Close
Meine Erfahrung mit Fitvia

Meine Erfahrung mit Fitvia

Detox. Kaum ein Wort habe ich in letzter Zeit so oft gelesen. Egal ob auf Blogs, in Zeitschriften, Onlinemagazinen oder im TV. Detox ist etwas, das gefühlt jeder macht oder zumindest schon einmal ausprobiert hat. Aber ich glaube, Detox ist auch etwas, von dem man sich manchmal (zu) viel erhofft. Ich selbst bin jemand, der nicht an Wunder glaubt. Ich habe noch nie eine Saftkur gemacht und werde es auch nicht tun. Aber Detox-Tee? Das klang für mich als Teeliebhaber schon spannend, und da ich Detos-Tees anderer Marken bereits gerne mochte, war der Schritt zu Fitvia nicht weit. Ein paar Tage später hielt ich mein Detox-Teeset in der Hand und war hochmotiviert loszustarten. Heute möchte ich meine Erfahrung mit Fitvia teilen und ich verrate natürlich auch, ob ich mit dem Detox-Tee vielleicht sogar abgenommen habe.

Erfahrung mit Fitvia 1

Was verspricht Fitvia und warum habe ich mich darfür entschieden?

Fitvia verspricht, dass der im Onlineshop vertriebene Tee nicht nur gut schmeckt, sondern auch aktiv für den Körper wirkt und zu einer gesunden Lebensweise beiträgt. Alle Zutaten werden von Experten ausgewählt. Man achtet auf hohe Qualität und kontrollierten Anbau. Das Ziel ist es laut Fitvia, Kunden mit wirkungsvollen Tees in jeder Situation zu unterstützen und die Welt so für den Fitvia-Trinker ein Stück weit gesünder zu machen.

Ebenso wie Fitvia glaube ich fest an die Wirkung von Tee. Wenn es mir nicht so gut geht, trinke ich meinen geliebten Magentee. Bei Erkältungen kommt Ingwertee zum Einsatz und wenn es im Hals kratzt, koche ich mir Thymiantee. Einen Morgen ohne eine große Tasse Pfefferminztee zum Wachwerden kann ich mir nicht vorstellen und Matcha- oder Grüntee helfen mir zuverlässig über kleine Tiefs im Büroalltag hinweg. Wieso also nicht auch einmal Detox-Tee probieren?

Erfahrung mit Fitvia 7

Mein Fitvia-Set: Das To-Go Detox Set

Ich habe mich für das To-Go Detox Set für € 47,90 entschieden. Das Set enthält:

[circle_list]

  • Eine Packung Detox-Tee für 28 Tage
  • Eine To-Go Thermo Bottle für 450 ml Inhalt und integriertem Teesieb

[/circle_list]

Die Thermo-Flasche war mitunter ausschlaggebend, warum ich mich für diese Variante entschieden habe. Mir ist es schon so oft passiert, dass ich mir morgens Tee koche, ihn aber nicht mehr trinken kann, bevor ich zum ersten Termin muss. Tee braucht eben auch einfach eine Zeit zum Abkühlen und wenn es stressig ist, habe ich diese Zeit nicht. Tee in Plastikflaschen zu füllen war nicht die beste Idee, die ich jemals hatte. Einen Coffee to Go Becher besitze ich leider nicht. Die Fitvia Thermo Bottle ist extra für Tee gemacht. Man füllt einfach 1-2 Löffel losen Tee in das Teesieb, gießt heißes Wasser in die Flasche, schraubt sie zu und kann sie einfach mitnehmen oder in die Tasche stecken. Durch die Doppelverglasung verbrennt man sich auch nicht die Finger und der Tee bleibt länger warm.

Kleiner Tipp: Mit dem Code mymirrorworld10 gibt’s es -10% Rabatt auf die Produkte von Fitvia.

Erfahrung mit Fitvia 6

Erfahrung mit Fitvia 3

Inhaltsstoffe & Geschmack

Der Detox-Tee von Fitvia besteht aus folgenden Zutaten:

  • Grüntee China Gunpowder
  • Löwenzahn
  • Ingwer
  • Tulsi
  • Lemongras
  • Zitronenschalen
  • Koriander
  • Jasminblüte
  • Popreis
  • Rosenblütenblätter
  • natürliches Aroma
  • Ginsengwurzel
  • Ananasstücke
  • Apfelstücke

Meiner Meinung nach schmeckt der Tee gut. Sogar richtig lecker. Durch die enthaltenen getrockneten Fruchtstücke schmeckt er nicht nur nach Kräutern, sondern auch fruchtig. Lemongras gibt ihm eine sehr frische Note (ich liebe Lemongras). Was unter „natürlichem Aroma“ verstanden wird, konnte ich leider nicht herausfinden und darauf hätte ich auch gerne verzichtet. Ich finde, die einzelnen Zutaten alleine reichen vollkommen aus um einen wohlschmeckenden Tee zu bekommen.

Erfahrung mit Fitvia 9

Wirkungsweise

Fitvia verspricht, dass man mit dem Detox-Tee folgenden Zielen näher kommt:

[circle_list]

  • Gewichtsverlust: Mach dich jetzt fit für den Sommer und fühl dich wohl in deiner Haut!
  • Wohlbefinden: Erlebe besondere Wohlfühlmomente mit unserem beliebten Body Detox Tea.
  • Regeneration: Entdecke die besondere Kraft von ausgewählten natürlichen Zutaten.
  • Hydration: Der Body Detox Tea hilft dir deinen Flüssigkeitshaushalt hoch zu halten.

[/circle_list]

Erfahrung mit Fitvia 8

 

Fazit: Meine Erfahrung mit Fitvia

Was ich also gemacht habe ist ziemlich einfach: Ich habe meinen Morgentee durch den Fitvia Detox-Tee ersetzt und zusätzlich – wie auf der Packung angegeben – auch abends eine Tasse Detox-Tee getrunken. Das fiel mir alles andere als schwer, denn der Tee hat mir jeden Tag gut geschmeckt und ich bin es gewohnt, morgens Tee zu trinken. Sehr praktisch empfinde ich auch die Thermo Bottle, denn sie lässt sich super einfach mitnehmen und man kann sie für jeden Tee verwenden, den man lose zu Hause hat. So konnte ich meinen Detox-Tee auch unterwegs oder auf dem Weg zu meinen Terminen trinken. Die Flasche blieb dabei super dicht, und auch wenn ich sie einfach in meine Tasche geworfen habe, lief nichts aus.

Ich habe das Gefühl, dass mich der Tee morgens angenehm wach macht. Allerdings nicht auf eine unangenehme Art, wie es mir manchmal passiert, wenn ich zu viel Grüntee trinke. Dann werde ich ein bisschen zappelig und unruhig. Anfangs hatte ich ein bisschen „Angst“, dass mich der Tee auch abends (zu) wach machen würde, aber das war nicht der Fall. Ich habe ganz normal geschlafen.

Was das Abnehmen betrifft, bietet Fitvia auch einen Detox-Ernährungsplan und einen 8 Wochen Bikini Guide als E-Book um je € 14,90 zum Kauf an. Das habe ich nicht gekauft, denn es enthält auch Smoothies, die ich wegen meiner Fructoseintoleranz natürlich nicht trinken kann. Daher habe ich auf einen speziellen Plan verzichtet und mein Gewicht behalten. Ich habe nicht abgenommen. Aber das hatte ich mir auch nicht erträumt oder erwartet.

Die „Tee-Detox-Kur“ hat sich jedoch sehrwohl positiv auf mein Trinkverhalten ausgewirkt. Indem ich morgens und abends eine große Tasse Tee getrunken habe, waren damit fast 1 Liter Flüssigkeit schon mal locker geschafft. Und vor allem habe ich unterwegs getrunken, das ist nämlich meine große Schwachstelle. Da kann es schon mal vorkommen, dass ich den ganzen Vormittag nichts trinke, weil ich nichts mithabe (dafür bin ich oft zu faul) und auch nirgendwo extra stehen bleibe um etwas zu kaufen (ich versuche Plastikflaschen zu vermeiden). Die To-Go Bottle packt man sich jedoch mit ein bisschen Konsequenz gleich mal ein. Wobei Konsequenz das Stichwort ist. Man muss die Flasche eben auch verwenden und nicht zur zu Hause im Schrank stehen haben.

Ich denke, von 28 Tagen Tee trinken darf man sich keine Wunder erhoffen. Das verspricht Fitvia aber auch gar nicht. Daher empfinde ich das Konzept nicht als unseriös, denn es wird nicht vermittelt, dass man nichts tun muss, außer 2 Tassen Tee pro Tag zu trinken. Nach wie vor bin ich generell von der Wirkung von Tee überzeugt. Was mein Körper durch die Tee-Detox-Kur ausgeschieden hat, kann ich leider nicht nachprüfen. Fakt ist aber, dass ich mich in all den Tagen niemals unwohl gefühlt habe.

Mein Fazit also: Wer Tee mag, wird auch den Detox Tee von Fitvia mögen. Ob man die € 19,90 für 28 Tage Tee ausgeben möchte, muss jeder selbst entscheiden. Die Thermo Bottle ist meiner Meinung nach auf jeden Fall ihr Geld wert. Vielleicht hätte ich beeindruckendere Erfolge vorweisen können, wenn ich zusätzlich stärker auf meine Ernährung geachtet hätte. Aber da Abnehmen gar nicht mein vorrangiges Ziel war, und ich mich vor allem im Moment noch an einen Fructoseintoleranz-Essensplan halten muss, habe ich auch nicht das Gefühl versagt zu haben.

Wie sieht es mit dir aus? Hast du bereits Erfahrung mit Fitvia oder anderen Detox Tees gemacht? Mich würde auf jeden Fall interessieren, was du zum Thema Detox sagst. Ich freue mich über deinen Kommentar.

Erfahrung mit Fitvia 4

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Fitvia.

0 comments

  1. Hört sich gut an. Sogar jetzt im Sommer trinke ich zumindest morgens eine Tasse Tee. Die To-Go-Flasche ist ja toll. Ich habe einen ziemlich langen Weg zur Arbeit und dafür wäre sie perfekt.

    1. Hallo Viktoria,

      ich hoffe, eure Unwettergewalten haben sich wieder beruhigt und ihr könnt alles wieder instand setzen?

      Witzigerweise „detoxe“ ich gerade mit Teatox. Ich merke seit einigen Jahren, wie gut es mir tut, immer wieder mal ne Teekur zu machen. Problemchen wie „ich vertrage kaum Milchprodukte“ werden dadurch wieder weniger und sowohl mein Hautbild, als auch mein gesamtes Wohlbefinden ist wieder viel besser. 🙂

      Allerdings detoxe ich auch nicht, um abzunehmen. Wenn ich mir die Liste, die in meinem Paket mit drin war, ansehe, ist es logisch, dass man abnimmt. Man verzichtet ja quasi auf alles, was einem täglich so entgegen springt. Dann lieber mit Genuss und Bewusstsein essen, statt wahllos in sich reinzustopfen und 2x überlegen, ob nicht der Apfel die bessere Alternative zum Schokoriegel ist. Denn da beginnt meiner Meinung nach dieser Prozess. Aber das ist ein anderes Thema. 🙂

      Mach’s gut und hab ein ruhiges Wochenende,
      viele Grüße,
      Evi

      1. Hi Evi,
        danke der Nachfrage, das Wetter hat sich Gott sei Dank beruhigt, wir warten allerdings immer noch auf den Gutachter von der Versicherung, damit die Firmen endlich mit der Arbeit starten können. Schön langsam könnte da mal was weitergehen. 🙂

        Danke für deinen Erfahrungsbericht. 🙂 Ich finde deine Einstellung super und sehe das genauso. Man kann sich von einer Detox-Tee-Kur nicht das Wunder erwarten, wenn man sonst nichts macht. Generell finde ich aber die Idee viel bzw. genug zu trinken gut, aber es muss eben wie du sagst auch weiter gehen. Wenn ich nur Zeug in mich reinstopfe, wird mich der Tee auch nicht retten. Wenn ich aber sinnvoll auf meine Ernährung achte, merke auch ich positive Aspekte. Und darum sollte es meiner Meinung nach eigentlich gehen.

        Liebe Grüße und dir auch ein schönes Wochenende!
        Viktoria

  2. Hallo Viktoria,

    vielen Dank für deinen Testbericht.

    Denkst du man kann mit Fittea wirklich abnehmen? Ich denke ja das man das alles auch ohne irgendwelche Wundertee’s schaffen kann, wenn man die Ernährung umstellt und ein bisschen Sport machen.

    Mich würde mal interessieren was du von Zistrosentee und jiaogulantee hälst.

    Angeblich kann jiaogulantee sogar Krebs heilen und chronische Krankheiten beseitigen. Das wäre doch mal einen Test Wert!

    Auch weiterhin viel Erfolg!

    1. Wie ich im Post bereits geschrieben habe, eignet sich der Tee nicht zum Abnehmen. Er kann lediglich eine Unterstützung sein, es braucht noch viel mehr.
      Aber das steht ohnehin alles im Blogpost. Deinen Werbelink habe ich übrigens gelöscht. Netter Versuch. 😉

  3. Hallo Viktoria!
    Ich bin durch deinen Beitrag über Fittea auf deine Seite gestoßen und ich muss sagen, sie gefällt mir sehr gut! Wo ich besonders überrascht war, dass du ebenfalls fruktoseintolerant bist! Ich schlage mich auch seit ca 1,5 Jahren damit rum…
    Aber jetzt zu meiner Frage bezüglich fittea, bzw zu der Flasche. Ich hätte sehr gerne eine Flasche dazu, habe bis jetzt einen Thermobecher für Kaffee und hätte auch gerne eine für Tee. Die Flasche die du beschreibst ist ja aus Glas… also geht die auch genauso schnell kaputt wie es eben bei Glas ist? Ich habe zwei kleine Kinder und habe Angst dass die Flasche nicht lange lebt bei mir Es gibt ja momentan auch eine mit Bambus…

    So ein langer Text und eine so kleine Frage

    Ich wünsche dir alles Gute und auch erstmal noch ein frohes neues Jahr 2017!

    Ganz liebe Grüße!

    1. Hallo Franzi,
      ich freu mich, dass du zu mir gefunden hast. Vielen lieben Dank für das Lob!
      Ja, die Fructoseintoleranz begleitet mich jetzt schon seit einiger Zeit. Manchmal hab ich sie besser im Griff, manchmal gar nicht. Wir versuchen uns anzufreunden, aber es klappt eher maßig gut.
      Zur Flasche von Fittea: Ja, die Flasche ist aus Glas. Sie ist zwar sehr „kompakt“ und „fest“, aber wie du sagst eben aus Glas. Ich habe keine Kinder, daher kann ich nicht beurteilen wie problematisch das in dem Fall mit Glas ist. Ich persönlich habe aber noch keine Glasflasche kaputt gemacht und nehme recht häufig Glasflaschen mit (habe auch eine von BWT), weil ich auf Plastik verzichten möchte, wenn es geht. Ich denke aber, man muss schon ein bisschen vorsichtig sein. Ich stelle die Flasche immer in die Tasche und passe auf, dass keine harten Gegenstände direkt daneben lieben. Bisher ging Gott sei Dank alles soweit gut, aber ich könnte mir denken, dass ein anderes Material bei Kindern einfach sicherer ist.

      Dir auch alles Gute für 2017 und liebe Grüße!

  4. Hallo Viktoria,

    Ich bin durch googlen im Zusammenhang mit Fittea und Fructoseintoleranz auf deine Seite gestoßen.
    Ebenfalls, wie die Franzi vor mir, bin ich sehr überrascht, dass man den Tee mit Fructoseintoleranz verträgt.
    Wenn ich mir die Zutatenliste des Tees mal durch lese, sind doch einige Sachen dabei, die eigentlich überhaupt nicht gehen, wie zb. Apfelstücken oder Ananasstücken.

    Da ich auch Fructoseintolerant bin, würde es mich interessieren, ob man den Tee wirklich ohne Bedenken trinken kann.
    Eine Ernährungsberaterin hat mir von Früchtetee abgeraten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marcel

    1. Hallo Marcel,
      ich freut ich, dass du auf meine Seite gestoßen bist, herzlich willkommen!

      Was den Tee betrifft: In meiner strengen Phase, wäre der Tee nicht gegangen und da hätte ich ihn auch nicht getrunken. Ich bin jedoch jetzt soweit, dass ich wieder schön langsam versuche ein „normales“ Essverhalten an den Tag zu legen und hin und wieder auch etwas mit Fructose einzubauen. Deshalb wage ich mich wieder an Tees und trinke sie sehr gerne. Natürlich nicht in Massen, eine Tasse geht. Außerdem nehme ich viel weniger als auf der Packung angegeben. Statt 1 Löffel dann nur 1/3 davon und der Rest wird mit anderen Kräutern (keine Früchte) aufgefüllt. So vertrage ich alles bisher sehr gut. Pro Löffel ist dann vielleicht auch gerade mal 1 Apfel oder 1 Ananas-Stückchen dabei, das klappt in meiner jetzigen Phase Gott sei Dank sehr gut.

      Liebe Grüße
      Viktoria

  5. Hallo liebe Viktoria,
    auch wenn der Blogpost jetzt schon seit einem Jahr hier existiert, wollte ich dir noch einen Tipp zu deiner Fructoseintolleranz mit auf den Weg geben. Ich habe leider auch eine Fructoseintolleranz, aber mit den Tabletten von Fructaid vertrage ich Fructose super gut! Vielleicht kennst du sie inzwischen auch schon. Liebe Grüße,
    Niki

    1. Hallo Niki,
      die Tabletten habe ich auch und sie helfen mir ein bisschen. Aber besser als nichts. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close