Close
Lesezimmer Makeover: Neue Deko

Lesezimmer Makeover: Neue Deko

Ich liebe mein Lesezimmer. Dort befinden sich nicht nur alle meine Bücher, es ist darüber hinaus auch der Raum mit der schönsten Aussicht. Man kann sich Sonntag morgens hinsetzen, die Zeitung lesen und dabei einen großen Kaffee trinken oder abends bei einem Buch und einer Tasse Tee wunderbar entspannen. Anders als das Wohnzimmer wird das Lesezimmer nur von mir und meinem Freund benutzt und bis auf zwei Coffee Table Books auf dem kleinen Tischchen gab es so gut wie keine Deko. Ich hatte schon lange vor, unser Lesezimmer ein bisschen gemütlicher zu gestalten und über Weihnachten habe ich mein Lesezimmer Makeover nun auch endlich geschafft.

 

Wohnzimmer Lesezimmer Makeover

 

Lesezimmer Makeover:
Decke und Kissen

Eigentlich bin ich mit unseren Möbeln sehr zufrieden und wollte nichts verändern. Die beiden Stühle reichen uns und außer einem kleinen Tischchen, einem großen Bücherregal und meinem Klavier muss auch nicht mehr ins Zimmer. Allerdings fehlte eine kuschelige Decke für meine ständig kalten Füße und ein hübsches Kissen, mit dem man es sich gemütlicher machen kann.

Gerade Decken und Kissen sind meiner Meinung nach Dinge, mit denen man einen Raum schnell und ohne großen Aufwand verändern kann. Ich arbeite je nach Jahreszeit auch sehr gerne mit Farben. Im Sommer werden meine Kissen farbenfroher – ich liebe zum Beispiel die Kissenüberzüge mit Palmen-Druck, die ich mir letzten Sommer gekauft habe. Auch eine farbenfrohe Decke, die man übers Sofa oder die Lehne legt, lässt den Raum gleich anders wirken. Für die kalte Jahreszeit habe ich mich jedoch für Weiß entschieden. Ich wollte die Deko gerne noch winterlich halten.

 

Lesezimmer Wohnzimmer Makeover 5

Lesezimmer Wohnzimmer Makeover 4

 

Lesezimmer Makeover:
Kerzen und Tannenzweige

Im Winter gibt es kaum etwas Gemütlicheres als Kerzenschein. Um einheitlich zu bleiben, habe ich mich hier auch wieder an das Farbschema Weiß gehalten und lediglich roségoldfarbene Elemente ergänzt. Das sechseckige Terrarium macht sich nicht nur für Kerzen super, im Frühling oder Sommer kann ich es dann mit kleinen Kakteen oder Sukkulenten bepflanzen. Inspirationen dazu habe ich schon so lange gesammelt, die Umsetzung aber bisher noch nicht geschafft. Jetzt besitze ich endlich den passenden Behälter und kann es gar nicht mehr erwarten, den Plan in die Tat umzusetzen.

Super hübsch finde ich übrigens auch den gehäkelten Übertopf, den man für Pflanzen oder auch – so wie ich – für Vasen verwenden kann. Da es thematisch noch gut zum Winter passt, kamen einfach Tannenzweige in die Vase. Ich liebe das Dekorieren mit Ästen und Zweigen. Erst kürzlich fand ich im Wald einen interessanten Ast, dessen Rinde sich mit Wasser lösen lies. Zum Vorschein kam wunderschönes „weiches“ Holz mit einer tollen Maserung. Bei Gelegenheit zeige ich diesen Ast natürlich gerne einmal.

Die bedruckte Kerze passt wieder farblich zum Rest und ist darüber hinaus – wie Kerzen generell – ein Dekoelement, das niemals aus der Mode kommt. Einige verschiedene Kerzen auf ein rundes Tablett gestellt und schon hat mein eine hübsche Deko für den Wohnzimmertisch.

 

Lesezimmer Wohnzimmer Makeover 3

Lesezimmer Wohnzimmer Makeover 6

Lesezimmer Wohnzimmer Makeover 7

 

Lesezimmer Makeover:
Zeitungsständer und Teppich

Damit meine Zeitschriften nicht immer einfach so herumliegen, kann ich sie jetzt im Zeitungsständer aus Metallgitter verstauen. Er sieht nicht nur schön aus, sondern passt in Roségold auch zum Terrarium. Im Winter liebe ich die Kombination Weiß-Roségold sowieso und habe inzwischen immer mehr Dekoelemente in dieser Farbe.

Um noch ein bisschen mehr Gemütlichkeit in den Raum zu bringen – das viele Glas drum herum wirkt eher clean – habe ich mich zu guter Letzt noch für einen bunten Webteppich entschieden. Hier habe ich schon ein bisschen weiter gedacht, der Teppich passt nämlich auch hervorragend in unser Schlafzimmer und ich glaube, dorthin wird er schlussendlich irgendwann auch umziehen.

Ich achte nämlich immer darauf, Dekosachen nicht nur für ein bestimmtes Zimmer zu kaufen. Wenn sie universell sind und auch in andere Räume passen, kann man nämlich viel leichter „umdekorieren“ und hat nicht immer das Gefühl, sich neue Sachen kaufen zu müssen. Nicht dass ich nicht gerne Deko kaufen würde, ich liebe Deko und könnte mir ständig neue Dinge zulegen. Aber dann brauche ich bald ein weiteres Haus um alles unterzubringen und es lebt sich eben einfach besser, wenn man nicht zu viele Dinge anhäuft. Zumindest ist das ein großer Vorsatz von mir. Ihn einzuhalten gelingt mir nicht immer, aber mit diesen Dekosachen ist es mir zumindest gelungen mir Dinge auszusuchen, die wie gesagt richtige Klassiker sind, mit denen ich lange Freude haben werde.

 

Lesezimmer Wohnzimmer Makeover 8

Lesezimmer Wohnzimmer Makeover 9

 

Lesezimmer Makeover:
Alle Artikel im Überblick

Alle Artikel findst du hier nochmals im Überblick:

Die gezeigten Artikel sind übrigens aus dem Home-Sortiment von Pimkie das ich mir für diesen Blogpost genauer ansehen durfte. Ich finde, man kann dort eine Reihe hübscher Dinge finden – vom Klassiker bis zu Trendteilen. Ich bin auf jeden Fall positiv überrascht und schaue bestimmt wieder vorbei. Pimkie-Home ist für mich nämlich noch ein kleiner Geheimtipp für das eine oder andere Dekoteil, das noch nicht jeder hat und das man nicht ständig auf Instagram sieht. Ich freue mich nämlich immer, wenn ich Teile finde, die nicht dem kompletten Standard-Instagram-Trend entsprechen, aber trotzdem richtig hübsch und zeitgemäß sind – und darüber hinaus kein Vermögen kosten. Vor allem jetzt im Sale lohnt es sich auf jeden Fall vorbeizuschauen.

 

Lesezimmer Wohnzimmer Makeover 10

Lesezimmer Wohnzimmer Makeover 12

Lesezimmer Wohnzimmer Makeover 15

Lesezimmer Wohnzimmer Makeover 13

Lesezimmer Wohnzimmer Makeover 11

Lesezimmer Wohnzimmer Makeover 14

 

Wie gefällt dir mein Lesezimmer Makeover?

 

Werbung. Der Blogpost entstand in Zusammenarbeit mit Pimkie.

 

 

14 comments

  1. Dein Lesezimmer ist total schön! Ehrlich gesagt habe ich noch nie darüber nachgedacht, dass man einen zusätzlichen Raum in ein Lesezimmer verwandeln könnte – meistens denkt man ja doch als erstes an den begehbaren Kleiderschrank…;) Sehr coole Inspiration!

    1. Wir haben glücklicherweise viel Platz und ich hab das Glück, dass ich noch einen zusätzlichen Raum habe, der unser Ankleidezimmer ist. Daher der Luxus eines Lesezimmers, aber ich nütze es wirklich sehr viel, deshalb lohnt es sich für mich.

  2. So schön euer Lesezimmer, ich mochte es vorher schon total gerne! Der boden mit dem Glas sieht super aus. Allgemein ist euer Haus ein Traum.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at Foto/Lifestyle/Reisen

    1. Vielen lieben Dank!

  3. Wow! Ich wusste nicht mal, dass Pimkie eine Home-Abteilung hat!! 🙂 Der Kissenbezug ist wirklich total klasse und ich hab mir gleich welche in schwarz-grau bestellt!
    Hübsch ist Dein Lesezimmer geworden! 😀

    1. Ich wusste das bis vor kurzem auch nicht. Aber die Sachen sind echt schön und zum Teil für den Preis auch echt hochwertig gemacht.

  4. Toller Post! 🙂 Ich hätte ja auch gerne ein extra Lesezimmer.

  5. Das sieht richtig schön gemütlich aus. Da bekomme ich direkt Lust, hier auch mal wieder frisch Wind in die Wohnung zu bringen 🙂

    1. Ich liebe es sehr, hier und da etwas umzudekorieren. Man kann mit wenigen Dingen schon viel machen, das finde ich super.

  6. Dein Lesezimmer ist ja wunderschön.
    Es sieht unglaublich bequem aus, richtig zum Wohlfühlen ! Wenn ich solche Beiträge sehe kriege ich große Lust bei mir zuhause alles umzudekorieren.
    Liebste Grüße Tamara
    http://www.fashionladyloves.com

    1. Vielen lieben Dank!

  7. Das Zimmer sieht meeega aus! Richtig gemütlich, da würde ich Stunden verbringen wollen! Es sieht richtig heimisch und wohnlich aus, das lieb ich 🙂

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

    1. Vielen lieben Dank, ich fühle mich auch sehr wohl im Zimmer.

  8. Das Zimmer sieht meeega aus! Richtig gemütlich, da würde ich Stunden verbringen wollen! Es sieht richtig heimisch und wohnlich aus, das lieb ich 🙂

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close