Close
[Part II] Bekenntnisse eines Blindfisches – Meine Brille

[Part II] Bekenntnisse eines Blindfisches – Meine Brille

Vor einiger Zeit hatte ich euch ja hier bereits alles über meine persönliche Linsen-Odyssee erzählt. Obwohl ich meine Linsen eigentlich täglich trage, komme ich um eine Brille nicht herum. Abends mit 6,5 Dioptrien durchs dunkle Haus zu laufen käme einem Selbstmord gleich. Außerdem mag ich es, wenn ich mich abschminke, gleich meine Brille zu tragen – wenn die Linsen mal aus den Augen sind, kommen sie auch nicht mehr rein und abschminken mit Linsen funktioniert bei mir nicht. Diese Prozedur ist natürlich aufwändig und ich habe mehr als einmal über die Möglichkeit einer Lasik Augen OP, mit der man ja hohe Weit- und Kurzsichtigkeit behandeln kann, nachgedacht.
 
Im Moment trage ich eine schlichte Brille, mit dickerem Rahmen. Ich greife aus Prinzip immer zu einem dickeren Rahmen und bin sehr froh darüber, dass diese Art von Brillen seit einiger Zeit wieder „in“ ist und ich dadurch eine große Auswahl habe. Warum? Ganz einfach: So richtig dicke Fensterscheiben-Brillengläser sehen doof aus, aber mit -6,5 Dioptrien muss man ganz schön in die Tasche greifen, um sehr dünne Brillengläser zu bekommen. Wenn ich zum Beispiel eine randlose Brille nehmen würde, käme das ganze schnell mal auf 600-700 Euro oder mehr. Mit einer solchen Brille, wie ich sie jetzt habe, dürfen die Gläser etwas dicker sein – das fällt durch den Rand nicht auf. So kostet die Brille nur ungefähr die Hälfte und ich sehe damit nicht ganz wie ein Trampel aus.
 
Ich weiß, man sollte nicht sparen, wenn es um die eigene Gesundheit geht. Aber ich bezahle für meine harten Kontaktlinsen nicht gerade wenig und versuche daher, bei der Brille, die ich ohnehin sehr wenig trage, ein bisschen zu sparen. Und diese Vorgehensweise geht ja nicht zu Lasten meiner Gesundheit sondern, wenn überhaupt, dann zu Lasten meiner Schönheit. 😉
 
Im Moment sehe ich mich gerade wieder nach einer neuen Brille um. Meine wackelt schon an allen Ecken und Enden und die Stärke passt auch nicht mehr. Ich würde sie zwar nur minimal stärker brauchen, aber vor allem beim Auto fahren sehe ich nicht mehr zu 100% scharf und das ist gerade in diesem Fall sehr unangenehm.
 
 

14 comments

  1. Ich brauche auch eher dicke Gläser (-5dpt), aber mein Gesicht ist so schmal, dass ich immer große Probleme habe, ein Gestell zu finden, dass gleichzeitig einen etwas dickeren Rahmen hat, insgesamt aber nicht zu breit ist, weil mir das einfach nicht steht. Ganz furchtbar.

  2. Meine Augen haben sich in den letzten Jahren immer so schnell verschlechtert, bin auch bei -6 Dioptrien, dass sich eine Brille nicht mehr rentiert hat. Ich habe nur noch Kontaktlinsen.
    Mensch, wir müssen echt eine Selbsthilfegruppe gründen, die Wimpern-Maulwurf-Gruppe =D

    1. Ihr habt noch Glück, mir wurden vor Jahren die Linsen entfernt und es konnten (leider – seufz) keine Implantate eingesetzt werden. Seitdem trage ich tagsüber Kontaktlinsen und abendes eine Starbrille mit +13 Dptr. und fürs Lesen oder Nahsehen + 17 Dptr. Die starke Brille hat runde Sehbereiche und ist total häßlich. Meine Augen sehen mit Brille riesengroß aus und schminken sollte man mit den Lupengläsern ehe nicht. Da sieht man jeden noch so kleinen Ausrutscher. Fürs Schminken habe ich eine extra Brille mit abklappbaren Gläsern

      1. Auch ich trage seit ich denken kann eine Starbrille. Kontaktlinsen vertrag ich nicht und eine OP kommt nicht in Frage. Meine Stärken sind +16 und Nähe +19,5 . Schminken (dezent!) nur mit Klappgläsern (+20,5). Ich hatte einige Zeit „Blended“Lenticularlinsen, fand aber die runden Lenitis`s angenehmer und trage sie auch wieder. Das man hin und wieder angestarrt wird – okay.

        1. Frauen mit Starbrille sind wunderschön

  3. Ich habe auch eine Brille und trage immer dicke Rahmen. Habe derzeit eine Ray Ban und hab sie wirklich gerne.
    Sparen tue ich bei Brillen nicht, denn auch ich muss sie eigentlich jeden tag tragen und da ist mir eine gute brille durchaus wichtig.

    Trotzdem wechsel ich auch zwischen Linsen und Brille 😉

    LG Patricia

  4. Also ich hab hab sogar über -7 Dioptrien und trage immer eine Brille. Meine neue Brille ist randlos und ich dachte auch, das wird schön teuer…aber nix da. Die Gläser kosten in der 2. dünnsten Ausführung zusammen nur knapp 300 Euro…also schon machbar.

    1. wow, das ist aber unschlagbar günstig. Bitte verrate uns doch, wo Du dieses Schnäppchen gemacht hast. Sind die Gläser aus Kunststoff oder aus Glas?
      Vielen Dank.
      Simone

  5. Ich habe auch eine Brille mit schwarzen dickeren Rändern. Dafür habe ich aber knapp 140€ ausgegeben. Ich hab ja nur 0,75 Dioptrien, aber beim Autofahren merkt man schon einen großen Unterschied. Ich muss jetzt mal wieder zum Augenarzt, denn ich denke, dass meine Augen wieder etwas schwächer geworden sind. Daher werde ich mir auch nächstes Jahr eine neue kaufen und da nicht so auf den Preis achten. Denn die Qualität von einer 100€ oder 300€ Brille merkt man schon.

    *Nicole

  6. Ich habe -4 Dioptrien und daher mache ich das ähnlich wie du: Kunststoffgestelle mit dickerem Rahmen aussuchen und schon spare ich ein wenig Geld. Weil, wie du schon sagst, es würde auch mich ein kleines Vermögen kosten, wenn ich mir eine randlose Brille anschaffen würde… 😀

    Meine jetzige Brille ist von misterspex und es handelt sich um ein Gestell von Vogue. Habe für die Brille 120 Euro inklusive Allem bezahlt und hatte das Glück, dass die von misterspex auf ihre Kosten dünnere als von mir bestellte Gläser eingearbeitet haben. Hier mein Post dazu, wenn du gucken magst: click

    LG, Jess <3

  7. Ganz klar, Plastikgestell mit einem etwas dickeren Rahmen ist bei -6,5 Dioptrien die bessere Wahl! Lieber etws bei den Gläser sparen-dass man keine Fenstergläser hat sieht man so oder so bei der Stärke. Da ich allerdings – 11,5 Dioptrien habe brauch ich trotzdem noch die teuren dünneren Gläser trotz dickeren Gestells. Da ich Vollzeitbrillträger bin hab ich zwei Brillen. Eine teure (Armani) mit dünne Gläsern (soweit das bei meiner Stärke noch geht)für draußen und eine billige für daheim. Die ist echt saubequem zum tragen, die Gläser sind aber halt dementsprechend dick. Finde allerdings, dass die dickeren Gläser angnehmer zu tragen sind, weniger Verzerrungen an den Rändern! Bin gespannt welche Du Dir aussuchst!

  8. Ich trage auch dicke Brillengläser 😉 5,25. Ich habe mich für eine Ray Ban entschieden 🙂 ich würde fünf gerne mal an dir sehen.

  9. Meine Stärke ist viel geringer, aber ich bin immer für markante Gestelle und finde, daß auch die Gläser ruhig dick sein dürfen. Darüber bereite ich gerade ein Buch vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close