Close
[4 Weeks of Fitness] Soulfood: Selbstgemachte Burger mit Rosmarin (Süß-)kartoffel Wedges

[4 Weeks of Fitness] Soulfood: Selbstgemachte Burger mit Rosmarin (Süß-)kartoffel Wedges

Pünktlich zur Mittagszeit – mein Magen knurrt schon – schließe ich Woche 3 unserer Serie ab. Diesmal dreht sich alles um Soulfood. Ich bin pro gesunde Ernährung und finde es nicht besonders erstrebenswert, sich täglich nur von Fastfood zu ernähren. Aber das Leben wäre absolut langweilig und trostlos, wenn man sich nicht ab und zu auch mal etwas gönnen würde. Und so halte ich es auch für mich selbst. Ich esse auch mal Schoko und Kuchen und Pommes. Und natürlich Burger. Aber nicht bei McDoof, richtige Burger schmecken einfach 10x besser und es macht großen Spaß Burger selbst zu kreieren. Vor allem kann man so viele verschiedene Variationen probieren, wie zum Beispiel meinen Burger mit Pesto, Gemüse, Ruccola und Hühnerbrust. Wenn meine Schwester, die Vegetarierin ist, zu Besuch kommt, dann funktioniert dieser Burger übrigens auch super als Veggie-Variante. Einfach das Hühnerfilet weglassen.
So geht’s:
Für die Wedges habe ich Süßkartoffeln und normale Kartoffeln in Spalten geschnitten und im Rohr auf einem Backblech mit ein bisschen Olivenöl und Rosmarinzweigen knusprig werden lassen.
Für den Burger habe ich Hühnerbrust in dünne Scheiben geschnitten und in der Pfanne angebraten. Das selbe habe ich mit der Aubergine (Zucchini schmeckt auch lecker!) gemacht. Die Vollkornweckerl wurden halbiert und im Rohr auf dem Rost etwas angetoastet. Die Unterseite mit grünem Pesto bestreichen, mit Hühnerbrust, Aubergine, Tomate, Ruccola und Mozzarella (am besten vorher etwas warm werden lassen) belegen. Zu den Wedges servieren und – hmmmmmmmm – genießen!

Habt ihr noch mehr Lust auf Soulfood?

Hannah hat am Montag süße Powerbällchen gemacht. Bei Nina gab es Ofenfeta. Katii zeigte uns einen Rinderfiletstreifen-Salat und Mirala hat leckere Double Chocolate Muffins gebacken.

5 comments

  1. Sieht so so so lecker aus!!!

    Liebste Grüße aus Nürnberg
    Anja

  2. Das sieht richtig lecker und gesund aus. Macht Lust auf mehr Soulfood… 🙂

    Liebe Grüße aus München,

    Vanessa
    http://www.pureFASHION.tv

  3. Mhm sieht das lecker aus.. ich kenn Burger ja nur klassisch mit Rindfleisch.. dank meiner Kochabo-Box gibts morgen einen Tunfisch-Burger, darauf bin ich auch schon ganz gespannt 🙂

    Alles Liebe, Katii

  4. Das sieht echt superlecker aus 🙂 Zum Glück war ich schon Mittag essen.. Süßkartoffel-Wedges werde ich auch mal probieren.

  5. Das sieht super lecker aus! Ich liebe Süßkartoffeln im Moment, und bin immer dankbar für neue Ideen wie ich sie in meine Gerichte einbauen kann 🙂

    Liebe Grüße
    Julia
    von
    http://stilblume.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close