Close
How to take better Blog Photos: Hintergründe für Produkt- und Food Fotografie

How to take better Blog Photos: Hintergründe für Produkt- und Food Fotografie

How to take better blog fotos Backgrounds_Bessere Blogfotos Hintergruende 2B

Eigentlich hatte ich diesen Blogpost schon lange vor Weihnachten geplant und ich muss mich jetzt echt am Riemen reißen und meine halbfertigen Artikel finalisieren, bevor sie endgültig in den Tiefen meines Dashboards versinken. Heute ist es aber endlich soweit und ich zeige euch eine Möglichkeit, eure Hintergründe für Produkt- und Food Fotografie ganz einfach aufzupeppen.

Immer nur der selbe Hintergrund wird auf Dauer auch langweilig und so sehr ich meinen Fototisch mag, manchmal ist mir das milchige Weiß zu neutral. Außerdem finde ich es gerade bei Food-Fotografie schöner, wenn man einen natürlicheren Hintergrund aus Holz wählt.
Als ich mich mit dem Thema Hintergründe zu beschäftigen begann, las ich öfter davon, dass sich einige Blogger Laminatreste aus dem Baumarkt holen bzw. Laminat kaufen, diese Leisten dann jeweils für Fotos zusammenbauen und als Hintergrund verwenden. Was soll ich sagen? Ich bin ein fauler Mensch, ich mag nicht jedesmal Leisten schleppen, zusammenbauen, auseinander nehmen dann wieder in den Keller räumen. Außerdem ist wirklich schöner Lamiat teuer und man muss auch meistens einen ganzen Pack kaufen, denn mit nur einem Stück fängt man nicht viel an. Das Ganze muss dann auch irgendwo gelagert werden. Nein, das war mir zu anstrengend, also habe ich mir eine Alternative überlegt.

 

HOLZHINTERGRÜNDE AUF PAPIER

Ich habe einfach via Google Bildersuche nach hübschen Holzstrukturen gesucht und mir diese als Plakat drucken lassen. Jetzt habe ich einen weißen und dunkelgrauen Hintergrund in A0 sowie einen braunen in A1. Wenn ich den Hintergrund verwenden möchte, rolle ich ihn einfach aus, lege ihn auf den Tisch oder auch auf den Boden, platziere meine Produkte drauf und fertig. Nach dem Fotografieren wird der Hintergrund wieder eingerollt und verstaut. Dafür braucht man wirklich wenig Platz und kann die Rollen einfach unterm Bett, im Schrank oder darüber verstauen.

Schöne Holzstrukuren in guter Auflösung findet ihr zum Beispiel hier:
• 6 Vintage Wood Textures via Graphic Burger
• 6 Vintage Wood Textures Volume 2 via Graphic Burger
• 5 Free High-Resulution Wood Textures via Design Instruct
• 20 High-Res Wood Textures via Sellfy

How to take better blog fotos Backgrounds_Bessere Blogfotos Hintergruende 1

How to take better blog fotos Backgrounds_Bessere Blogfotos Hintergruende 4

 

PLAKATE FÜR HOLZHINTERGRÜNDE GÜNSTIG DRUCKEN LASSEN

Drucken lassen könnt ihr solche Hintergründe zum Beispiel in einem Copyshop vor Ort, über Flyeralarm oder auch über die Printshops auf der Uni (ÖH-Servicecenter in Graz) kann man das sehr kostengünstig machen lassen. Wenn das Format nicht gepasst hat, habe ich einfach mit Photoshop angestückelt, bei Holz kann man das relativ einfach machen, da fällt das nicht auf.

 

DAS ERGEBNIS

Wie das fertige Ergebnis aussieht, habt ihr bestimmt schon oft bei mir am Blog gesehen, nur ist es euch wahrscheinlich gar nicht aufgefallen. Hier einige Beispiele dafür:

How to take better blog fotos Backgrounds_Bessere Blogfotos Hintergruende Beispielfotos

How to take better blog fotos Backgrounds_Bessere Blogfotos Hintergruende Beispielfotos

Ihr seht, vor allem meinen weißen Holzhintergrund verwende ich wirklich sehr gerne. Er ist so universell einsetzbar, neutral aber trotzdem nicht rein weiß. Ich bin mir meiner Hintergrund-Lösung sehr zufrieden und werde mich wahrscheinlich demnächst noch ein paar weitere Hintergründe drucken lassen.

 

Wenn ihr Lust auf mehr Blogposts zum Thema How to take better Blog Fotos habt,
klickt einfach auf den Button unten und schaut euch meine weiteren Artikel dazu an.
Habt ihr spezielle Wünsche, worüber ich das nächste mal schreiben soll?
Dann hinterlasst mir gerne einen Kommentar, ich freue mich darüber!

how to take better blog photos

 

[ratings]

 

 

61 comments

  1. Super Idee!
    Was mich interessieren würde, wäre etwas zum Thema SEO und wie du deine Beiträge viral verbreitest… Das sind Dinge, die mir bezüglich meines Blogs nämlich gerade besonders im Kopf schwirren 😉

    1. Darüber kann ich gerne demnächst auch etwas scheiben, danke für den Vorschlag!

  2. DAS ist ja mal ein richtig informativer Beitrag. Vielen, vielen Dank. Ich breche mir derzeit immer einen ab mit meinen Fotos. Dazu kommt, dass ich nicht wirklich eine Profiausrüstung habe. Das mit dem Holzhintergrund werde ich auf jeden Fall mal versuchen.
    Herzliche Grüße
    Ivonne

  3. Danke Vicky für diese wertvollen Tipps! Die Idee ist wirklich genial, das werde ich demnächst bestimmt nachmachen! Echt cool Danke! 🙂 Liebe Grüße von einer Grazer Fitnessbloggerin 🙂 xx Klara

  4. Wie genial, Vicky! Ich hab erst letztens nach passendem Laminat/Tapeten gesucht und nichts gefunden. Ich glaub demnächst werde ich mir auch paar Hintergründe ausdrucken lassen 😀

  5. Tolle Idee! Für meine Nagelfotos erachte ich einen einfarbigen Hintergrund ohne Struktur als besser, aber für deine Fotos mit Deko etc. ist das top!

  6. DAAAANKE!!!!! Ich liebe dich gerade für diesen Post, denn ich suche schon ewig nach Holzmustern in guter Qualität. Zwar habe ich auch Bretter, aber ein weißes konnte ich bisher noch nicht finden.

  7. Großartige Idee und so einfach umzusetzen.
    Super und vielen Dank dafür!

  8. Genau so einen weißen Holzhintergrund suche ich schon länger und hatte gehofft, Klebefolie zu finden oder wenn nicht, dann eine Laminatplatte zu kaufen… aber es auf Papier drucken zu lassen ist auch eine super Idee!

    1. Tut mir leid für die blöde Frage, aber kann mir jemand verraten bei welchem Link ich den hellen Hintergrund finden sollte? Ich habe mir alle Sets heruntergeladen, doch keiner ähnelt dem auf den Bilder 🙁

      1. Es kann sein, dass der weiße nicht bei den Links dabei ist, das waren nur Beispiele wo ihr solche Hintergründe findet. Ich glaube, den weißen habe ich mittels Google Bildersuche gefunden.

  9. Wow wie toll ist das? Ich hab zur zeit 3 Holzplatten, die unterschiedlich gestrichen sind – funktioniert ganz gut, aber die Idee mit dem Papier ist ja wirklich platzsparend und sieht super aus! Ich denke das werde ich nachmachen 🙂
    Liebe Grüße
    Kathi

  10. GENIAL! Ich kämpfe immer ein bisschen mit dem Hintergrund, da kommt diese Idee wie gerufen!!

  11. Hey Vicky,

    Vielen lieben Dank für den ausführlichen Post. Ich ärgere mich immer, wenn ich solch tollen Bilder bei dir oder anderen Bloggern sehe. Leider ist es mir im Moment nicht möglich auch so tolle bilder zu machen. Aber demnächst werde ich deinen tip umsetzen 🙂

    Liebe Grüße,
    Daniela

  12. Was für ne hammer Idee! Wirklich richtig toll, das werde ich auch bei Gelegenheit mal ausprobieren 🙂 Vielen Dank auch für die tollen Links 🙂

    1. Achso, wo hast du die Poster denn drucken lassen, kannst du da was empfehlen?

      1. Ich habe eines im ÖH-Servicecenter drucken lassen und die anderen zwei bei einer Druckerei, mit der ich oft zusammenarbeite. Da bekomme ich manchmal gratis Drucke und das nutze ich dann manchmal für den Blog.

  13. Ehrlich gesagt hätte ich gedacht, dass es auf den Fotos spiegelt oder reflektiert. Sieht aber auf den Beispielbildern nicht so aus. Danke für den Tipp 🙂
    Liebe Grüße, Ela

    1. Nein, es spiegelt und reflektiert gar nicht. Wichtig ist, dass man auf nicht-glänzendem Papier drucken lässt, das ist dann schön matt und sieht sehr natürlich aus.

  14. Ein toller Post!
    Ich habe letztens im Baumarkt Tapetenreste mitgenommen, die eignen sich aber nur bedingt.
    Deine Idee mit den Postern ist da viel besser! Echt genial 🙂

    Wie machst du das mit dem Licht wenn du sie auf den Tisch oder Boden legst? Benutzt du die Tageslichtlampen von deinem Fototisch?
    Und reflektieren die Poster eigentlich nicht?

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    1. Ich versuche so gut es geht immer bei Tageslicht zu fotografieren und auf meine Lampen zu verzichten. Wenn es einmal doch zu dunkel ist, lege ich das Poster auf den Boden oder den Tisch und verwende meine Softbox. Das reflektiert dann auch gar nicht, weil ich nicht-glänzendes Papier für die Drucke verwendet habe. Somit sieht es auch ganz natürlich aus.

  15. Das ist echt eine super tolle Idee. Ich denke das ich mir bald auch soetwas bestellen werde…

  16. Die Idee mit den Plakaten ist total gut! Danke für den super Tipp!

  17. Wow, was für eine coole Idee! Ich wollte auch mal den nächsten Baumarkt unsicher machen, aber die Poster sind da viel besser und vor allem praktischer und einfacher aufzubewahren, weil platzsparend!

    Der Beitrag musste gleich mal in meine „Links der Woche“ aufgenommen werden 😉 http://www.ztstl.at/links-der-woche-2/

    1. Danke, das ist super lieb von dir, ich freu mich!

  18. Danke für diesen tollen Tip! 🙂

  19. Das ist eine sehr schöne Idee. Ich hatte mir mal Folien bestellt mit Holzdruck … aber irgendwie waren sie mir doch zu platt und die Lichtreflektion hat sie häufig verraten…

    1. Ja, Folien sind etwas schwierig, weil das wirklich reflektiert. Die Papierdrucke sind da einfacher, denn sie sehen sehr natürich aus und reflektieren nicht.

  20. That’s what I do – wallpaper samples = great backgrounds!

  21. Geniale Idee! Danke dafür!

  22. Die Idee ist Klasse, ich habe mir auch selber aus 2 Holzbrettern eine schöne Hintergrundkullise für meine Bilder gebaut, dazu habe ich verschiedene Stoffe und Tabeten zum auswechseln, das ist echt das beste was man machen kann, wenn man keinen geeigneten Hintergrund hat- und man ist flexibel 🙂

    Caro

  23. So eine tolle Idee !! Finde ich ganz super dass du sie mit uns teilst *hehe* werde es ausprobieren

  24. Ich komm mir so dämlich vor weil ich wirklich immer dachte, du hast einfach so viele tolle Holztische/Parkettarten im Haus/Bretter. Und jetzt sitze ich hier seit Minuten und kichere still vor mich hin, wie leichtgläubig ich manchmal bin. Aber sehr schöne Idee. Bei mir ist das Problem das mangelnde Licht und die Kamera-Unkenntnis. Wenn ich die beseitigt habe sollte ich mich intensiver mit schönen Hintergründen beschäftigen.

    1. Hihi, du bist süß. Ich habe zwar wirklich einige Tische und Parkettarten, aber es ist schwer diese als Hintergrund zu nehmen, weil zum Beispiel Parkett viel mehr reflektiert als die Papierplakate. Früher habe ich manchmal Tisch und Boden verwendet, aber ich bin mit den Plakaten flexibler, deshalb mache ich es jetzt immer so.

  25. Einer theoretisch einfach Idee, die praktisch wirklich was ausmacht. Super Sache 🙂

  26. Posterdrucke sind eine klasse Idee! Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren 🙂

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

  27. Das ist eine wirklich super tolle Idee! Die Bilder sind wirklich wunderschön!

  28. Das ist wirkliche eine tolle Idee! Die Bilder sind wirklich wunderschön!
    Ich werde es auch dem nächst mal ausprobieren, vielen Dank dafür. 🙂

  29. Ein toller Post.
    Ich nutz auch gerne mal einen Schal oder Geschenkpapier.
    Aktuell hab ich eine Rauchglasplatte, die eigentlich auf die IKEA Malm Kommode gehört aber ich mag dieses sterile, grell leuchtende Weiß so gar nicht.
    Weiß ist oft zu hart und ich persönlich bevorzuge Grau, da grau die angenehmste Farbe für die Augen ist und weder Licht zu start reflektiert noch zu sehr schluckt.
    Seit einigen Tagen darf ich auch ein Edelstahl-Riffelblech mein eigen nennen, da muss ich noch schauen wie es sich auf Fotos macht.

    LG
    K.ro

  30. Was ein toller Beitrag! Ich liebe solche Posts und wünsche mir noch mehr Blogger und Fotografie-Tipps 🙂
    Lieben Dank fürs Teilen der Ideen!

    LG Rabea
    http://www.thegoldenkitz.de

  31. Ganz tolle Idee und Posting!! Wieso bin ich da noch nie drauf gekommen? 😀
    So einfach und simpel, aber megaklasse! Danke dafür 🙂
    Liebe Grüße

    1. Wieviel Gramm hast du denn genommen beim Papier? Wäre toll, wenn du mir das sagen könntest 🙂

      1. Einmal 135g und bei zwei Plakaten Plotter-Papier, ich glaube, das hat auch so ca. die Grammanzahl. Es kommt aber hier auch auf die Papierart an. Wichtig ist, dass es nicht glänzend oder gestrichen ist.

  32. Super Idee. Ich hatte bisher nur nach Klebefolien (Küchenbedarf) geschaut und so ne ganze Rolle, brauch ich eh nicht und wandelbarer ist deine Idee alle mal. Herzlichen Dank für den Tipp! Happy Day!

  33. Oh, danke für den Tipp! Sobald meine Prüfungen vorbei sind, werd ich gleich an der ÖH vorbeischauen und mir ein paar tolle Hintergründe drucken lassen. Weißt du in etwa, wie viel man an der ÖH für ein Plakat Größe A1 zahlt?

    Liebste Grüße
    Lisa

    1. Ich glaube, zwischen 8 oder 9 Euro, wenn ich mich nicht irre.

      1. Super, danke Vicky 🙂 Ich hab mir schon ein paar Holzstrukturen rausgesucht und diese zusammengestückelt. Am Montag werde ich vor meiner Prüfung kurz hinschauen und es mir drucken lassen. Ich hoffe, das ÖH Servicecenter ist in den Ferien überhaupt da 🙂

  34. Totaaal geniale Idee! Ich hab mir aus dem Baumarkt Laminat-Reste geholt, für die ich nichts bezahlen musste, weil sie sowieso nur Abfall gewesen wären. Hab jetzt schon insgesamt 7 Platten mit verschiedenen Mustern, verwende aber immer nur die gleichen 3. Da die aber recht schwer & groß sind, wären solche Holzdrucke viel einfacher zu handeln 🙂

    Alles Liebe, Katii

  35. Ein wirklich schöner Beitrag und ein toller Tipp. Wir arbeiten ähnlich und verwenden für unsere Hintergründe oft Fototapete. Die gibt es ja nun wirklich in allen möglichen Farben, Formen uns Ausführungen. Da kann man sich bei Bedarf richtig austoben 😉

    Liebe Grüße,
    Tanja

    http://www.alittlefashion.de
    http://www.shop-alittlefashion.de

  36. Das. Ist. Brilliant! Vielen Dank für den Tipp, auf die Idee, mir das Drucken zu lassen, bin ich noch gar nicht gekommen! Stattdessen habe ich immer nur nach passenden Tapeten gesucht und bin überhaupt nicht fündig geworden… Ich werde mir wohl demnächst ein paar Plakate drucken lassen 😉

    Liebe Grüße!

  37. Vielen lieben dank für den tollen Tipp. Ich habe selbst seit Ca 4 Monaten einen Blog und rätsle schon wegen Hintergründen. Aber jetzt weiß ich was ich machen muss.

    Liebe Grüße,
    Eva
    Impassionedbeauty.blogspot.com

  38. Hab heute meine ersten Bilder mit meinem neuen weißen Holz-Untergrund gemacht – Geniale Idee! Danke Danke Dank!

  39. Eigentlich schon bisschen doof, dass man da nicht selbst drauf kommt oder? 😀
    Die ist Idee ist einfach super klasse und ich werde das auch gleich mal ausprobieren und mich nach geeigneten
    Bildern umsehen.

    Liebe Grüße
    Julia

  40. Tolle Idee Danke!
    Leider find ich keinen so schönen weißen Holzhintergrund den du hast. Woher hast du den denn? Der gefällt mir so gut 🙂

    1. Habe ich über die Google Bildersuche gefunden, kann dir daher leider nicht mehr genau sagen woher es ist, tut mir leid.

  41. oh das ist ja ne tolle Idee, das brauch ich unbedingt auch. Danke dir!

  42. Liebe Victoria,

    das ist ja ne Superidee, hätte ich auch mal drauf kommen können. Ich hab zufällig im Bastel-Online-Shop einen Stoff in Holzoptik gefunden, der sich auch sehr gut eignet. Ich hab ihn auf eine Holzplatte aufgezogen, aber da kommt eben auch das Problem mit der Lagerung dazu, wenn man mehrere solche Platten hat. Aber die Plakatdrucke sind echt ne gute Alternative. Muss ich gleich mal auf die Suche nach schönen Holzoptiken gehen. Danke!

    Liebe Grüße
    Ines

  43. Finde die Idee klasse, in welcher Größe hast du dir die Hintergründe denn drucken lassen?

    Liebe Grüße
    Bennett

    1. Den weißen habe ich in A0 und den Rest in A1 drucken lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close