Close
Mein Einkauf bei Ayurstar – ein Onlineshop für Bio-Kosmetik und Ayurveda-Ernährung

Mein Einkauf bei Ayurstar – ein Onlineshop für Bio-Kosmetik und Ayurveda-Ernährung

Vor einiger Zeit bekam ich die Möglichkeit, Ayurstar, einen Onlineshop für Bio-Kosmetik und Ayurveda-Ernährung zu testen. Diese Gelegenheit wollte ich nützen, um mir selbst etwas zu gönnen, von dem ich im normalen Alltag viel zu wenig habe: Zeit, ein paar Augenblicke durchzuatmen, den Kopf frei zu bekommen und eine kleine Auszeit zu genießen – auch wenn es nur 10 Minuten sind.

Was ich mir ausgesucht habe, möchte ich euch jetzt näher vorstellen.

Also absoluter Teeliebhaber kam ich an den vielen verschiedenen Yogi Tea Sorten natürlich nicht vorbei. Ich habe mich bewusst für für mich bisher unbekannte Sorten entschieden. Der Green Chai Tee ist eine Gewürzteemischung aus Gewürzen, Grüntee und Minze. Er soll orientalisch schmecken und anregend und klärend wirken. Ich finde, man schmeckt die Gewürze stark heraus, was typisch für Yogi Tee ist, die Minze gibt dem Tee aber einen frischen Hauch. Für mich ist der Tee perfekt nach einem langen Wintersparziergang oder als Nachmittagstee.
Sehr interessiert hat mich auch dieser Sweet Mint Snack Tee – ebenfalls ein Yogi Tee. Laut der Beschreibung ist der Tee eine leichte und unwiderstehliche Alternative zum kleinen Snack zwischendurch. Das klingt für mich vor allem für lange Arbeitstage gut, denn am Nachmittag bekomme ich gerne ein kleines Konzentrationstief. Normalerweise greife ich dann gerne zu einem Stück Obst, aber leider ist mein Obstkorb nicht immer prall gefüllt oder die Lust auf etwas Süßes einfach größer. Ich teste nun, ob der Snack Tee mich hier aus der Knabberfalle reißen kann.


Als dritter und letzter Tee zog der Yogi Tea Schoko in meinem Tee-Schrank ein. Es ist der Yogi Tee, denn ich vor Jahren als allerersten dieser Sorte gekostet habe und ich trinke ihn auch heute noch sehr gerne. Am liebsten mit einem Schuss Milch, so entfaltet sich das Schoko-Aroma und die leichte Schärfe am besten. Für mich ist das einfach der Wintertee schlechthin.

Außerdem habe ich mich für mir Auszeit zwischendurch drei Duftöle und einen Duftstein ausgesucht. Bei den Duftölen handelt es sich um reine ätherische Bio-Öle und ich habe mich für folgende Duftrichtungen entschieden:

Citronella – aktivierend, belebend und ausgleichend
Lemongrass – erfrischend und konzentrationsfördernd
Pfefferminze – klärend, erfrischend und konzentrationsfördernd

Ich habe mir bewusst drei frische Düfte ausgesucht. Ich bin sehr geruchsempfindlich und bekomme von süßen oder vanille-artigen Dürften in den meisten Fällen Kopfschmerzen oder mir wird übel davon. Aus dem selben Grund habe ich mich auch für den Duftstein entschieden. Er verströmt den Duft weniger weit als eine Duftlampe – nämlich nur um die 2 Meter. Da mein Freund immer höllisch mit mir schimpft, wenn ich zum Beispiel Yankee Candles anzünde (er behauptet, die Dinger würden unsagbar stinken) kann ich mir mit dem Duftstein meine eigene „Duftzone“ schaffen. Zum Beispiel nur auf meinem Schreibtisch, oder rund um das Sofa im Wohnzimmer, wenn nur ich darauf sitze.
Im Augenblick liegt der Duftstein, betropft mit 2 Tropfen Lemongrass-Öl, auf meinem Schreibtisch. Er verströmt einen sehr angenehmen, leichten Duft und wenn es mir zuviel wird, dann lege ich den Stein einfach ein Stück weit weg.

Für den kleinen Hunger zwischendurch – und falls der Snack Tee nicht wirken sollte – habe ich mir noch diese absolut göttlichen Cashew-Kakao-Nibs-Cluster mit mit Cashewkernen, Kakao-Nibs und Kokosblütenzucker ausgesucht. Sie schmecken wirklich verdammt gut und ich weiß schon jetzt, dass es ein Fehler war sie zu kosten und nicht – wie geplant – meinem Freund zu schenken. Wir haben nämlich beide schon eine kleine Abhängigkeit davon entwickelt. Ich gehe mir dann mal zwei Liter Snack Tee kochen… 😉

Und zu guter Letzt darf ich nun auch dieses hübsche Meditationskissen in bordeauxrot mein Eigen nennen. Seit ich bei einem Seminar im Herbst einmal auf einem solchen gesessen habe, wollte ich auch unbedingt eines für mich haben. Ich verwende es im Wohnzimmer, schalte leise Musik ein und setze mich damit mitten in den Raum. Am liebsten habe ich es, wenn sich Torres dann an mich kuschelt, ich die Augen schließe und einfach ein paar mal tief durchatme, während er leise vor sich hin schnurrt.
Der Ayurstar Onlineshop
Zum Onlineshop selbst möchte ich auch noch ein paar Worte verlieren. Es lässt sich dort sehr vieles zum Thema Körperpflege, Naturkosmetik, Nahrungsergänzung, Ayurveda Ernährung, Entspannung, Yoga sowie Raumdüfte und -öle finden. Vor allem das Tee-Sortiment ist sehr umfangreich und geht weit über die von mir bestellten Yogi Tees hinaus. Auch die durchaus gelobten Lakshmi Kajalstifte können bei Ayurstar geordert werden. Ich habe mich jedoch bei meiner Bestellung bewusst von Naturkosmetik ferngehalten da ich weiß, dass es hierfür bessere Blogs gibt. Meine Haut reagiert auf Naturkosmetik nicht immer so, wie ich es mir vorstelle und da wollte ich einfach keine Risiken eingehen.
Der Versand klappte übrigens sehr schnell, alles kam gut verpackt bei mir an. Die Duftöle waren zusätzlich noch dick in Luftpolsterfolie gewickelt.
Ich bin sehr zufrieden mit meiner Bestellung. Das Yogakissen hat sich zu einem absoluten Liebling entwickelt – in letzter Zeit muss ich es meinem Freund regelrecht entreißen, wenn ich es verwenden möchte…
Weitere Berichte über Ayurstar findet ihr übrigens bei Zeroutine, Lullabees, Pink & Coral und Pinky Sally.
Vielen Dank an Ayurstar für die kosten- und bedingungslose Zusendung der Produkte. Dieser Blogbeitrag ist in Zusammenarbeit mit Ayurstar entstanden, er gibt jedoch ausschließlich meine eigene Meinung wider.
Sponsored Post.

3 comments

  1. sehr schöner Beitrag! tolle Fotos 🙂
    In den Yogi Tee hab ich mich auch schon vor Jahren verliebt

  2. Hey, ich finde deinen Blog total toll. Vielleicht magst du ja bei meiner Blogvorstellungsaktion mitmachen.
    Liebste Grüße Sophia ♥
    http://sophias-fashionblog.blogspot.de/

  3. Bio-Kosmetik ist sowieso die einzig gangbare auf dauer, frag mich, wann sich das flächendeckend durchsetzt. Kommt aber sicher bald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close