Close
[Review] Shiseido Lacquer Gloss „Lust“ & „In the Flesh“

[Review] Shiseido Lacquer Gloss „Lust“ & „In the Flesh“

Immer wenn es eine neue Kollektion von Shiseido gibt, bin ich sehr gespannt darauf. Shiseido ist eine der Marken, die mich persönlich sehr anspricht, weil sie für mich klassisch ist und mich die Qualität der Produkte bisher eigentlich immer überzeugt hat. Ich benutze ja nach wie vor die Ibuki Pflegelinie und bin immer noch sehr zufrieden damit. Seit Jänner gibt es wieder etwas Neues von Shiseido, nämlich die Lacquer Glosse, von denen ich zwei Stück hier habe. Einmal eine „my lips but better“-Farbe („In the Flesh“) und ein schönes kräftiges Rot („Lust“). Bei Douglas-Österreich konnte ich die Glosse noch nicht entdecken, auf Parfumdreams sind sie jedoch schon erhältlich.

Links: In the Flesh  //  Rechts: Lust

Shiseido Lacquer Gloss „Lust“

Lust – die rechte Farbe oben – ist ein schönes, sattes Rot wie ich es sehr gerne mag. Shiseido selbst beschreibt die Farbe als „temparmentvolles Blutrot“. Dass das ein Rot für mich ist, war eigentlich sofort klar. Aber nicht nur farblich hat mich dieses Gloss überzeugt, auch die Konsistenz gefällt mir richtig gut. Dazu aber später mehr.

 

Shiseido Lacquer Gloss „In the Flesh“

In the Flesh – die linke Farbe oben – ist ganz anderes als „Lust“. Es ist ein ganz helles Rosa, das eigentlich nur wenig Farbe auf den Lippen hinterlässt und eher Glanz bringt. Shiseideo beschreibt die Farbe als „besonders frisches Pfirsichrosa, bei dem man an die Lippen von Brigitte Bardot denkt.“ Auf den ersten Blick mag die Farbe vielleicht etwas unspektakulär wirken und ich dachte mir nach dem ersten Tragen, dass ich wohl eher nur zu „Lust“ greifen würde, aber ich habe den Gloss inzwischen wirklich schon mehrmals getragen. Er wurde zu meinem „Handtaschen-Gloss“, den ich immer dabei habe und schnell auftrage, wenn ich ein bisschen Glanz auf den Lippen haben möchte oder beispielsweise auch dann, wenn die Lippen etwas trocken oder rau sind.

 

Auftrag, Konsistenz & Haltbarkeit

Der Auftrag der Glosse erfolgt mit einem schmalen, länglichen Applikator. Ich bin damit sofort sehr gut zurecht gekommen. Mir gelingt der Auftrag damit auch besser als zum Beispiel bei den YSL Glossy Stains, eben weil der Applikator schmäler ist. Inspirieren lassen hat sich Shiseido bei den Glossen übrigens von den traditionellen, japanischen Lackarbeiten die typisch für den besonderen Glanz sind.


Das Produkt verspricht, dass man mit nur einem Auftrag einen intensiven Glanz erreicht. Dem stimme ich auf jeden Fall zu, denn die Farbe deckt wirklich sehr gut. Die Konsistenz empfinde ich als sehr angenehm. Richtig geschmeidig und „flutschig“. Der Gloss klebt auch nicht. Vor allem bei „In the Flesh“ – der hellen Farbe – ist mir aufgefallen, dass sich die Lippen nach dem Auftrag schön geschmeidig und vom Gloss „umhüllt“ anfühlen. Für mich ein sehr angenehmes Tragegefühl.

Die Haltbarkeit finde ich für Gloss auf jeden Fall okay. „Lust“, das dunklere Rot, hält länger als das helle „In the Flesh“. Die Farbe trocknet auf den Lippen auch nicht an oder verrinnt in äußeren Lippenkonturen. Ich habe allerdings einen transparenten Lipliner verwendet um sicher zu gehen.

Fazit

Farblich ist „Lust“ für mich ein Traum. Ich trage ihn jederzeit und zu jeder Gelegenheit. Der Glanz ist nicht zu intensiv, aber auch nicht zu matt wie bei einem Lippenstift. „In the Flesh“ wir eher wie eine Lippenpflege eingesetzt, ein bisschen mehr sichtbare Farbe hätte ich mir hier allerdings gewünscht. Das Tragegefühl überzeugt mich ebenfalls, da vor allem bei „In the Flesh“ absolut nichts klebt oder antrocknet. Ich würde mir noch gerne die Farbe „Plum Wine“ ansehen und werde sie mir eventuell noch kaufen. Alle Farben der Kollektion gibt es übrigens hier.

Preis pro Gloss: € 24,99 zum Beispiel hier bei Douglas. (10% Rabatt mit AFJF57, kein MBW) oder
€ 19,95 bei Parfumdreams (5 Euro Rabatt mit winter13pd5).
Inhalt: 7,5 ml
8 Farben

BUTTON 03 Transparenz auf My Mirror World

..

1 comment

  1. sieht toll aus! dir stehen beide farben richtig gut. xo j. von Stereo|typically Me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close