Close
Blogger for Fall • DIY: Selbstgemachtes Lavendel Rosenblüten Badesalz

Blogger for Fall • DIY: Selbstgemachtes Lavendel Rosenblüten Badesalz

BFF-2014-Banner

Während wir in den letzten Tagen einige wunderschöne Spätsommertage erleben durften, geht unsere 1. Woche der Blogger for Fall auch schon zu Ende. Sie stand ganz im Zeichen von DIYs und es hat wirklich großen Spaß gemacht zu sehen, was die Mädels alles gebastelt und dekoriert haben. Am Montag zeigte euch Hannah einen herbstlichen Kürbis mit Lochmuster, am Dienstag gab es bei Nani eine hübsche chabby chic Tischdeko, Steffi bastelte am Mittwoch selbstgemachte Teebeutel, am Donnerstag entführte uns She-Lynx in die Welt des Strickens, Theri fertigte am Freitag einen coolen urban Turban und am Samstag zeigte uns Isy eine wundervoll stimmige Herbstdekoration mit Blättern, Kürbissen und Kerzen.

Heute bin ich dran und ich habe mir überlegt duftendes Badesalz selbst herzustellen. Ich liebe es im Herbst in der Badewanne zu liegen – am liebsten nach einem langen Spaziergang und mit einem guten Buch versorgt.

DIY-Lavendel-Rosen-Badesalz-8

UND SO WIRD ES GEMACHT:

Das DIY funktioniert eigentlich ganz einfach. Ich habe mich für selbstgemachtes Lavendel Rosenblüten Badesalz entschieden, weil beides bei mir im Garten wächst und ich Lavendel liebe. Im Herbst stelle ich gerne kleine Vasen davon auf und immer wenn man daran vorbei geht, duftet es himmlisch. Den Lavendel habe ich einige Tage zuvor abgeschnitten, die Blüten von den Stängeln gezupft und trocknen lassen. Mit den Rosenblütenblättern funktioniert es genauso.
Dann braucht ihr einfach noch neutrales Badesalz, das es eigentlich überall in der Drogerie zu kaufen geben sollte. Ich habe Totes Meer Salz (dieses hier von Amazon) genommen, da das besonders gut für die Haut sein soll. Gebt alles in eine Schüssel, mischt die Lavendel- und Rosenblüten dazu und rührt mit einem Löffel gut durch. Wenn ihr möchtet, dass es stärker duftet, könnt ihr auch zusätzlich noch ein paar Tropfen Lavendelöl dazu geben und alles nochmal gut durchmischen. Dann füllt ihr die Mischung in ein Glas und schon ist euer Badesalz fertig. Ich finde, das Salz eignet sich auch als hübsches Geschenk oder Mitbringsel.

DIY-Lavendel-Rosen-Badesalz-10

DIY-Lavendel-Rosen-Badesalz-6

DIY-Lavendel-Rosen-Badesalz-1

DIY-Lavendel-Rosen-Badesalz-2

DIY-Lavendel-Rosen-Badesalz-4

DIY-Lavendel-Rosen-Badesalz-5

Ich hoffe, euch hat unsere erste Blogger for Fall Woche gefallen und vielleicht habt ihr ja Lust bekommen, das eine oder andere DIY nachzumachen. Nächste Woche geht es weiter mit dem Thema Style und wir freuen uns, wenn ihr wieder auf den Blogs vorbei schaut.

12 comments

  1. Ein wirklich tolle Idee und so schön einfach! Super!

  2. Hui, eine schöne Idee. Das Salz sieht super aus und ich kann mir direkt vorstellen wie himmlisch es duftet!
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

  3. Eine sehr schöne Idee! Ich finde übrigens deine Bilder in dem Beitrag sehr harmonisch 🙂

  4. Was für eine tolle Idee! Und es sieht so ansprechend aus 🙂 Sicherlich auch toll als Geschenk 🙂

    Liebste Grüße ♥ Joana
    TheBlondeLion

  5. Wie traumhaft! Hab große Lust, es nachzumachen…

  6. Das ist auch so eine schöne und simple Idee! Ich habe hier auch noch getrockneten Lavendel vom Sommer, das ist eine super Geschenkidee für Weihnachten 🙂

  7. Das geht ja wirklich super easy und als Mitbringsel echt eine ganz tolle Idee. 🙂
    xo Carina http://www.golden-avenue.blogspot.com

  8. So etwas selbst herzustellen ist ja nun wirklich easy. Ich habe letztes Jahr Kokos-Limetten-Sugarscrub verschenkt (siehe dort: http://mary-april28.blogspot.de/2013/12/tur-10-kokos-limetten-peeling.html) kam auch super an und habe es auch sehr gerne selbst verwendet. Mich würde aber interessieren woher du das hübsche Gläschen hast?
    Für dieses Jahr wollte ich mich mal im Seifengießen probieren…
    Liebe Grüße
    Mary

    1. Kokos Limetten Peeling klingt auch super. Das Glas habe ich bei Earnstings Family gekauft, allerdings schon vor mehr als einem Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close