Close
[DIY] Lyric Easter Eggs: Ein Osterstrauch für Leseratten

[DIY] Lyric Easter Eggs: Ein Osterstrauch für Leseratten

 
 
Ostern kommt in großen Schritten auf uns zu, das wurde mir spätestens klar, als ich am Wochenende einen Dekoladen in der Stadt betreten habe. Es wimmelt nur so von bunten Ostereiern, Hasen, Küken und diversen anderen farbenfrohen Dekosachen. Was mich betrifft, so bin ich niemand, der sich die Räume mit Osterdeko vollstellt. Ich gestehe, ich hatte bisher noch nicht einmal einen Osterstrauch. Dieses Jahr ist es anders, denn ich habe in einer Wohnzeitschrift eine nette Anregung für ein DIY entdeckt und kurzerhand daraus einen Osterstrauch für Leseratten gebastelt. Diesen möchte ich euch natürlich gerne zeigen, denn falls er euch gefällt, habt ihr bis Ostern noch ein wenig Zeit ihn nachzubasteln.
 
 
 
• Zweige (ich habe welche von einem Zwetschkenbaum genommen, die sind so schön verästelt)
• Seidenpapier
• ein altes Buch oder ihr kopiert einfach Seiten aus einem Buch
• Eine Ei-Schablone
• Nadel, Faden, Schere
 
 
Aus dem Seidenpapier viele Teile in Eiform ausschneiden. Das selbe macht ihr mit den Buchseiten, hier braucht ihr aber pro Ei nur 3-5 Stück. Dann legt ihr das Seidenpapier so genau wie möglich aufeinander – dazwischen kommt immer mal wieder ein Buchseiten-Ei hinein. In der Mitte zusammennähen und auffächern. Den Faden ein Stück überstehen lassen und daraus eine Schlaufe knoten. Wenn ihr genug Eier gebastelt habt, könnt ihr sie auf eueren Strauch hängen.
 
Ich habe für die Eier übrigens Seidenpapier aus Zara-Bestellungen und der Glossybox recycelt, da ich es schön finde, wenn man für DIYs nicht alles neu kauft, sondern bestehende Sachen verwendet.
 
Wenn ihr die Zweige übrigens ins Wasser stellt und sie an einem sonnigen Platz stehen lasst, dann bilden sich nach wenigen Tagen kleine grüne Knospen. Das macht den Strauch dann gleich noch etwas frühlingshafter…
 

16 comments

  1. Tolle Idee.:)
    Da weiß ich ja, wie ich die unliebsame Pflichtlektüre vom letzten Semester verarbeiten kann.:D

    1. Das würde ich gern liken 😀

      Eine wunderschöne Dekoidee!

  2. Eien tolle Idee und die Umsetzung sieht ganz zauberhaft aus 🙂

    Liebe Grüße…

  3. Was für eine schöne Idee 😀 sieht wirklich schick aus

  4. Di Ana | Passion for Beautyful says:

    das ist eine super idee. passt z.b. gut ins büro, klasse. lg Di Ana

  5. So eine süße Idee! Das sieht wahnsinnig hübsch aus!

  6. Das gefällt mir soooo gut! Ganz, ganz tolle Idee! Deine Fotos sind (wie immer) ein Traum!:) Bei Gelegenheit möchte ich bitte einen Fotokurs bei dir belegen, ja!?

    <3
    N.

  7. Das sieht wunderschön und sehr modern aus! Wenn ich auf die Idee käme, zu dekorieren… so könnte ich es mir sogar gut vorstellen!

  8. Diese Osterdeko finde ich wunderschön!! Genau das Richtige für bibliophile Leute wie mich <3

  9. Honey u r the best. It’s so pretty.

  10. Wow, wunderschön gemacht Vicky!

    Ich wünschte, ich hätte in meiner Wohnung auch ein bisserl mehr Platz für solche Dekorationen, die etwas mehr Platz brauchen. Bei mir isses mehr ein „in die Ecke oder wo drauf stellen“ :-/ Aber in der nächsten Wohnung dann ♥

  11. wie mache ich es wenn ich keine nahmaschine habe?
    LG Nici

    1. Macht gar nichts. Ich habe nämlich auch einfach Nadel und Faden genommen und das Ganze händisch zusammengenäht.

  12. Die Fotos sind wunderschön. Es ist so schön, dass ich es nächstes Jahr nachmachen werde. Das würde sich sicher auch mit alten Zeitungen oder Zeitschriften gut umsetzen lassen. Vielen Dank für die schöne Inspiration.

    Viele Grüße
    Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close