Close
7 Ways To Wear: Beanies

7 Ways To Wear: Beanies

Neben all den Trends, die im Moment vor allem auf Instagram aufpoppen und zum Teil völlig untragbar sind – vor allem, wenn man nicht gerade auf der Fashion Week ist – ist unser 7 WAYS TO WEAR Thema diese Woche erfrischend normal: Beanies. Und es passt auch perfekt zu den eisigen Temperaturen, denn wer möchte sich schon bei -16 Grad die Ohren abfrieren?

 

7 WAYS TO WEAR: How to style beanies

[show_shopthepost_widget id=“2357095″]

 

Mützen, Beanies & ich

Ich mag Mützen und Beanies. Aber ich muss auch gestehen, dass ich sie nur dann trage, wenn es nötig ist. Keine Ahnung warum, ich konnte es bisher noch nicht herausfinden, aber immer wenn eine Mütze länger als 10 Minuten auf meinem Kopf sitzt, fängt meine Stirn höllisch an zu jucken. Zuerst dachte ich, dass das vielleicht am Acrylmaterial liegt, aus dem so viele Mützen gestrickt sind. Deshalb habe ich mir ein Modell komplett aus Baumwolle gekauft und es war auch nicht wirklich besser.

Es gibt nur eine einzige, die nicht (oder nur ganz, ganz minimal) juckt und das ist die, die ich auf den Bildern trage. Deshalb ist sie auch nicht mehr die schönste, fusselt schon ein bisschen und hat inzwischen hier und da unterschiedlich große Maschen. Aber sie ist so kuschelig weich und auch groß genug um alle meine Haare bei Bedarf darunter zu verstauen. Jetzt müsste man nur noch etwas erfinden, damit die Haare unter Beanies oder Mützen nicht total am Kopf platt gedrückt werden oder elektrisiert in alle Richtungen fliegen.

Hat das Mützen-Juck-Problem eigentlich sonst noch jemand?

 

 

7 WAYS TO WEAR: How to style beanies

7 WAYS TO WEAR: How to style beanies

7 WAYS TO WEAR: How to style beanies

 

Alle anderen Looks zum Thema „Beanies“ findest du wie immer auf folgenden Blogs:

 

7Ways2Wear
 
 

12 comments

  1. Ein wenig jucken tun Mützen bei mir auch, aber nicht doll. Und weil ich eben eine Frostbeule bin, trage ich sie gerade nahezu immer und setze sie nicht Mal im Auto ab, wenn das noch nicht aufgeheizt ist.
    Da ist es echt praktisch, dass ich diese Dinger so gern stricke, denn so kann ich immer das tragen, wonach mir der Sinn steht – auch wenn es am Ende meistens doch auf meine eher neutrale, grün-blaue dunkle Mütze von vor drei Jahren hinaus läuft.

    Liebe Grüße

    1. Mützen stricken finde ich toll und das hab ich tatsächlich auch mal probiert. Allerdings mit maßigem Erfolg. Meine erste wurde so klein, dass wir sie dann einer Freundin mit 3-jähriger Tochter geschenkt haben. Die zweite habe ich so groß gestrickt, dass sie jetzt mein Freund trägt und sie immer noch zu weit ist. Du siehst, ich habe null Augenmaß. Danach hab ich das Thema Mützen stricken ad acta gelegt.

      1. Vielleicht solltest du darüber nachdenken, eine Anleitung zu verwenden, in der Maschenangaben für den Anschlag und Zentimeter für die Höhe drin vorkommen?
        Aber mach dir nichts draus… mir wird auch mal was zu klein oder seeehr locker 😉

        Liebe Grüße

        1. Ja DAS wäre natürlich eine Idee. Ich war der Meinung, das ginge so einfach wie Socken stricken, dafür habe ich auch kein Anleitung gebraucht. Aber man hat ja gesehen, wozu es beführt hat.

  2. Ja das jucken Problem hab ich auch. Ich hab eine Mütze von Capo die um den Kopf ein weiches Fleece eingenäht hat. Damit klappt es bestens. 🙂

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at Foto/Travel/Lifestyle

    1. Ich bin nicht alleine mit dem Juck-Problem, yay! 🙂 Fleece klappt bei mir leider auch nicht, das hab ich schon probiert. Den Tipp hat mir eine Freundin mal gegeben und anfangs fand ich das Fleece auch wirklich angenehm, aber nach 15 Minuten oder so leider wieder dasselbe. 🙁

  3. Liebe Vicky,
    jaaa ich habe auch das Hauben-Juck-Problem! 🙂 Ich glaube aber auch, dass es am Material liegt…hab bisher immer nur billigere Hauben gekauft und die haben alle gejuckt. Aber seit ich meine Cashmere-Haube von COS habe, juckt da nix mehr 🙂 Drum trag ich auch fast keine andere mehr…wobei ich in 2 Wochen nach Stockholm fliege, da hab ich mir jetzt wieder so eine dicke Bommelmütze ähnlich wie deine zugelegt (weil ich Angst habe, dass mir meine zu kalt ist dort) , ich hoffe da juckt nix 🙂
    LG Michaela

    1. Gut, dass ich nicht allein damit bin. 😀 Eine Cashmere-Haube habe ich auch, aber die juckt trotzdem. Wobei, ich müsste mal schauen, ob die wirklich zu 100% aus Cashmere ist oder ob da noch sonst irgendwas dabei ist, vielleicht liegt es daran…
      Ich hätte übrigens eine Idee für Stockholm. So habe ich es in New York gemacht: Ich hab einfach 2 Hauben übereinander getragen. Zuerst die dünne, mit der mit zu kalt gewesen wäre und dann eine, die super warm ist, aber sonst höllsich juckt. Mit dieser Kombi war mein Kopf warm und die Juckhaube sozusagen „verbannt“. 🙂

  4. Ein sehr schöner Look mit Mütze. Ich trage meine auch nur, wenn es wirklich sein muss. Das mit dem Jucken kenne ich auch. Ich versuche sie nicht ganz so weit nach vorne zu ziehen. Dann geht es schon mal besser. Wahrscheinlich wird der Kopf darunter schnell ziemlich warm. Woher das Problem genau rührt weiß ich auch nicht. Ich finde es wie du ziemlich blöd.

    1. Genau, ich zieh die Mütze dann auch immer weiter zurück. Sieht wahrscheinlich katastrophal aus, aber das ist mir dann egal.

  5. Oh ja…ich zieh Mützen auch nur im Notfall auf. Weil sie jucken. Da muss es schon gute Minusgrade haben dass ich das aushalte. Und bei mir hat auch noch nichts wirklich geholfen – mich jucken sogar Hüte.

    Dabei sehen manche Mützenträgerinnen so hübsch aus *seufz*

    1. Ich bin echt überrascht, dass es auch anderen wie mir geht. Dachte immer, das habe nur ich, weil es in meinem Freundeskreis noch niemand bestätigt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close