Cloudrunning: Laufschuhe von On Running

by

In den letzten Tagen habe ich es wieder gemerkt: Je stressiger es wird, desto sehnlicher brauche ich einen Ausgleich. Und obwohl ich manchmal das Gefühl habe, mich einfach nur auf der Couch verkriechen zu wollen, ist Sport so viel besser und das Gefühl danach unter der Dusche um Längen genialer. Normalerweise muss ich mich wirklich nicht groß zum Sport motivieren, das klappt bei mir inzwischen automatisch und was man gern macht, macht man ja auch freiwillig regelmäßig. Aber ich habe auch Tiefs, wenn es sowieso schon extra lang im Büro wird und zu Hause noch die Bügelwäsche wartet, ist es manchmal gar nicht so einfach noch ja zum Sport zu sagen. Ich persönlich motiviere mich in solchen Situationen manchmal gerne mit einem neuen Sportteil, und obwohl ich schon mehr als genug im Schrank habe, kamen in den letzten Wochen ein hübsches Sportop von H&M sowie knallblaue Hightech Laufschuhe von On Running dazu.

No tags 0

1 country – 7 looks: Streifen

by

Es gibt Trends und Muster, die sind nur für kurze Zeit modern und kommen dann nie wieder. Manche davon sind sogar in der kurzen Zeit so präsent, dass man sich in noch kürzerer Zeit daran sattgesehen hat. Andere wiederum bleiben – wie Streifen. Basics mit Streifen kann man auch noch nach Jahren tragen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass das Thema unserer 1 COUNTRY – 7 LOOKS Serie diesmal Streifen heißt. Denn egal welchen Stil man hat, Streifen passen immer und man kann sie auch unglaublich wandelbar kombinieren.

No tags 0

Paris je t’aime

by

Eine weiße Bluse mit Schleife. Eine schmale schwarze Hose. Eine kleine Umhängetasche. Es gibt Basics, von denen werde ich angezogen wie die sprichwörtliche Motte vom Licht. Und wenn diese Teile auch noch mit dem Begriff „Paris Chic“ versehen sind, kann mich sowieso nichts mehr halten.

No tags 0

Digital Detox im Hotel Panorama am Walchsee, Tirol

by

Ganz ehrlich, vor einiger Zeit habe ich den Ausdruck „Digital Detox“ noch belächelt. Eine Modeerscheinung, etwas, das mal wieder jemand erfunden hat, weil es gut klingt. Das Übliche eben. Aber irgendwann merkt man selbst, dass man das Handy so gut wie nie mehr aus der Hand legt. Morgens lese ich beim Frühstück Nachrichten mit der App vom Standard. Im Büro koordiniere ich Termine, verschicke Meeting-Einladungen, SMS und Facebook-Messenger-Nachrichten. Zwischendurch wird Instagram und Facebook gecheckt, das Mittagessen fotografiert und gepostet, der Content Plan abgearbeitet. Nach der Arbeit geht’s dank Einkaufszettel-App mit dem Handy vor der Nase durch die Supermarkt-Regale. Danach wird der Sport mit Runtastic getrackt und das Ergebnis anschließend am Handy analysiert. Nebenbei noch schnell ein paar Pokemons fangen und wenn ich abends auf die Couch sinke, gibt’s noch einen kleinen WhatsApp-Tratsch mit der Freundin oder der Schwester. Oder Second Screen Twitter während etwas im Fernsehen läuft. Nicht selten setze ich mich sogar noch mit dem MacBook auf die Couch und überarbeite den letzten Blogpost. So wie jetzt..

No tags 1

Wo es sich noch lohnt, im Sale zuzuschlagen

by

Ich gebe zu, ich habe den Sale dieses Jahr komplett verschlafen und mir eigentlich gar nichts gekauft. Vielleicht liegt es daran, dass ich mir generell wenig Sommersachen kaufe. Die Tage, an denen man sie wirklich tragen kann, sind viel zu kurz. Da investiere ich lieber in Klassiker, die man länger anziehen kann – aber auch hier kann man durchaus Sale-Schnäppchen machen.

No tags 1