Close
Selbst gemachter Cold Brew Coffee

Selbst gemachter Cold Brew Coffee

Wenn es Cold Brew Kaffee inzwischen sogar hier bei uns in Graz gibt, dann scheint wirklich etwas dran zu sein an dem angeblichen Kult-Getränk. Ein Grund für mich, das mal auszuprobieren. Und weil selbst gemacht meistens mehr Spaß bringt und nicht selten besser schmeckt, braucht man für den selbst gemachten Cold Brew Coffee nur ganz viel Liebe zum Kaffee und ein bisschen Zeit.

 

Was ist Cold Brew Coffee?

Wie der Name schon sagt, wird Cold Brew nicht heiß aufgebrüht, so wie wir es von Kaffee gewohnt sind, sondern kalt. Verwechseln darf man ihn jedoch nicht mit Iced Coffee oder Eiskaffee, hier wird der Kaffee auf herkömmliche Weise zubereitet und anschließend abgekühlt. Cold Brew war jedoch niemals heiß. Das, was normalerweise die Hitze macht, wird beim Cold Brew durch Zeit ersetzt. Angeblich werden so keine Bitterstoffe freigesetzt, wie es sonst beim Brühen mit hohen Temperaturen der Fall wäre. Der Kaffee ist dadurch säureärmer, milder und, wie es heißt, auch bekömmlicher.

Cold Brew selber machen 1

Selbst gemachter Cold Brew Coffee: So funktioniert’s:

Für deinen selbst gemachten Cold Brew Coffee brauchst du:

[circle_list]

  • 100 g grob gemahlenen Kaffee
  • 500 ml Wasser
  • verschließbarer Behälter
  • Kaffeefilter
  • Eiswürfel
  • Milch, wenn du magst

[/circle_list]

Cold Brew selber machen 3

 

1. Kaffee mahlen

Cold Brew selber machen 2

Der Kaffee für den Cold Brew Coffee sollte möglichst grob gemahlen werden. Mein Freund mahlt seinen Kaffee immer selbst, deshalb haben wir eine Kaffeemühle. Du kannst aber auch gemahlenes Kaffeepulver verwenden, oder dir die Bohnen frisch mahlen lassen.

 

2. Kaffee und Wasser in ein Glas füllen und verschließen

Cold Brew selber machen 4

Jetzt füllst du den gemahlenen Kaffee einfach in ein verschließbares Glas oder einen ähnlichen Behälter und gießt das Wasser dazu. Gut umrühren und zuschrauben. Wenn du keinen Behälter mit Schraubverschluss hast, kannst du das Gefäß auch mit Frischhaltefolie gut abdichten.

 

3. Warten und Geduld haben

Cold Brew selber machen 5

Ab hier brauchst du Geduld. Der Kaffee muss jetzt nämlich 12 bis 24 Stunden bei Raumtemperatur ziehen. Ich habe meinen Kaffee einfach am Samstag Vormittag zubereitet und am Sonntag Vormittag war er dann fertig.

 

4. Kaffee filtern

Cold Brew selber machen 6

Wenn der Kaffee lang genug gezogen hat – oder du nicht mehr warten magst – filterst du ihn. Ich hatte keinen Filterbehälter, deshalb habe ich mir einfach eine Vorrichtung aus einem Trichter und einem Kaffeefilter (Filtertüte) gebaut. Es lohnt sich, wenn du die Kaffeepulver-Wasser-Mischung zuerst durch ein Sieb schüttest und anschließend erst filterst. So bekommst du den Großteil des Kaffeepulvers erstmal weg und es dauert nicht so lange, bis alles durch den Filter gelaufen ist.

 

5. Eiswürfel sowie evtl. Milch dazu und genießen

Cold Brew selber machen 7

Cold Brew selber machen

Jetzt kommt der wichtigste Teil. Dein selbst gemachter Cold Brew Coffee ist fertig und wartet darauf, von dir genossen zu werden. Dazu gibst du einfach einen oder mehrere Eiswürfel in ein Glas und füllst mit Kaffee auf. Du kannst den Cold Brew als Espresso Shot mit oder ohne Milch trinken oder auch einen Iced Latte draus machen. Verwende dazu einfach die Milch, die du am liebsten magst. Es klappt mit Kuhmilch genauso gut wie mit pflanzlischer Milch. Ich mag zum Beispiel am liebsten Reis-Kokos-Milch für meinen Kaffee.

 

Viel Spaß beim Nachmachen
und lass dir deinen Cold Brew Coffee schmecken!

 

0 comments

  1. Anonymous says:

    Klingt echt lecker auch wenn ich niemals so viel Geduld hätte 🙂 Da lass ich den Kaffee lieber abkühlen 😀

    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

    1. Kann ich voll und ganz verstehen. Ich habe die Geduld eigentlich auch so gut wie nie. Aber es hat mich sehr interessiert Cold Brew mal auszuprobieren und dafür hat es sich wirklich gelohnt.

  2. Das hört sich sehr lecker an, aber die Zubereitung wäre mir selbst wohl zu aufwändig. Ich bin doch so faul und würde es dann sofort trinken wollen.

  3. Rosarotes Kaninchen says:

    Nachdem ich davon gelesen hatte, wollte ich unbedingt cold brew Kaffee probieren. Leider bieten das – bei mir in der Nähe zumindest – nur wenige Cafes an, doch jetzt kann ich mir zum Glück selbst behelfen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close