Close
Gebrochene Versprechen…

Gebrochene Versprechen…

Überall liegt Glas. Das schwache Sonnenlicht bricht sich in den Scherben, wie kleine Schmetterlinge tanzen Lichtpunkte im Raum herum und spiegeln sich in meinen Augen. Ich blinzle um sie zu vertreiben, strenge mich an, aber wie meine Gedanken schwirren sie im Zimmer herum, werden mehr, verlieren sich in den dunklen Ecken und tauchen plötzlich wieder vor meinen Augen auf. Lebendiger als zuvor und in immer mehr Farben. Ich versuche den dumpfen Knall und das anschließende Klirren aus meinem Kopf zu verbannen, versuche nicht daran zu denken, doch es ist wie jedesmal… Je mehr ich es verdränge, desto tiefer brennt sich das Geräusch in meinen Kopf, stößt an den Rand meines Gehirns und springt wie ein bunter Gummiball von einer Seite auf die andere. Immer schneller und schneller, bis nur noch ein monotones Donnern zu fühlen ist. Ich versuche nicht auf meine Hände zu achten, die immer noch zittern, als wäre es kalt. Wenn es nach der Kälte in meinem Herzen ginge, wären sie schon längst erfroren. Ich blicke zum Fenster hinaus. Glas. Viele kleine und größere Scherben bilden einen glänzenden Weg weit weg von mir zu einem Ort, den nur die tanzenden Schmetterlinge kennen. Fluchtartig verlassen sie das Zimmer, mich und die hereinbrechende Dunkelheit. Ich will nicht dass sie gehen, will sie überreden zu bleiben – diese kleinen schimmernden Lichtpunkte, die das Glänzen in meine Augen zaubern, so als würde ich wissen was Freude bedeutet. Und von deinem Hotelzimmer in den Sternen aus mag es scheinen, als würde ich leben und atmen. Aber diesen Wunsch kann ich dir nicht erfüllen, die falsche Antwort hieß ja, aber wer sagt schon immer das richtige? Was hast du zu verlieren? Ich werfe noch eine Münze in den Brunnen und wünsche mir, dass all die gebrochenen Versprechen war werden und dass ich niemals das finden werde, wonach ich suche. So müde, dass ich nicht schlafen kann, so viele Geheimnisse, die ich nicht für mich behalten kann, ich verspreche mir selbst, dass ich nicht schwach werde. Wieder ein Versprechen, das ich nicht halten kann…

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close