Close
Kraft und Ausdauer kombinieren: Ein schnelles Workout mit den Let’s Bands Lady Powerbändern

Kraft und Ausdauer kombinieren: Ein schnelles Workout mit den Let’s Bands Lady Powerbändern

Endlich ist es kühler und man kann wieder draußen Sport machen ohne das Gefühl zu haben, bei 40 Grad durch die Sahara zu hezten. Man muss sein Workout nicht mehr auf Zeiten schieben, an denen man normalerweise schläft (6 Uhr früh oder 23 Uhr abends) um der Hitze zu entgehen. Ich liebe Sport im Freien, aber Laufen bei über 30 Grad kann ich absolut nichts abgewinnen. Deshalb bin ich, was den Sport betrifft, absolut pro Herbst und seit zwei Wochen hat für mich auch wieder die Lauftraining-Saison so richtig begonnen.

Im Moment laufe ich drei Mal in der Woche um wieder ein bisschen rein zu kommen. Auf Instagram habe ich euch ja schon erzählt, dass ich mir fest vorgenommen habe auch morgens vor der Arbeit zu gehen. Bisher hat es ganz gut geklappt und ich möchte das unbedingt beibehalten. Über den Sommer habe ich meistens Indoor-Krafttraining wie TRX und einige Kayla Itsines Workouts gemacht. Im Moment widme ich mein Hauptaugenmerk jedoch dem Thema Laufen. Aber nur Ausdauertraining möchte ich auch nicht machen, mein Plan ist es zumindest zwei mal in der Woche auch kurze Kraft-Workouts einzuschieben. Was das betrifft bin ich ein absoluter Freund von Dingen, die man überall machen kann und für die man nicht fünf verschiedene Geräte braucht bzw. extra in ein Fitnesscenter fahren muss. Seit zwei Wochen habe ich daher nun das Let’s Bands Powerbands Ladyset in Gebrauch.

Fitness Uebung Lets Bands Powerbands Lady Set 7

Hierbei handelt es sich um ein Set aus drei Powerbands in drei verschiedenen Widerstandsstufen zum Preis von € 24,99 (erhältlich hier im Shop). Außerdem beinhaltet das Set ein Workout-Poster und man erhält kostenlos den Zugang zu einem downloadbaren 4-Wochen-Trainingsprogramm bestehend aus Ausdauertraining, Kraftübungen, Zirkeltraining, HIIT- Einheiten, Warm-up sowie Stretching.  Die vorgeschlagenen Workouts bestehen immer aus 4 Übungen, die man 7 Minuten lang macht. Danach gibt es eine Pause von 30 bis 60 Sekunden und anschließend folgen weiter 4 Übungen für 7 Minuten. Zusätzlich kann man die Warmup und Stretching Übungen vor und nach dem Workout machen.

Darüber hinaus gibt es von Let’s Bands auch noch eine App mit Videos der Übungen. Diese enthalten jedoch zum Teil auch andere Bänder als die des Lady-Sets.

Fitness Uebung Lets Bands Lady Set 2

 

Was macht die Let’s Bands Powerbands so effektiv?

Einige der Workouts habe ich schon durchgemacht und sie sind echt ziemlich anstrengend. Die Powerbands leisten den Muskeln beim Training Widerstand und dadurch werden die Übungen effektiver und natürlich anstrengender. Spätestens wenn man 20 Pushups mit dem Band um die Oberarme oder Ab-Bikes mit dem Band um die Fußspitzen gemacht hat, weiß man wovon ich spreche. 🙂 Die 2 x 7 Minuten bringen mich daher schon ins Schwitzen und wenn ich einmal noch mehr machen möchte, hänge ich einfach einen oder zwei weitere Zirkel von 7 Minuten dazu. Die Übungen konzentrieren sich auf Bauch, Rumpf, Beine & Po und sind laut Let’s Bands speziell auf die Problemzonen von Frauen zugeschnitten.

Fitness Uebung Lets Bands Lady Set 4

 

Mein Training mit den Let’s Bands Powerbands

Ich benutze die Let’s Bands Bänder vor allem als kurzes Kraft-Workout nach dem Laufen. Wenn ich von meiner Laufrunde zurück komme, bin ich schon aufgewärmt, schnappe mir ein Band und mache 2 x 7 Minuten Training mit den Bändern. Ein Band kann man einfach einstecken und mitnehmen. Und man braucht sonst eigentlich nichts, außer vielleicht eine Matte, aber da tut es mitunter eine weiche Wiese auch – solange es noch nicht zu kalt ist. Meine drei Lieblingsübungen mit dem Band möchte ich euch heute vorstellen. Denn sie kombinieren Bauch, Beine und den Po, ich kann sie bereits fast im Schlaf und muss nicht mehr viel dabei überlegen. So bekomme ich in einer Stunde ein Ausdauer- und Krafttraining zusammen und das lässt sich immer irgendwie in den Alltag integrieren.

Fitness Uebung Lets Bands Lady Set 3

Fitness Uebung Lets Bands Lady Set 1

 

Übung 1: Legraise

Diese Übung trainiert den Bauch. In der Ausgangsposition liegt man auf dem Rücken und hat das Powerband um die Fußgelenke gelegt. Nun spannt man den Bauch an und bringt die Beine langsam nach oben. Dabei sind die Beine leicht gespreizt und das Band immer unter Spannung. Anschließend führt man die Beine mit dem gespannten Band wieder langsam nach unten und beginnt von neuem.

Verwendetes Powerband: Pink, mittlere Widerstandsstufe. 
Wiederholungen: 20

Fitness Uebung 1 Lets Bands Lady Set

 

Übung 2: Kickback

Diese Übung trainiert die Beine. Man startet im Vierfüßlerstand, ein Powerband um die Fußspitzen gelegt. Nun streckt man ein Bein gegen den Widerstand des Bandes nach hinten aus, führt es langsam wieder zurück, setzt es jedoch nicht am Boden auf und streckt es wieder nach hinten.

Verwendetes Powerband: Rosa, leichte Widerstandsstufe. 
Wiederholungen: 20 pro Bein

Fitness Uebung 2 Lets Bands Lady Set

 

Übung 3: Squats

Ich mag Squats und sie sind deshalb auch meine liebste Übung für den Po. Man startet im schulterweiten Stand mit nicht ganz durchgestreckten Knien, ein Powerband oberhalb der Knie auf Spannung gebracht. Nun geht man langsam in Kniebeugeposition, hält die Knie parallel und achtet darauf, dass die Fußspitzen immer vor den Knien bleiben und man sie auch in der tiefsten Position noch sehen kann. Anschließend geht’s zurück in die Ausgangsposition.

Verwendetes Powerband: Pink, mittlere Widerstandsstufe. 
Wiederholungen: 30

Fitness Uebung 3 Lets Bands Lady Set

Sind alle Übungen durch, fange ich wieder von vorne an, bist die sieben Minuten um sind. Dann gibt’s eine kurze Pause von 30 Sekunden und schon geht’s wieder von vorne los für weitere 7 Minuten.

Das sind meine drei Lieblingsübungen mit den Let’s Bands Powerbands. Vor allem in Kombination mit einer Laufeinheit habe ich so für mich ein gutes Training gefunden das Ausdauer und Kraft kombiniert. Das 4-Wochen Trainingsprogramm von Let’s Bands enthält übrigens noch viel mehr Übungen und ich werde mir ab der nächsten Woche wieder drei andere aussuchen um in Abwechslung zu bleiben. Bitte beachtet, dass ich kein Profi oder Fitnesstrainer bin, sondern Privat-Sportler. Ich behaupte daher nicht, dass ich alle Übungen für die Fotos 100%ig perfekt ausgeführt habe.

In Zusammenarbeit mit Let’s Bands.

 

4 comments

  1. Klingt spannend. hatte ich noch nie von gehört.

  2. Ein toller Blogpost 🙂 Hut ab, dass du es tatsächlich vor der Arbeit schaffst laufen zu gehen, ich bin da morgens echt (hoffentlich nur „noch“) zu Zombie-Faul. Wie motivierst Du dich? Vor allem wenn es dann regnet und kalt ist?

    Die Bänder finde ich übrigens richtig gut, ich habe solch ähnliche schon zuhause – benutzen tu ich aber nur 2, das 3. hat sich mein Mann weggeschnappt, der das für sein Basketball-Training benutzt. So haben wir also beide was davon.

    Liebste Grüße
    Nesli | things-ilove.de

    1. Wenn es regnet geht ich nicht, das muss ich zugeben. Schnee macht mir nichts aus, aber wenn es so richtig schüttet verlässt auch mich die Motivation.
      Ich stelle mir einfach den Wecker. Allerdings vor der Schlafzimmertür. Um ihn auszuschalten muss ich dann aufstehen und wenn ich schon mal aus dem Bett gekrochen bin, kann ich auch gleich in die Laufklamotten schlüpfen. So hab ich es zumindest bisher gemacht. Das klappt ganz gut. Manchmal muss man Tricks anwengen. 😉

      1. Das mit dem Wecker merke ich mir, das ist eine gute Idee 🙂 Mit dem Regen und Schnee kenne ich gut, in der Tat fällt es mir bei Schnee leichter, als bei Regen. Danke für deinen Tipp!
        LG Nesli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close