Close
What's in my Handgepäck: Ein Versuch, nur das Nötigste mitzunehmen.

What's in my Handgepäck: Ein Versuch, nur das Nötigste mitzunehmen.

Ich bin gerade dabei, meine Sachen für Florida schon ein wenig zusammen zu richten, damit ich dann nicht alles auf den letzten Abdrücker machen muss und womöglich auch noch etwas vergesse. Jedes mal, wenn ich meine Tasche für mein Handgepäck packe nehme ich mir vor, nur das Allernötigste mitzunehmen. Und am Ende stehe ich dann doch wieder mit schmerzender Schulter in der Abflughalle und die Sicherheitsbeamten verdrehen beim Checkin die Augen. Dabei bin ich mir eigentlich sicher, dass ich echt nur (fast) das Wichtigste mit habe. Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich sonst auch immer MacBook und Kamera mitschleppe und das geht ganz schön ins Gewicht. Auf die große DSLR habe ich diesmal verzichtet, da mein Freund schon die kleine Systemkamera mitgenommen hat. Aufs MacBook kann ich leider nicht verzichten, weil ich im Notfall auch mal schnell auf die Daten für die Arbeit zugreifen können muss. Mir fällt übrigens gerade mal wieder ein, dass ich mir schon seit Ewigkeiten eine hübsche Hülle besorgen wollte, damit das MacBook zusätzlich noch ein bisschen geschützt ist. Ich dachte dabei zum Beispiel an so eine selbstgestaltete und vielleicht habe ich ja demnächst einmal Zeit und Lust mir was zu basteln. Hat jemand Erfahrungen mit Caseable? Und hier kommt der Rest, der sich sonst noch in meiner Handgepäck-Tasche befindet:

Ich muss einfach immer was zu lesen dabei haben, deshalb habe ich mir schon vorab einige Bücher aufs Kindle geladen. Früher schleppte ich immer zwei bis drei Bücher mit, mit dem Reader ist das jetzt schon um einiges praktischer. Außerdem werde ich einen Reiseführer mitnehmen und im Flugzeug lesen. Den muss ich mir übrigens noch besorgen, Gott sei Dank gibt es ja am Flughafen genug davon. Zusätzlich nehme ich ein Notizbuch mit – in diesem Fall mein nagelneues von Paper-Oh – in das ich mir dann gleich die Dinge aus dem Reiseführer notieren kann, die mich interessieren. Zeit genug habe ich während des Fluges ja.

Natürlich kommen auch Reisepass, Geldbörse, Handy, Sonnenbrille und Stifte mit. In der pinken Hello Kitty Box befinden sich einige Medikamente wie Kopfschmerztabletten oder Augentropfen. An Kosmetik nehme ich im Handgepäck nur Lippenpflege mit. Dazu ein paar Hand-Desinfektionstücher und mein Kontaktlinsen-Döschen. Außerdem natürlich meine Brille, damit ich die Linsen bei Bedarf aus den Augen nehmen kann. Besonders im Flugzeug werden meine Augen schnell trocken und da ist mir dann manchmal die Brille lieber. Außerdem packe ich immer noch eine Schlafmaske und einen großen, kuscheligen Schal ein, denn erfahrungsgemäß ist mir eher zu kalt als zu warm.

Der erste Versuch hat ergeben, dass alles in die Tasche passt. Zwar recht knapp, aber es geht. Wahrscheinlich werde ich noch meine Kopfhörer einpacken, damit ich ein bisschen Musik hören kann. Und Taschentücher fehlen auch noch, fällt mir gerade auf. Gut dass ich mir das Foto ansehe, die hätte ich sonst wahrscheinlich vergessen…

Nehmt ihr eigentlich auch immer so viel mit? Oder ist das im Vergleich zu euch gar nicht so viel?

7 comments

  1. Oh ja. Ich bin auch jemand, der nur mit Handtaschensurvivalpack das Haus verlässt.:D
    Also ich find’s auch absolut nachvollziehbar.
    Die Sachen die du einpackst, habe ich auch fast alle dabei. Kontaktlinsen und Brille allerdings nicht.
    Bei mir kommt dann auch immer noch so Kleinkrams wie Kaugummies und so was dazu.
    Und ein Getränk, das muss immer dabei sein.
    ’ne Weile hatte ich sogar auch immer noch Nähzeug und so was mit.
    Man weiß ja nie, was passiert…:D

  2. Ich nehme mindestens genau so viel mit ins Handgepäck. Bei meinem letzten Flug wurde mein Handgepäck sogar gewogen. 5,8kg waren es (erlaubt waren 6kg). Da hatte ich wohl noch Glück 🙂

  3. Ohrstoepsel würde ich noch einpacken, und Bonbons / Kaugummis und Entspannungsmusik. Der Flug nach Florida ist verdammt lang und irgendwann wird das Sitzen sehr unbequem 😉
    Lieben Gruß,
    LuL

  4. Kuschelsocken find ich noch sehr wichtig!
    lg

  5. kommentar says:

    Was kleines zu Essen finde ich auch immer nicht schlecht :-). Obst musst du aber vor der Landung verzehren, sonst nimmt es die Landwirtschaftsbehoerde weg.

  6. Ich habe vor kurzem Erfahrung mit Caseable machen können.
    Ich habe viel über Shop und Qulität berichtet. Wenn du magst kannst du gerne mal vorbei gucken:
    http://www.sosparki.blogspot.de/2014/05/caseable-individuelle-smartphone-hullen.html

    Ansonsten weiß ich genau was du meinst. Mir gehts genauso und am Ende hab ich doch wieder zu viel und zu schwere Sachen dabei die ich rumschleppen muss. Aber man braucht im Flugzeug ja auch etwas beschäftigung. Und dass man das MacBook oder eine Spiegelreflexkamera ungern in den Koffer packt is ja klar 🙂

    Liebe Grüße von Ella loves

  7. die HK box ist ja niedlich :>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close