Close
Outfit • Boyfriend Jeans & YOLO Shirt

Outfit • Boyfriend Jeans & YOLO Shirt

Ich habe euch ja einmal erzählt, dass ich seit ewigen Zeiten eine hübsche Boyfriend Jeans suche, die auch mir steht. Eigentlich dachte ich, dass das nicht so schwer sein kann, aber ich wurde ziemlich schnell auf den Boden der Tatsachen zurück geholt. Denn entweder sahen die Jeans an mir aus wie einfach viel zu groß gekauft, waren zu eng an den Oberschenkeln oder haben extrem aufgetragen, so dass ich mich gleich 15 kg schwerer gefühlt habe. Sicher, mit einer weiteren Jeans sehe ich auf jeden Fall fülliger aus, das war mir klar – aber was zuviel ist ist zuviel. Irgendwann hatte ich die Suche aufgegeben und bin dann mehr oder weniger zufällig auf das Modell Kaylee von Cross Jeans gestoßen. Gekauft habe ich mir die Jeans dann hier bei Zalando und war sofort begeistert. Ich mag den Stoff, der nicht ganz so extrem weich ist und ich mag den Schnitt. Jetzt könnte ich sie beinahe täglich tragen und würde sie am liebsten gar nicht mehr ausziehen. Und ich wollte sie euch auch gerne zeigen, deshalb haben wir schnell Fotos gemacht. Wir waren an diesem Abend mit Freunden zum Essen verabredet und hatten nicht mehr besonders viel Zeit. Dementsprechend sind auch die Fotos geworden. Ich mag es eigentlich nicht, wenn ich in Eile Fotos machen muss. Normalerweise brauche ich für einen Outfit-Post gefühlte 1.000 Fotos, von denen ich auf 3 davon nicht komplett katastrophal dümmlich gucke, schiele oder die Augen zu habe. Es gibt ja Leute, die sind einfach von Natur aus fotogen. Ich bin es nicht. Ich liebe meine Kamera, aber sie liebt nicht nicht zurück und obwohl ich mit der Zeit geübter wurde, werden meine Gesichtsausdrücke immer noch nicht besser. Mein Freund, die lieben Grazer-Blogger Mädels und zuletzt auch ein Fotograf, der mich kürzlich für ein Blogger-Portrait in der nächsten Woman Ausgabe fotografiert hat, können ein Lied davon singen. Halleluja.

Aber genug gejammert. Ist egal, ich sehe das einfach locker. #yolo und so. Mein Shirt sagt es mir ja überdeutlich genug. 😀

Boyfriend Jeans von Cross via Zalando
Shirt: YOLO Originals
Tasche: Zara
Peeptoes: H&M (leider schon alt, ähnliche gibt es hier)
Schmuck: H&M
Nagellack: Essie Peach Daiquiri

Enthält Affiliate Links.

8 comments

  1. carla-sophie says:

    Ich habe, was die Proportionen anbelangt, exakt deine Figur. Und ich finde auch keine Boyfriendjeans.
    Leider muss ich sagen: Ich mag auch dein Modell an dir nicht besonders gerne. Sobald man keine ganz schlanken Waden hat, umspielt eine solche Hose diese, obwohl sie eigentlich dort total locker sitzen sollte.

    Ich finde dich toll in Röcken und gerne auch Skinnys, aber ich finde, dass dir leider wie mir nur ganz wenige Hosenformen stehen. Und versteh mich nicht falsch: Das ist nicht böse gemeint. Du hast eine super Figur.

    1. Kein Problem, ich fasse das bestimmt nicht böse auf. 😉 Denn du hast recht. Und im Gegensatz zu dir mag ich mich auch in Skinnys nicht besonders…

  2. Finde die Fabkombination sehr gelungen bei diesem Outfit 🙂 und die farben stehen dir auch toll.. finde die Hose aber einen ticken zu lange.. einmal noch umstricken und sie würde meiner Meinung nach besser sitzen.
    Finde es aber sehr mutig von dir, dass du dich da ran traust 🙂

    xoxo, Daniela

  3. Das Outfit an sich sieht wirklich super aus!
    Aber ich mag diese Jeans an dich nicht.
    Leider betont sie an den falschen Stellen..
    Liebste Grüße
    Lisa

    http://lilaauskleinvenedig.blogspot.de/

  4. Ui das Dilemme mit den Boyfriend Jeans kenn ich. Ich habs mittlerweile aufgegeben. 🙂
    Dein Shirt find ich toll! Gefällt mir sehr gut.
    LG, Andrea

  5. Dieses Problem habe ich auch!!! Ich bin dann aber drauf gekommen, dass Boyfriend Jeans einfach nichts für mich sind. Leider. Nicht einmal mit Heels kombiniert sieht es an mir irgendwie vorzeigbar aus.

    Was ich als Alternative empfehlen kann ist eine Art Skater-Jeans. Die sind etwas anders geschnitten, als eine typische Boyfriend Jeans, sehen an meiner Figur super aus und machen absolut den gleichen Eindruck 😉

    GLG Michi

    1. Hast du da eine bestimmte Marke? Klingt nämlich spannend und würde ich gerne einmal probieren.

      1. Leider nein – eine habe ich geschenkt bekommen (die war schon ur alt) und die andere habe ich irgendwo aus meinen ganz alten Kleider-Vorräten hervorgekramt. Aber ein guter Tipp ist NewYorker – dort finde ich diese Hosen immer wieder und die sind dann meist von Fishbone.

        Ich sags aber gleich es funktioniert nicht mit Heels! Die Jeans sind nämlich einfach nur total gerade geschnitten, dh wenn man sie raufkrempelt, sodass die Jeans beim Knöchel aufhört, sieht es extrem komisch aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close