Close
Sommer Favoriten: It's no Summer without…

Sommer Favoriten: It's no Summer without…

Es gibt gewisse Dinge und Produkte, die für mich zum Sommer einfach dazugehören. Manches liebe ich im Sommer, lasse es aber im Winter völlig links liegen – wie zum Beispiel bestimmte Nagellacke oder Pflegeprodukte. Gestern habe ich ein wenig darüber nachgedacht, welche Dinge ich diesen Sommer wirklich fast ständig benutze oder trage und sie fotografiert. Hier kommen somit meine Sommer Favoriten, denn: It’s no Summer without…

 

…Haarbänder, -klammern und bunte Accessores!

Ich trage meine Haare manchmal ganz gerne offen, aber ich hasse es, wenn es warm wird, mir die Sonne auf den Kopf knallt und die Haare offen über den Rücken hängen. Deshalb habe ich immer Haargummis, -bänder oder -klammern dabei. Meine Favoriten sind im Moment die hübschen bunten Gummibändchen von Mane Message, die ich inzwischen in vielen Farben habe. Man kann sie sich einfach wie ein Armbändchen aufs Handgelenk ziehen und bei Bedarf benutzen. Die nude-farbene Schleifenspange (von H&M) trage ich auch gerne und mag sie zu meinen dunklen Haaren. Leider kann ich mir damit allerdings nur einen Pferdeschwanz machen, denn beim Hochstecken halten die Haare darin nicht bzw. geht die Spange nicht zu. Die rot/pink/gold-farbenen Armbänder habe ich vor einiger Zeit ebenfalls bei H&M gekauft und trage sie seither fast jeden Tag (zum Beispiel hier und hier) um ein bisschen Farbe in den Alltag zu bekommen. Die schwarze Haarspange mit der Schleife ist von Primark, genau wie das Blütenband, das man sich um einen Dutt wickeln kann. Dutts trage ich im Sommer sowieso unheimlich gerne, weil sie so praktisch sind und man damit die Haare aus dem Gesicht hat. Zu guter Letzt darf hier meine Radley London Tasche* nicht fehlen, die ich euch auch hier gezeigt habe. Ich besitze sie zwar noch nicht so lange, aber seit ich sie ausgepackt habe, liebe ich sie heiß und innig. Die Farbe ist so mädchenhaft perfekt und macht meine schwarz/grau/weißen Outfits ein bisschen sommerlich(er).

 

…leichte Lippenstifte, Nagellacke in Sommerfarben, peachfarbener Puder und mein Sommerparfum!

Im Sommer schminke ich mich anders als sonst. Ich verzichte gerne auf Foundation und sogar meine geliebte BB Cream. Meistens benutze ich nur eine leichte Tagespflege und etwas Puder. Und natürlich mein Face Color Enhancing Trio von Siseido*, welches aus meiner Sommer-Make-Up-Routine im Moment nicht wegzudenken ist. Erhältlich ist es in vier Farben (zum Beispiel bei Douglas Deutschland oder Douglas Österreich), ich habe die Farbe OR1 – ein ganz dezentes Schimmer-Peach. Eine gesonderte Review wird es später noch geben.
Ich mag es eigentlich das ganze Jahr über frisch, was Parfums betrifft und mein allerliebstes Lieblingsparfum ist Cristalle Eau Verte von Chanel. Billig ist es nicht – ich kaufe es mir immer im Duty Free – aber jeden Cent wert, wenn man frische Düfte mag. Auf den Duft wurde ich auch schon mehrmals angesprochen, weil er hier eigentlich eher wenig bekannt und vielleicht deshalb „anders“ ist.
Auch auf meinen Lippen mag ich Chanel im Sommer sehr gerne und greife häufig zu den Rouge Coco Shine Lippenstiften. „Unique“ (51) ist dabei ein Rosenholz-Ton, der wirklich zu allem passt, eher unauffällig ist, aber trotzdem Farbe auf die Lippen bringt. „Rebelle“ (63) ist für mich das perfekte, halbtransparente Rot und ich liebe diese Farbe. Bald werde ich mir die Farbe nachkaufen müssen, denn das was ihr auf dem Foto seht ist das letzte Stück Lippenstift, das sich noch in der Hülse befindet.
Was Nagellacke betrifft, sind kräftige Pink-Töne oder Pastellfarben meine erste Wahl im Sommer. „Shrimply Divine“ von Sally Hansen* ist ein wunderschönes Pink, das sich wirklich zu allem tragen lässt. Mit der Nummer 888 von Jessica habe ich ein Lila gefunden, dass nicht zu hell ist und sehr gut deckt. „Mint Apple Candy“ von Essie ist schon lange ein Sommerfavorit von mir und während ich ihn im Winter nie trage, finde ich ihn im Sommer perfekt zu gebräunter hat. „Boom Boom Room“ hat sich auch erst im zweiten Jahr als Favorit herauskristallisiert, ebenso wie „Tart Deco“, den ich letztes Jahr etwas links liegen gelassen habe, weil ich immer dachte, ich würde noch ein perfekteres Peach finden. Meinen Neuzugang, „Élixir“ von Chanel, trage ich im Moment auf den Nägeln und die Farbe erinnert mich immer ein bisschen an Kirscheis oder an einen Beerensmoothie.

 

…leichte Sommerpflege und Thermalwasserspray!

Im Sommer verwende ich an Pflegeprodukten nur das allernötigste, denn ich finde es immer noch am schönsten, wenn die Haut „nackt“ ist und in der Hitze atmen kann. Trotzdem darf ich auf Bodylotion nicht verzichten und verwende schon seit langem die Nivea In-der-Dusche Body Milk* (ohne Mikroplastik). Ich habe euch ja schon einmal erzählt, dass ich wahnsinnig nachlässig mit dem Eincremen bin und ich es nicht mag, wenn die Beine nach dem Eincremen so klebrig sind. Bin ich erst einmal abgetrocknet, sind meine Gedanken schon ganz wo anders und ich denke nicht mehr an Bodylotion. Deshalb ist die Variante in der Dusche so praktisch für mich. Die Lotion steht direkt neben meinem Duschgel und ich kann nicht drauf vergessen. Trotzdem ist die Haut an meinen Schienbeinen, vor allem nach längerer Zeit in der Sonne, manchmal etwas trocken und schuppig. Dann nehme ich ein paar Tropfen Bi-Oil und massiere es in die noch nasse Haut ein. Diesen Tipp habe ich von einer Freundin, die eigentlich Babyöl dafür nimmt. Das hatte ich jedoch nicht zuhause, dafür aber Bi-Oil* und damit funktioniert es genauso gut.
Für die Augenpartie verwende ich seit einigen Wochen jeden Tag morgens das Hydro Active Eye Contour Gel (auch ohne Mikroplastik) mit Hyaluron von Dr. Grandel. Es ist ganz leicht und zieht fast unmittelbar ein. Außerdem hat es eine leicht abschwellende Wirkung, was vor allem nach eine sehr warmen Nacht angenehm ist.
Wenn es so richtig heiß ist, habe ich das Gefühl, dass meine Füße und Beine richtig anschwellen. Das ist vor allem in Schuhen unangenehm und deshalb steht das Fly High Active Foot Gel* bei mir im Kühlschrank. Das war einmal in einer Glossybox und kühlt durch Menthol, Kampfer und Eukalyptusöl ganz toll. Vor allem auch nach dem Laufen oder Sport generell. Bei mir kommt es nicht nur auf die Füße sondern auch auf die Waden.
Außerdem immer in meiner Handtasche: Das Avène Eau Thermale Thermalwasserspray. Ich kaufe ihn mir immer in der Apotheke und im Sommer gibt es auch oft Aktionen wie zum Beispiel ein große Dose und eine kleine gratis dazu. Es ist einfach so erfrischend, wenn man sich das Spray an heißen Tagen ins Gesicht sprüht. Ich verwende es auch gerne zwischen zwei Terminen, denn man ruiniert sich damit nicht das Make-Up und fühlt sich gleich wieder frischer.

Huch, jetzt ist dieser Blogpost doch ziemlich ausgeartet – ich sollte mal lernen mich kurz zu fassen. Habt ihr eigentlich Sommerfavoriten oder Produkte, die ihr nur im Sommer verwendet und mögt?

*Wurde mir zur Verfügung gestellt.  //  Enthält Affiliate-Links.

3 comments

  1. Ein toller Post. Der Nagellack von Chanel sieht richtig hübsch aus!

  2. Die Nivea In-Dusch Body Milks liebe ich auch sehr. Und das Avene Thermalspray habe ich bereits zwei mal nachgekauft, für den Sommer einfach perfekt.

  3. Hey, ausnahmslos finde ich alle Dinge, die du beschrieben hast, toll und würde sie am liebsten sofort alle haben 🙂 Oh man, die Kaufsucht hat mich wieder 🙂 LG, Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close