Close
Beauty-Lieblinge für den Herbst

Beauty-Lieblinge für den Herbst

Jetzt, wenn der Herbst kommt, habe ich wieder viel mehr Lust auf Pflege und ich merke, wie sich meine Schminkvorlieben verändern. Ich trage dunklere, beerenfarbene Lippenstifte, verwende wieder Lidschatten und verwöhne meinen Haare mit Ölkuren. Während ich im Sommer wirklich nur das nötigste an mein Gesicht bzw. meine Haut lasse, sind im Herbst beispielsweise Lippenpflegestifte und Handcreme einfach ein Muss. Gerade in der Übergangszeit leidet meine Haut und wird oft trocken. Deshalb decke ich mich jetzt schon mit meinen liebsten Pflegeprodukten ein, krame meine Badezusätze hervor und könnte ein Vermögen für Kerzen ausgeben. Aus meinen Wünschen und Lieblingen habe ich eine Beauty-Lieblinge für den Herbst Collage gebastelt und am liebsten würde ich sofort los gehen und mir jedes einzelne Teil davon kaufen. (Dafür müsste aber Geld statt Blätter von den Bäumen fallen…)

Image Map

1 | Parfum und Duftkerzen von Jo Malone
Seit ich im Vorjahr mit She-Lynx bei Ludwig Beck in München war und die Jo Malone Abteilung gesehen habe, steht ein Parfum und eine Duftkerze davon ganz oben auf meiner Wunschliste. She-Lynx schwärmt mir regelmäßig von den tollen Düften vor und ich habe einige davon bereits mehrmals in meinen Warenkorb geklickt. Aber Düfte online bestellen ist immer so eine Sache und ich würde lieber selbst daran schnuppern. Vor allem das Earl Grey & Cucumber Eau De Cologne und die Wood Sage ans Sea Salt Candle finde ich wahnsinnig interessant und schon alleine rein optisch ein Hingucker.

2 | Crème Brûlée Sugar Scrub von Laura Mercier
Laura Mercier ist eine Marke, die ich mir oft anschaue, trotzdem habe ich wenig davon. Meinen Lipstain mag ich aber beispielsweise richtig gerne und ich lese auch oft begeisterte Reviews von den Sachen. Als ich das kürzlich das Crème Brûlée Honey Bath auf Instagram sah wusste ich, dass ich das brauche. Und dazu am liebsten auch noch das Sugar Scrub, denn Körperpeeling kommt bei mir ohnehin viel zu selten zum Einsatz.

3 | Deeply Restorative Smoothing Hair Oil Concentrate von Kiehl’s
Meine Haare brauchen im Moment dringend etwas Feuchtigkeit. Gerade im Sommer lasse ich das oft schleifen und Sonne und Wasser trocknen die Haare leider meist etwas aus. Das Smoothing Hair Oil von Kiehl’s klingt sehr interessant und bisher mochte ich alle Kiehl’s Produkte sehr gerne. Seit einiger Zeit haben wir ja auch hier in Graz einen Counter. Günstig sind die Produkte sicher nicht, aber mit dem Haaröl kommt man bestimmt ewig aus.

4 | Brightening Blush von Bobbi Brown
Seit Ewigkeiten schleiche ich um die Shimmer Bricks von Bobbi Brown herum, habe aber nie einen gekauft. Ich finde sie an anderen wahnsinnig toll, aber für mich leider immer zu schimmerig. Kürzlich hatte ich das Brightening Blush in der Hand und fand es zwar auch schimmernd, aber nicht so sehr wie die Bricks. Außerdem kann man es nur ganz zart auftragen und das Rosa ist auch eine schöne Alltagsfarbe.

5 | Lavendel Handcreme von L’Occitane
Ich liebe Lavendel und habe mir deshalb auch vor 2 Jahren im Garten einige Stöcke davon gepflanzt. Eigentlich wollte ich damit Duftsäckchen machen, aber dieses Jahr gab es nur wenige Blüten. Die Handcremen von L’Occitane finde ich so toll, weil sie klein sind und einfach in jede Handtasche passen. Gerade im Herbst versuche ich immer Handcreme dabei zu haben.

6 | Herbstliche Nagellacke
Auch bei Nagellacken ändern sich meine Vorlieben im Herbst. Da trage ich lieber satte Rottöne, kalte und warme Grautöne und generell dunklere Farben. Ein tolles Beerenrot finde ich super, ebenso wie ein gräuliches Blau. Kennt eigentlich jemand von euch die Marke Kure Bazaar? Da gibt es eine große Auswahl an Farben, ich habe aber noch nie zuvor davon gehört.

7 | A Perfect World Antioxidant Moisturzier with White Tea von Origins
Diese Creme von Origins steht schon seit dem Vorjahr auf meiner Wunschliste, aber ich wollte zuvor meine bestehende Pflege aufbrauchen, weil ich einfach nicht zu oft wechseln möchte. Es dauert ja, bis sich die Haut daran gewöhnt und dann will ich die Routine so lange wie möglich beibehalten. Manchmal bekomme ich aber trotzdem Lust auf etwas Neues und da ich mit allen meinen bisherigen Origins-Produkten sehr zufrieden war, steht einem Kauf bald nichts mehr im Wege. Ich hoffe jetzt nur noch darauf, dass ich bald in einen Duty Free Shop komme, da sind die Cremes nämlich günstiger.

8 | Feuille de Lavande White Candle von Diptyque
Ja ich weiß. Bisher blieb ich von diesem Hype verschont, aber jetzt hat es auch mich erwischt. Klar sind die Kerzen heillos überteuert, aber als kleines Geschenk an mich selbst, würde ich mir wahnsinnig gerne eine dieser Kerzen kaufen. Am liebsten Feuille de Lavande, der Duft klingt wunderschön. Habt ihr Diptyque-Kerzen? Lohnt sich ein Kauf?

9 | Benebalm Lip Hydrator von Benefit
Dass meine Lippen im Herbst mehr Pflege brauchen, habe ich ja bereits erwähnt. Wenn es doch mal passiert, dass sie rauh und spröde werden, mag ich keinen Lippenstift tragen, aber trotzdem ein bisschen frische Farbe auf den Lippen haben. Dafür würde mir der Benebalm Lip Hydrator von Benefit schon gut gefallen. Okay, 20 Euro für einen Lippenpflegestift ist nicht gerade wenig, da habt ihr recht.

10 | Smokey Nudes Eye Palette von Bobbi Brown
Ebenfalls ein Produkt um das ich ewig herumschleiche. Ich mag das Design der Palette richtig gerne, aber es sind eben einfach braune Lidschatten enthalten und ich rede mir selbst immer ein, dass ich nicht noch mehr solcher Farben brauche. Wenn ich Lidschatten verwende, dann ohnehin meistens in Nude/Braun/Grau-Tönen und da bin ich eigentlich bestens versorgt. Aber die Smokey Nudes Eye Palette ist so hübsch und immer wenn mich wieder einmal der Wunsch danach überkommt denke ich mir, dass es ziemlich praktisch sein muss, alle Lidschatten in einer Palette zu haben. Dann kann man auf Reisen zum Beispiel auch einfach nur eine Palette mitnehmen und ist bestens versorgt. Ihr merkt schon, ich rede mir das irgendwie schön. Bisher habt mich der Preis aber abgeschreckt und ich fürchte, das wird auch noch eine Zeit lang so bleiben.

Wie sieht es eigentlich mit euren Schmink- und Pflegegewohnheiten im Herbst aus? Ändern sich diese im Vergleich zum Sommer oder verwendet ihr das ganze Jahr über die selben Produkte?

Artikel enthält Affiliate-Links.

10 comments

  1. Tolle Sachen hast du da herausgesucht 🙂 Ich finde Duftöle und Duftkerzen im Herbst auch super!! 🙂

    Liebste Grüße ♥ Joana
    TheBlondeLion

  2. Hey 🙂
    Ja, ich schminke mich auch im Herbst ganz anders als im Sommer. Mehr und vor allem dunkler 🙂 Hab auch vorige Woche einen Post zu meinen Herbstlieblingen gemacht 🙂
    LG Kathi

  3. Schöne Collage
    Duftkerzen gehören einfach in den Herbst 🙂

  4. Die smokey nudes eye Palette gefällt mir sooo gut, die möcht ich auch unbedingt haben. Eine Duftkerze von Jo Malone würd ich mir auch gern mal kaufen aber ich find den Preis doch immer etwas abschreckend, frage mich immer ob es das denn wirklich wert ist. 🙂
    xox Carina
    http://www.golden-avenue.blogspot.com

  5. Falls du mal in Wien bist, bei Douglas in der Kärntner Straße gibt es auch einen Jo Malone Counter. Ich war auch sehr überrascht, ihn dort zu finden. Habe mir auch Wood Sage and Sea Salt schon ein paar Mal angeschaut.
    Das Laura Mercier Crème Brulée Honey Bath steht bei mir ebenfalls schon ewig lang auf der Wunschliste, vielleicht ist es jetzt im Herbst mal so weit 🙂

    1. Ja, da fahre ich demnächst hin und freue mich schon sehr. Bin schon gespannt, wieviele Sachen es gibt und ich werde mich durch alle schnuppern. 🙂

      1. Da wünsch ich dir viel Spaß dabei! Und dazwischen immer wieder mal an den Kaffeebohnen riechen 😉

  6. Tolle Herbstlieblinge hast du dir ausgesucht. Das eine oder andere Produkt habe ich auch schon am Radar. Besonders angetan hat es mir der Brightening Blush von Bobbi Brown <3

  7. Wow – ein toller BEitraG MIT tollen Produkten!

  8. Liebe Vicky, leider kann ich von den Bobbi Brown Paletten tatsächlich für den Preis nur abraten. Ich habe mir selbst im vergangenen Jahr eine geleistet und war über Pigmentierung, Auftrag und Haltbarkeit der schimmernden Lidschatten ziemlich enttäuscht. Danach habe ich ein bisschen recherchiert und heraus gefunden, dass das offensichtlich ein wiederkehrendes Problem ist: die matten Lidschatten funktionieren gut, aber die schimmernden lassen zu wünschen übrig. Allerdings kann man sich ja am Counter selbst ein Bild von der Qualität machen.
    Liebe Grüße, Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close