Eat seasonal: Leichtes Kürbis-Tiramisu

by

Auf Instagram habe ich neulich schon davon geschwärmt und hier ist es jetzt endlich. Mein leichtes Kürbis Tiramisu ohne Mascarpone und ohne Ei. Dafür aber mit ganz viel Geschmack. Und natürlich Liebe.

Leichtes Kuerbis Tiramisu mit Joghurt ohne Ei

 

Mit Tiramisu und mir ist das normalerweise so eine Sache. Ich finde die traditionelle Variante viel zu mächtig, zu cremig, zu mascarponig. Mit Cremetorten konnte man mich bereits in meiner Kindheit jagen, obwohl ich sonst der absolute Kuchenfan bin. Ich liebe Kuchen. Diese Liebe ist so innig, dass ich mich wahrscheinlich nur von Kuchen ernähren könnte. Allerdings würde ich dann wahrscheinlich nicht mehr durch die Tür passen.

Da ich aber im Leben einfach nicht auf die eine oder andere süße Sünde verzichten mag, gleiche ich entweder mit Sport aus oder bastle mir leichtere, kalorienärmere Versionen. Ein Beispiel dafür ist dieses unglaublich leckere Kürbis Tiramisu.

 

Leichtes Kürbis-Tiramisu
Ohne Ei und mit Joghurt statt Mascarpone.
Write a review
Print
Ingredients
  1. 1/2 Kürbis (z.B. Hokkaido)
  2. Wasser
  3. 1 Tasse schwarzer Kaffee
  4. 1/2 Becher Naturjoghurt
  5. Lebkuchengewürz
  6. Biskotten
  7. Schlagobers
  8. evtl. Zucker oder Süßungsmittel
Instructions
  1. Kürbis schälen, in kleine Stücke schneiden und in einem Topf mit etwas Wasser weich dünsten. Anschließend pürieren und abkühlen lassen.
  2. 1/2 Tasse Kürbispüree mit 1/2 Tasse Joghurt (evtl. etwas weniger Joghurt) mischen, etwas Lebkuchengewürz dazu geben und gut verrühren. Wer es gerne süß mag, kann noch Zucker oder ein Süßungsmittel seiner Wahl dazu geben.
  3. Den Kaffee abkühlen lassen, die Biskotten eintauchen und den Boden einer Form / Schüssel damit auslegen.
  4. Anschließend einen Teil der Kürbis-Joghurt-Mischung darüber löffeln und verstreichen.
  5. Jetzt folgt wieder eine Lage in Kaffee getauchte Biskotten und dann wieder Kürbis, bis die Form voll ist. Ich habe jeweils 3 Schichten gemacht.
  6. Schlagobers schlagen und als letzte Schicht darüber geben.
  7. Mit Zimt oder Lebkuchengewürz bestreuen.
  8. Am besten lässt man das Kürbis Tiramisu jetzt mindestens 30 Minuten kühl gestellt rasten, damit alles gut durchziehen kann.
Notes
  1. Übrig gebliebenes Kürbispüree lässt sich übrigens sehr gut einfrieren und später wieder verwenden.
MY MIRROR WORLD http://www.mymirrorworld.com/

Das Kürbis Tiramisu schmeckt einfach nur super gut und es kommt auch ohne rohem Ei aus. Den Kürbisskeptikern kann ich versichern, dass man den Kürbis nur ganz dezent schmeckt, aber er gibt dem Tiramisu trotzdem eine tolle herbstliche Note. Wer gar keinen Kürbis mag, kann das Tiramisu auch mit Apfelmus machen. Das habe ich auch schon probiert und es schmeckt mindestens genauso gut. (Leider vertrage ich Apfelmus mit meiner Fructoseintoleranz ganz schlecht, daher wurde es Kürbis).

Kürbisse findet man im Moment ja wirklich überall – egal ob am Markt oder im Supermarkt. Bei uns habe ich sogar einen Self-Service-Kürbisstand entdeckt. Man kann sich dort seinen Lieblingskürbis aussuchen und wirft das Geld in eine Kasse. Die Kürbisse kommen ganz regional vom Bauern nebenan, regionaler kann man eigentlich kaum kaufen. Im Moment bin ich dort sozusagen Stammgast, denn ohne Kürbis gibt es für mich keinen Herbst. Und umgekehrt.

 

Leichtes Kuerbis Tiramisu mit Joghurt ohne Ei 4

Leichtes Kuerbis Tiramisu mit Joghurt ohne Ei 1

Leichtes Kuerbis Tiramisu mit Joghurt ohne Ei 2

 

Noch mehr saisonale Rezepte findest du im Rahmen meiner EAT SEASONAL Reihe.

 

No tags 0
13 Responses
  • Jana
    Oktober 6, 2016

    Das klingt köstlich!
    Ich mache sonst immer ganz traditionelle Mascarpone mit selbstgemachter Zabaione und so.
    Das dauert dann aber immer Stunden lang und ist richtig viel Arbeit.
    Deine Version klingt viel leichter und schneller und Kürbis ist immer gut! Das wird auf jeden Fall gepinnt und so schnell wie möglich nachgemacht!

    Liebe Grüße ♥

    • Viktoria
      Viktoria
      Oktober 7, 2016

      Selbstgemacht habe ich Mascarpone noch nie, klingt aber spannend. Ich bin gespannt wie es dir schmeckt. 🙂

  • Beauty Butterflies
    Oktober 7, 2016

    Wow! Ein leichtes Tiramisu und dann auch noch mit Kürbis! Genial! Das muss ich probieren. Und ich hab sogar noch einen Kürbis zu Hause 🙂

  • Jenny
    Oktober 7, 2016

    Das ist wirklich eine tolle Idee, gerade für mich als Schwangere, die ja derzeit kein rohes Ei essen darf eine wirklich tolle Alternative 🙂

    Danke für das tolle Rezept 🙂
    Liebe Grüße
    Jenny

  • Saskia
    Oktober 8, 2016

    Das sieht so lecker aus!

  • Jasmin
    Oktober 8, 2016

    Gleich heute versucht und ist wirklich sehr sehr lecker! Den Kürbis schmeckt man -wie du meintest- tatsächlich nur dezent, er verleiht dem Ganzen aber eine besondere Note! Top Rezept jedenfalls!!!! Werde ich demnächst noch einmal für meine Mädels machen <3

    • Jasmin
      Oktober 8, 2016

      Upsi hab mich in der Hektik bei meiner Homepage vertippt…

    • Viktoria
      Viktoria
      Oktober 10, 2016

      Ich freue mich sehr, dass es dir geschmeckt hat. Danke für die tolle Rückmeldung!

  • thi
    Oktober 19, 2016

    mhmm lecker! 🙂
    ich liebe Kürbis!
    eine frage: warum braucht man denn eine ofenfeste Form wenn das ganze gar nicht in den Ofen wandert?

    • Viktoria
      Viktoria
      Oktober 20, 2016

      Du hast recht, ich hab wirklich ofenfeste Form geschrieben. Das ist Blödsinn, die muss natürlich nicht ofenfest sein. Keine Ahnung warum ich darauf gekommen bin, da war ich wohl mit den Gedanken kurz wo anders. Danke für den Hinweis!

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.