Close
[Review] Meine Pinsel von Rouge Bunny Rouge

[Review] Meine Pinsel von Rouge Bunny Rouge


Schon seit Februar darf ich nun fünf Pinsel von Rouge Bunny Rouge mein Eigen nennen. Ich habe sie seither so gut wie täglich in Gebrauch und möchte euch nun etwas darüber erzählen und sie euch der Reihe nach vorstellen. Ich hatte bisher ein bunt zusammengewürfeltes Sortiment aus Pinseln. Den einen hatte ich mir mal da, den anderen dort gekauft. Ich bin jedoch niemand, der am Schminktisch 20 verschiedene Pinsel herumstehen haben möchte. Wenn ich mit einem zufrieden bin, dann benutze ich diesen täglich. Weil ich mit meinen günstigen Pinseln nicht immer richtig zufrieden war, habe ich mich bei Rouge Bunny Rouge umgesehen, da ich durchaus bereit bin, für gute Pinsel etwas mehr auszugeben, um diese dann auch wieder eine lange Zeit benutzen zu können – schließlich braucht man Pinsel täglich.
Face Contour 012 / Konturenpinsel 012
Der Konturenpinsel hat sich wirklich zu einem meiner Lieblingspinsel entwickelt. Ich verwendet ihn um losen oder kompakten Puder aufzutragen sowie auch für meine Météorites Puderperlen von Guerlain. Der Pinsel hat eine angenehme Größe, er ist nicht zu wuchtig, aber auch nicht zu klein. Die Haare sind sehr kompakt und dicht, Puderpartikeln bleiben gut haften, verschwinden aber nicht im Pinsel. Er gleitet sehr sanft über die Haut. Laut Beschreibung von RBR eignet sich der Pinsel auch sehr gut um Akzente zu setzen und bestimmte Gesichtspartien zu betonen. Das kann ich so bestätigen, allerdings eben nicht nur dafür. Mir leitstet er für den Auftrag von allen Puderarten hervorragende Dienste.

Blusher 002 / Rougepinsel 002

Optisch ist der Rougepinsel auf den ersten Blick der kleine Bruder des Konturenpinsels. Aber nur auf den ersten Blick, denn die Haare sind weicher, geschmeidiger und insgesamt weniger kompakt. Der Pinsel ist flacher, die Haare etwas länger. In der Übersicht unten kann man dies gut erkennen. Auch diesen Pinsel verwende ich täglich und trage Puderrouges nur noch damit auf. Man kann den Farbauftrag sehr gut dosieren und der Pinsel nimmt das Rouge leicht ab. Mir ist auch aufgefallen, dass es beim Rougeauftrag nun viel weniger „staubt“, da die Partikel vom Pinsel direkt auf meine Wangen gelangen und dabei nicht in der Luft herumfliegen.

Eyeliner 008 / Eyelinerpinsel 008
Endlich ein Eyelinerpinsel, der für mich passt. Ich habe schon einige probiert, aber ich kam mit keinem davon 100%-ig zurecht. Mir waren meist die Borsten zu lang und zu dünn. Hier ist dies nicht der Fall, der Pinsel wird vorne schmaler, es sind aber trotzdem Haare da, die sich nicht in alle Richtungen biegen. Für mein Alltags-AMU ziehe ich mir häufig einen Lidstrich mit dem schwarzen Puderlidschatten aus der Kat von D. Palette. Dieser ist wirklich perfekt pigmentiert und schön schwarz. Gelliner ist mir für den Alltag zu hart, ich mag es lieber etwas „rauchiger“. Und dafür eignet sich dieser Pinsel perfekt. Er hat genau die richtige Breite, um den Lidstrich in einem zu ziehen und er ist nicht zu weich, sodass man damit wirklich eine exakte Linie hinbekommt. Genau sowas habe ich ewig gesucht.

Eyeliner 013 / Eyelinerpinsel 013

Bei diesem Eyelinerpinsel handelt es sich um eine dünnere und geradere Variante wie beim 008er. Er eignet sich für dünne Linien und ich persönlich verwende ihn für Gelliner, da ich damit einen dünnen Lidstrich hinbekomme. Ich mag Gelliner-Lidstriche gerne dünn, denn zu dick gezogen finde ich sie zu hart. Das funktioniert bei mir nur für besondere Anlässe. Manchmal verwende ich den Pinsel auch für Puderlidschatten-Lidstriche, was auch damit sehr gut funktioniert. Nur wird der Lidstrich damit eben dünner. Aber man bekommt dafür das „Schwänzchen“ am äußeren Augenwinkel sehr gut hin.

Crease 011 / Lidschattenpinsel 011

Bei diesem Lidschattenpinsel habe ich mich durch die Beschreibung auf der Rouge Bunny Rouge Homepage etwas täuschen lassen. Ich dachte mir eigentlich, dass ich ihn als Standard-Lidschattenpinsel verwenden könnte. Dafür ist er jedoch für mich viel zu groß und zu weich. Wenn ich damit Lidschatten auf dem beweglichen Lid auftragen möchte, dann male ich über das Lid hinaus. Daher kommt er für mich dafür nicht in Frage. Was jedoch super mit dem Pinsel funktioniert ist verblenden, oder den Lidschatten über dam beweglichen Lid leicht auslaufen zu lassen. Das fällt mir durch die weichen Haare sehr leicht. Für meinen Zweck hätte ich wohl den 005er Pinsel bestellen müssen, aber ich möchte den 011er trotzdem nicht missen, auch wenn dies der einzige Pinsel ist, den ich nicht täglich verwende.

Hier alle 5 Pinsel im Überblick untereinander. So kann man auch die unterschiedlichen Größen gut abschätzen.

Allgemein kann ich sagen, dass ich mit den Pinseln wirklich sehr zufrieden bin. Ich verwende sie – bis auf den 011er – wirklich täglich und habe den Rest meiner Pinsel in die Schublade verbannt. Davon verwende ich lediglich noch einen normalen Lidschattenpinsel von Zoeva, welchen ich gut finde, nur ist er etwas zu kurz und liegt mir daher nicht so gut in der Hand.

Die Pinsel sind trotz Gebrauch immer noch sehr gut in Form. Ich wasche sie regelmäßig mit dem MAC-Pinselreiniger, das macht ihnen nichts aus und sie werden damit wieder ganz sauber.

HIER findet ihr eine Übersicht der Rouge Bunny Rouge Pinsel im Onlinehop.

Preise:
Konturenpinsel 012: € 48,–
Rougepinsel 002:* € 50,–
Eyelinerpinsel 008: € 20,–
Eyelinerpinsel 013:* € 14,–
Lidschattenpinsel 011:* € 17,–

Denise hat ihre Augenpinsel übrigens in einem umfangreichen Artikel vorgestellt. Unter anderem könnt ihr dort ihre Meinung zum 003er und 011er lesen. Weiters hat sie auch über ihre Gesichtspinsel geschrieben und zeigt den 009er Pinsel. Wenn euch die Meinung von Biene zum 012er Pinsel interessiert, könnt ihr euch ihren Artikel über das illuminierende Puder ansehen.

https://lh3.googleusercontent.com/-1QpR8B-O1wE/UJl-W2raxXI/AAAAAAAAItM/gqPWiNfKUxY/s114/vicky.jpg
Die mit * gekennzeichneten Pinsel wurden mir von Rouge Bunny Rouge zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

1 comment

  1. Den Contour Pinsel habe ich auch und finde ihn pefekt für den Auftrag von Highlightern 🙂 Den Lidschattenpinsel muss ich mir endlich mal zulegen. Ich habe immer noch nicht den perfekten für die Crease gefunden.

    Danke für deine tolle Vorstellung!

    Liebe Grüße,
    Biene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close