Close
Rouge je nach Gesichtsform richtig auftragen

Rouge je nach Gesichtsform richtig auftragen

„Bist du krank? Geht’s dir nicht gut?“ Wie oft durfte ich mir das anhören. Früher war das die Standard-Begrüßung, wenn ich morgens ins Büro kam. Die Natur hat mich nun einmal mit sehr heller Haut ausgestattet und rote Wangen bekomme ich so gut wie nie. Verständlich, dass man da schnell kränklich aussieht, wenn man in puncto gesunder Wangenröte nicht ein bisschen nachhilft.

Rouge war früher etwas, das sich nicht in meinem Schmink-Repertoire befand. Aber nachdem mir die Bist-du-krank-Fragerei irgendwann tierisch auf die Nerven ging, habe ich es lieben gelernt und heute gibt es keinen Tag, an dem ich ohne aus dem Haus gehen. Rouge eignet sich nicht nur hervorragend dafür, sich ein bisschen „falsche Gesundheit und Frische“ auf die Wangen zu schummeln, man kann damit auch die Vorzüge des Gesichts wunderbar hervorheben bzw. Tiefe und Dimensionen verbessern.

smashbox LA Lights Blush Palette

 

Rouge je nach Gesichtsform

In der Schminkpraxis gibt es ja die Regel, dass man Rouge einfach auf die höchsten Erhebungen des Gesichts – sprich auf die Wangenknochen – auftragen soll. Das ist schon mal nicht verkehrt. Aber man kann noch mehr herausholen, wenn man beim Auftrag ein bisschen auf seine Gesichtsform achtet und evtl. noch eine sehr helle (Rouge-)Farbe als Highlighter dazu nimmt. Wie das für die jeweilige Gesichtsform funktioniert, möchte ich dir heute mit Hilfe der neuen L.A. Lights Blush & Highlighter Palette von Smashbox zeigen. Das Praktische an der Palette ist nämlich, dass sie zwei Rouge-Töne (eine knallig-satte Farbe und einen sanfteren, feinen Ton) und gleich einen dazu passenden Highlighter enthält. Man hat allso gleich alles in einem. Der Highlighter hebt die Wangenknochen hervor und sorgt für ein natürliches Strahlen, während die zwei Rouge-Töne für einen leuchtenden, schmeichelhaften Look zuständig sind.

Die Palette gibt es in drei Farben: Pacific Coast Pink, Culver City Coral, Malibu Berry
Sie ist bei Marionnaud für € 32,99, pro Stück erhältlich.

Und jetzt geht’s auch schon los mit den Tipps und Tricks fürs Rouge-Auftragen je nach Gesichtsform.

smashbox LA Lights Blush Rouge Palette 2

 

Rouge bei herzförmiger Gesichtsform

Du hast eine herzförmige Gesichtsform, wenn deine Stirn der breiteste Teil und dein Kinn der schmalste Teil deines Gesichtes ist.

Rouge bei herzfoermiger Gesichtsform

Um die Proportionen deines Gesichtes am besten in Szene zu setzen, trage Rouge am untersten Rand deiner Wangenknochen auf und verblende es nach in Richtung Mitte bzw. unteres Drittel deines Ohres. Betone deine Wangenknochen mit Highlighter und verblende ihn in Richtung Mitte deines Ohres.

 

Rouge bei ovaler Gesichtsform

Du hast eine ovale Gesichtsform, wenn dein Gesicht länger ist, als es breit ist. Deine Kinnpartie ist abgerundet.

Rouge bei ovaler Gesichtsform

Um die Proportionen deines Gesichtes am besten in Szene zu setzen, trage Rouge direkt auf deine Wangenknochen auf und verblende es in Richtung des oberen Endes deines Ohres. Trage anschließend Highlighter am obersten Rand deiner Wangenknochen auf und verblende ihn in Richtung deiner Schläfe.

 

Rouge bei rechteckiger Gesichtsform

Du hast eine rechteckige Gesichtsform, wenn dein Gesicht länger ist, als es breit ist. Deine Stirn, deine Wangen- und Kinnpartie ist ungefähr gleich breit.

Rouge bei rechteckiger Gesichtsform

Um die Proportionen deines Gesichtes am besten in Szene zu setzen, betone deine Wangenmitte mit Rouge. Highlighter setzt du direkt auf deine Wangenknochen, lässt ihn sanft in Richtung deiner Schläfe auslaufen und über deiner Augenbraue enden.

 

Rouge bei runder Gesichtsform

Du hast eine runde Gesichtsform, wenn deine Wangenknochen den breiteste Teil deines Gesichtes darstellen. Deine Kinnpartie ist abgerundet und gebogen.

Rouge bei runder Gesichtsform

Um die Proportionen deines Gesichtes am besten in Szene zu setzen, startest du mit dem Rougeauftrag unterhalb des äußeren Augenwinkels und verblendest in Richtung der Mitte deines Ohres. Highlighter trägst du auf deine Wangenknochen auf und verblendest ihn in Richtung des oberen Teil deines Ohres.

 

Rouge bei quadratischer Gesichtsform

Du hast eine quadratische Gesichtsform, wenn die seitlichen Partien deines Gesichtes gerade verlaufen. Dein Gesicht ist ungefähr gleich breit wie hoch und du hast eine scharf definierte Kinnpartie.

Rouge bei quadratischer Gesichtsform

Um die Proportionen deines Gesichtes am besten in Szene zu setzen, legst du deine Aufmerksamkeit auf die rundeste Partie deines Gesichtes und malst dir mit Rouge zauberhafte Apfelbäckchen auf die Wangen. Highlighter platzierst du auf deinen Wangenknochen, verblendest ihn in Richtung deiner Schläfe und lässt ihn sanft über der Augenbraue auslaufen.

 

Rouge Anwendung pro Gesichtsform

 

Allgemeine Tipps zum Auftrag von Rouge

Zum Schluss habe ich noch ein paar allgemeine Tipps zum Auftrag von Rouge für dich. Ich fand es früher oft schwierig Rouge richtig aufzutragen und bin manchmal zu tief oder zu hoch gelandet. Wenn man die Struktur seines Gesichtes aber einmal kennt und den Dreh raus hat, gelingt es in wenigen Sekunden. Inzwischen bin ich so routiniert, dass ich schon gar nicht mehr genau hinsehen muss.
[circle_list]

  • Rouge sollte immer mindestens zwei Finger breit vor der Nase entfernt platziert werden.
  • Wenn du konturierst, dann mach das immer zuerst und trag Rouge als Abschluss auf.
  • Generell gilt: Rouge entlang des Wangenknochens auftragen. Highlighter darüber auf den höchsten Teil des Wangenknochens setzen.
  • Ich selbst arbeit am liebsten mit Puderrouge. Wenn du lieber Cremerouge verwendest, lässt sich dieses leichter auftragen, wenn du darunter kein Puder aufgetragen hast.

[/circle_list]

 

Ich hoffe, ich konnte dir mit meinen Tipps rund um Rouge ein bisschen helfen. Schön finde ich es immer, wenn man Kosmetik dazu verwenden kann, seine natürlichen Vorzüge ein wenig hervorzuheben. Und das klappt mit Rouge auf jeden Fall wunderbar.

smashbox LA Lights Blush Rouge Palette 4

 

Ich schenke dir eine smaxhbox LA Lights Blush Palette:

Falls du Lust hast, die Rouge-Palette von smashbox zu gewinnen, schau auf jeden Fall bei mir auf Instagram vorbei, da schenke ich dir mit ein bisschen Glück dieselbe, die du hier auf den Fotos siehst.

Rouge richtig auftragen fuer jede Geichtsform

smashbox LA Lights Blush Rouge Palette

Die Palette wurde mir von Smashbox zur Verfügung gestellt.
Credits Bildmaterial zum Rougauftrag: smashbox

 

0 comments

  1. Das Problem mit dem krank kenne ich nur zu gut. Auch wenn ich zB. keine Wimperntusche trage…Leider kommt es mir so vor das wir noch vorsichtiger sein müssen mit Rouge damit es nicht too much aussieht.
    Zum Glück hat sich der Trend eh schon ein wenig gewandelt, in der Modelwelt ist hellhäutig ja schon wieder top im Trend. 🙂

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at

    1. Mir gefallen so richtige Rouge-Balken auch überhaupt nicht. Ich mag es nur ganz, ganz zart. Deshalb greife ich auch lieber zu nicht so stark pigmentierten oder ganz hellen Farben, damit ich nicht zu viel auf die Wangen male.

  2. Meine Schwester war auch lange sehr blass, ich glaube, inzwischen hilft sie da auch ordentlich mit Schminke nach.
    Wenn ich lange rumsitze, dann sehe ich anschließend auch total krank aus – da ich mich aber nie schminke, bewege ich mich dann einfach ordentlich und schon wirke ich wieder total gesund 😉
    Deine Tipps sind aber wirklich ausführlich und gut verständlich, also ein großes Lob für diesen Post, auch wenn ich dennoch auch in Zukunft keinen Gebrauch von Rouge machen werde.
    Liebe Grüße

    1. Du Glückliche. Selbst wenn ich 2 Stunden renne, bin ich danach immer noch weiß im Gesicht. Bei mir hilft das leider nur sehr bedingt.

  3. Danke für den informativen Post! 🙂 Ich benutze Rouge mittlerweile auch sehr gerne, um meine Wangenknochen hervorzuheben und einfach frischer auszusehen. Sind die Regeln für Bronzer eigentlich gleich?

    1. Für Bronzer gibt es eigentlich ein paar andere Regeln. Da bin ich aber auch noch an einem Artikel darüber dran, der in nächster Zeit online gehen wird.

  4. Ein richtig schöner Post! Rouge macht schon viel aus.

    1. Ja, das finde ich auch. Ich fühle mich ohne Rouge inzwischen schon irgendwie nicht ganz fertig geschminkt.

  5. Vielen Dank für die hilfreichen Tipps! 🙂
    Ich bin, wie du, auch ein sehr heller Typ und versuche es
    seit einiger Zeit auch mit Rouge. Manchmal gelingt es mir besser,
    manchmal schlechter ihn aufzutragen, ich werd‘ mich mal an deine
    Tipps halten 🙂

    Schönes Wochenende, Mara
    http://missmarablog.blogspot.co.at/

    1. Ich hoffe, ich kann dir damit ein bisschen helfen. Generell ist es ja auch Übung, ich hab auch ziemlich lang gebraucht, bis es wirklich gut geklappt hat. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close