gesehen hat. Wenn man raus ging, sah man haartechnisch durch den ewigen Nieselregen sofort aus wie ein Schaf, der Boden ähnelte einer Morastfläche, weil die Katzen ständig mit nass-schmutzigen Pfoten ins Haus getappt sind und ich bin ihnen gefühlt den ganzen Tag mit meinen Swiffer Tüchern und dem Wischmopp hinterher gerannt. Die kleinen Monster hatten schon richtige Strategien entwickelt, wie sie mir am besten entwischen konnten. Eigentlich bin ich ja ein sehr positiver Mensch, aber ihr merkt schon, ich kann bei manchen Themen auch richtig jammern. So wie jetzt. So wie bei Nebel. So wie im Winter.

Winterblues_Bluse_weitschwingende_Aermel_4

Die Fotos sind übrigens letzte Woche entstanden, als ich so richtig in meiner Bäh-Haltung festsaß. Dabei hat die Bluse von Andra Cora via ONE of a HUNDRED das gar nicht verdient. Denn im Gegensatz zum garstigen Nebel hat sie ein hübsches, warmes Grau, mit einem leichten Stich ins Lila. Und sie hat Flügelchen-Ärmel. Andra hat sie extra für mich hergestellt – wie viele der Dinge, die man auf ONE of a HUNDRET kaufen kann. Ich mag die Philosophie, dass es die angebotenen Designprodukte nur in limitierter Auflage von maximal 100 Stück gibt und dass man als kreativer Kopf auch seine eigenen Produktdesigns über die Plattform verkaufen kann. Wunderschön finde ich im Interior-Bereich auch beispielsweise diese Lampe oder den Kerzenständer. Hätte ich das nötige Kleingeld, ich würde mir viel mehr solche Designstücke kaufen. Je individueller desto besser, ich mag den Charme, den solche Gegenstände versprühen.

Die Bluse ziehe ich übrigens zu unserer kleinen Mädels-Weihnachtsfeier an, dafür passt sie super, finde ich. Wobei Weihnachtsfeier wahrscheinlich sogar etwas zu viel gesagt ist, wir gehen einfach gemütlich essen und quatschen.

Winterblues_Bluse_weitschwingende_Aermel_1

Winterblues_Bluse_weitschwingende_Aermel_3

Winterblues_Bluse_weitschwingende_Aermel_5

Die Bluse wurde mir zur Verfügung gestellt.

 

 

4 comments

  1. Ich kenne das. Um 17 Uhr meine ich auch, dass es mitten in der Nacht ist. Irgendwie ist es momentan sowieso ganz komisch. Heute bin ich seit 2:30 Uhr wach. Ausgeschlafen, aber gleichzeitig kaputt und müde. Merkwürdig. Bäh. Deine Bluse gefällt mir total gut! Sehr, sehr schön!

  2. Hallo liebe Vicky,

    wir sitzen hier in einem Nebelloch – quasi von 3 Flüssen umgeben und dann auch noch auf einer Erhöhung. 😉 Hochnebel haben wir seit 1. September quasi täglich und es nervt so dermaßen…

    Ich verstehe deine Stimmung auch sehr gut – ich habe mich tatsächlich über den Sturm diese Woche gefreut, da ich heute zum ersten Mal seit langem wieder den Nachbarsstadel aus meinem Fenster sehen kann, 🙂

    Deine Bluse bzw. das ganze Outfit ist wunderschön! 🙂

    LG, Evi

  3. Ich hab‘ heuer den Weihnachtsblues, um dem zu entkommen, habe ich mir eine Liste gemacht – nun bin ich schon ein auf dem Weg der Besserung 😉 glg & ein schönes Wochenende wünsche ich dir.

  4. Ich musste sehr lachen, bei deinen zwei Zitaten, das kenne ich auch sehr gut Übrigens ist deine Seite toll, lese immer wieder gerne deine Beiträge. Du gestaltest jeden mit besonderer Hingabe und sehr persönlich, bitte weiter so! : )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close