Close
Worüber schreibt man, wenn man nichts zu sagen hat?

Worüber schreibt man, wenn man nichts zu sagen hat?

Wenn sich die Welt jede Sekunde ein Stückchen weiter dreht und man selbst das Gefühl hat stillzustehen. Wenn das Licht, das man sieht, grau wird und die Sonne ein Stück weiter weg rückt. Nur ein paar Zentimeter, aber die Hände zittern und ein kalter Luftzug fegt die welken Blätter in eine verlassene Seitengasse, wo sie schließlich zur Ruhe kommen. Winter in der Welt und Winter im Herzen? Dass er kommt wie jedes Jahr, wie ein kalter Schauer, der über den Rücken läuft, wie ein Windhauch, den man erst bemerkt, wenn er zu stark ist, dass er kommt ist unbestreitbar. Und jetzt wo es kalt ist, grau ist, dunkel ist, wird das Licht düsterer, wird die Welt kälter. Nur die Welt?

Worüber schreibt man, wenn man nichts zu sagen hat? Wenn die kleine Welt um die man sich dreht grauer wird? Ich schreibe für niemanden, für jeden. In einer Spiegelwelt. Für mein anderes ich. Hinter dem Spiegel.

2 comments

  1. wirklich toll geschrieben! lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close