Close
Ein Shoppingtag im Freeport Outlet und was ich mir alles gekauft habe

Ein Shoppingtag im Freeport Outlet und was ich mir alles gekauft habe


Ich bin gerne Blogger. Und manchmal bin ich es sogar sehr, sehr gerne. Besonders dann, wenn man nach Lust und Laune shoppen darf. Da nehme ich es auch gerne in Kauf, dass meine rechte Schulter schmerzt, weil ich die Kamera schon stundenlang mit mir rum schleppe. Aber das kann man ja ausgleichen, indem man einfach links ganz, ganz viele Einkaufstüten trägt. 😉
Wovon ich spreche? Ich durfte ins Freeport Fashion Outlet am österreichisch-tschechischen Grenzübergang Kleinhaugsdorf fahren und einen Tag lang shoppen so viel ich wollte, soviel ich tragen konnte und soviel in den Kofferraum meines Autos passte. Und der ist Gott sei Dank groß.
Das Freeport Outlet verfügt über 22.000 Quadratmeter Geschäftsfläche, über 75 Shops (hier gibt es eine Übersicht) und rund 250 Marken, die bis zu 70% günstiger angeboten werden. Geöffnet ist es an 7 Tagen die Woche von 10 bis 21 Uhr. Von Wien aus, ist man mit dem Auto recht schnell in Kleinhaugsdorf. Für mich war es eine etwas weitere Reise, aber wir haben das Ganze mit einem kleinen Ausflug verbunden und so wurde es ein sehr lustiger Tag.

Ein paar Worte zum Outlet

Die Geschäfte befinden sich in einem Einkaufszentrum, das im Sommer klimatisiert und im Winter beheizt wird. Das ist meiner Meinung nach ein Vorteil zu manch anderen Outlets. Ich liebe ja den Einkaufsstraßen-Flair, aber vor allem im Winter muss man hier nicht draußen dick eingemummelt herumlaufen und schwitzt dann in den Shops selbst. Das Center ist recht übersichtlich und nicht zu groß. Wir waren an einem Samstag dort und es war alles andere als überfüllt. In den Geschäften waren die Sachen nicht durcheinander geschmissen und es gab auch kein Gedränge.

Ich werde euch jetzt einfach auf eine kleine Reise durch das Center mitnehmen, denn Fotos habe ich wirklich genug gemacht. Daher entschuldige ich mich auch gleich vorab für die Bilderflut.

https://lh4.googleusercontent.com/-ckckdTyIduI/UeZAbKwi_QI/AAAAAAAAPEQ/aJqruIuFPEg/w700-h465-no/freeport05.jpg
Bei Mango gab es vor allem Sachen aus älteren Kollektionen, eine große Auswahl an Schuhen und auch einige schöne Taschen und Sonnenbrillen.



Viele Jeans in allen erdenklichen Schnitten und Farben befanden sich bei Diesel – zum Teil auch richtig stark reduziert. Was ich gut fand war, dass es auch gängige Größen und nicht nur ganz kleine oder ganz große Jeans gab. Im Levi’s-Shop gab es zum Beispiel auch die Curve ID Jeans in einer sehr großen Auswahl.


Auch einen Lindt-Outlet-Shop gab es.

https://lh6.googleusercontent.com/-IL9CCmW0fpU/UeZAkMtjQpI/AAAAAAAAPE4/BpaIUo_c9XM/w700-h525-no/freeport11.jpg
Der Nike-Shop war – neben Adidas – mein absoluter Favorit. Wahnsinn, was es da für eine Auswahl an Schuhen gab. AirMax für € 56,– oder Nike Frees für € 48,–. Im Durchschnitt kosteten die meisten Schuhe zwischen 50 und 60 Euro. Ich hätte mich dumm und dämlich kaufen können und bereue es total, dass ich meine AirMax und Frees zuvor zum regulären Preis gekauft habe.


Auch einen Kosmetik-Shop gab es, dieser ist wie ein Duty Free Shop aufgebaut und man konnte dort auch Zigaretten oder Spirituosen kaufen.


Geschirr und Porzellan bei Rosenthal.


Farbenfrohe Shirts und Sommerkleider bei Retro.


Auch einen sehr großen Shop mit Deko- und Einrichtungsartikel gibt es. Unter andem kann man dort Yankee Candles kaufen.



Und nach einem anstrengenden Shopping-Tag musste ein Eiskaffee für mich und ein Eis für meinen Freund einfach sein.

Und das alles habe ich mir gekauft


Wanderhose und Sporthose für meinen Freund. Laufstirnband und Laufsocken. Wasserflasche ohne Weichmacher für den Sport. Laufshirt und dünne Laufjacke. Die Jacke wollte ich schon lange haben. Sie ist aus einem ganz dünnen Material, das aber nicht so typisch nach Plastik anfühlt, wie das Material von Windjacken. Die Jacke kostet hier bei uns um die 100 Euro, ich war bisher einfach zu geizig dafür. Im Outlet habe ich sie für 30 Euro bekommen. Auch das Laufshirt hat knapp 10 Euro gekostet. Ich finde Adidas-Laufshirts sind einfach von der Passform und vom Tragekomfort her die besten, inzwischen habe ich 5 Stück davon.

Shirt mit transparentem Spitzeneinsatz am Kragen, leichte Sommerhose, Shirt mit Knopfleiste und Shirt mit Ethno-Muster – alles von Mexx.


Große Yankee Candle in „Coastal Waters“ Duft und L’oreal Caresse Lippenstift.


Endlich zwei neue Pfannen. Unsere haben wir noch von vor dem Umzug und die Beschichtung fäng an, sich langsam zu lösen. Diese hier waren wirklich günstig. Sie haben zwischen 20 und 30 Euro gekostet.


Und zu guter Letzt habe ich meinem Freund noch einen Wunsch erfüllt. Er hat sich seit seiner Kindheit einen Sitzsack gewünscht, die Teile sind jedoch leider meistens recht teuer. Aber jetzt haben wir Franz. Er steht im Wohnzimmer, ist richtig groß und daher auch super bequem – hätte ich gar nicht gedacht. Ich bin am Wochenende schon drauf rumgelümmelt und habe gelesen. Perfekt!

Meine Meinung zum Outlet

Das Outlet ist nicht riesig, mehr Auswahl an Shops für Kleidung gibt es bestimmt in größeren Outlets, dafür waren aber die Sport-Shops große Klasse. Hier lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall. Adidas-Laufshirts gibt es zum Beispiel für ca. 16 Euro, Hosen für 20 Euro. Und auch bei den Sportschuhen kann man eine ganze Menge sparen und die Auwahl war richtig groß. Wer Tommy Hilfiger mag, findet im großen Shops unter anderem Polos und Pullis in allen erdenklichen Farben. Parkmöglichkeiten waren ausreichend vorhanden, auch Essen und Kaffee trinken kann man im Center. Natürlich ist es wie in jedem Outlet: Man muss einfach Glück haben und sich vor allem die Zeit nehmen, durch die Sachen zu schauen. Aber neben Dingen aus älteren Kollektionen findet man auch hier bestimmt das eine oder andere schöne Stück. Wie schon erwähnt, waren gängige Größen ausreichend vorhanden.

Herzlichen Dank an das Freeport Fashion Outlet für diesen Tag!
Der Artikel entstand in Kooperaton mit dem Freeport Fashion Outlet, gibt jedoch ausschließlich meine eigene Meinung wider!

5 comments

  1. Anonymous says:

    Was für einen Ring trägst du auf dem Bild mit dem Eiskaffee? 🙂

    1. Den Schleifenring habe ich mal bei Bijou Brigitte gekauft. Leider ist das schon eine Weile her, ich bin daher nicht sicher, ob es ihn dort noch geben würde.

  2. Anonymous says:

    Tolle Bilder! Was trägst du für einen schönen Nagllack?

    1. Danke!:-) Das ist High Hopes von China Glaze.

  3. Total beneidenswert. Shoppen bis der Arzt kommt. *.*
    Mag die Bilder sehr gern. Und wie es aussieht, ist auch die Location recht nett gestaltet.

    Liebe Grüße
    Stefan von SpeedTutorial.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close