Close
Windy City & Fact #2 about me

Windy City & Fact #2 about me

Wenn der Wettermann im Radio erzählt, dass es wieder kälter und windiger wird, hielt ich mir in den letzten Tagen am liebsten die Ohren zu und brabbelte einen monotonen „Nein! Nein! Nein! Nein!“-Singsang vor mich hin. Lieber nicht hören, dass der richtige Frühling noch auf sich warten lässt und lieber draußen leiden und sich die Füße abfrieren als warme Schuhe anzuziehen. Ich boykottiere alles und jeden der mir erzählt, dass ich noch Socken und Jacke anziehen muss. Und nein, mir war gaaaaaar nicht kalt und ich habe dann später im Auto auch nicht die Heizung auf Polarexpedition aufgedreht und die Zehen in die Heizungsschlitze gesteckt.

Auf den Bildern seht ihr übrigens meine neue Uhr von Michael Kors. Ich liebe ja nach wie vor roségoldene Uhren, aber ich habe mich total an den Chronographen sattgesehen (obwohl ich selbst eine solche Uhr besitze). Deshalb habe ich mich bewusst für ein anderes, recht schlichtes Modell entschieden, dessen Band man zwei Mal ums Handgelenk schlingt. Ich bin sehr glücklich über meine Wahl und trage die Uhr nun fast täglich. Positiv daran ist, dass ich nun endlich nicht immer aufs Handy schauen muss, wenn ich wissen möchte wie spät es ist. Das war nämlich in letzter Zeit eine wirklich nervige Angewohnheit von mir.

Outfit Fashionblog Österreich mit Michael Kors Uhr in Rosegold und Louis Vuitton Noe

[show_shopthepost_widget id=“602902″]

 

Blusenkleid: Topshop via Zalando
Bluse: OPUS (zB. auch via Zalando erhältlich)
Pumps: Buffalo via Zalando
Uhr: Michael Kors Modell „Slim Runway“ via uhrencenter (*)
Ringe aus Roségold Bering Time (*)
Tasche: Louis Vuitton Grand Noé

 

Outfit Fashionblog Österreich mit Michael Kors Uhr in Rosegold und Louis Vuitton Noe

Outfit Fashionblog Österreich mit Michael Kors Uhr in Rosegold und Louis Vuitton Noe

Outfit Fashionblog Österreich mit Michael Kors Uhr in Rosegold und Louis Vuitton Noe

Outfit Fashionblog Österreich mit Michael Kors Uhr in Rosegold und Louis Vuitton Noe

 

Fact #2 about me

Ich habe eine spezielle Reihenfolge in der ich Sachen esse. Meistens esse ich nicht alles was auf meinem Teller liegt auf einmal. Ich beginne mit den Dingen, die ich weniger gerne mag und arbeite mich dann vor zu den Sachen, die ich sehr gerne mag. Beispielsweise esse ich aus einer Gemüsemischung zuerst alle Brokkoli-Stücke raus und zum Schluss die Karotten. Wenn es im Restaurant ein Gericht mit Fleisch gibt, kommt das Fleisch zuerst in meinem Mund und ganz zum Schluss die Kartoffeln. Ich mache das sogar bei Eis und behalte mir meine liebste Sorte bis zum Schluss auf. Als Kind hatte ich das noch viel stärker und habe zum Beispiel bei Brot immer erst rundherum die Rinde gegessen um dann das Weiche zuletzt essen zu können. Sogar in der Schule habe ich meine Pausenbrote auf diese Art gegessen, was nicht selten zu sonderbaren Blicken führte.  Und manchmal mache ich das bei meinem Marmeladebrot beim Frühstück auch noch heute.

 
Enthält Affiliate Links. Produkte, die mit (*) gekenntzeichnen sind, sind PR-Samples.

 

9 comments

  1. wie immer klassisch, elegant und wunderschön! : )

    1. Das finde ich auch! Super chic!

  2. Sehr schönes Outfit, das Blusenkleid gefällt mir besonders gut und die Pumps erst! Sind sie bequem & kann man damit den ganzen Tag rum laufen?

    Deine Essensangewohnheit kenne ich nur zu gut! Ich habe bis Ende letzten Jahres auch so gefuttert, allerdings ist es mir öfters passiert, dass ich bereits nach meinen Nicht-Lieblingsteilen schon satt war. Das hat mich immer so frustriert, weil ich danach quasi aus Zwang auch die Lieblingslebebsmittel gegessen habe und ich das Essen aber nicht mehr genießen konnte, da ich ja schon satt war. Nun mache ich es genau umgekehrt und bin viel glücklicher mit dieser Version des Essens. Und danke fürs Teilen, habe mir immer gedacht ich wäre der einzige Freako der das so macht

    1. Ich finde die Pumps bequem, allerdings wären sie mir für den ganzen Tag zu hoch. Ein Pass Stunden geht bei mir aber ohne Probleme.

  3. Die Bluse und das Kleid drüber sind super, genau mein Geschmack. Ich gehe direkt mal stöbern.

  4. Wundervoll inspirierendes Outfit, gefällt mir richtig gut 😉

    Lieben Gruß
    von Franny´s Lifestyle & Fashion Blog

  5. Ein sehr schöner Look. Das Essen in einer bestimmten Reihenfolge kommt mir bekannt vor. Heute mache ich es allerdings nicht mehr (nur bei Brot mit dem Rand).

  6. Die Uhr sieht klasse aus. Mir gefällt die Kombination aus schwarz und rosé.
    Die Idee das Blusenkleid quasi als dünnen Mantel zu verwenden finde ich toll.

    Liebe Grüße, Bella
    http://kessebolleblog.blogspot.de

  7. Die Uhr find ich auch super schön, mal was anderes und trotzdem total alltagstauglich 🙂 Generell ein klasse Outfit, finde dass Blusenkleid total cool!
    xox Carina
    the golden avenue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close