Close
Meine März-Favoriten

Meine März-Favoriten

Der März ist zwar schon vorbei, ich komme aber trotzdem noch mit meinen Favoriten daher. Vor allem auch deshalb, weil diese drei Dinge auch im April bei mir noch ganz hoch im Kurs stehen werden.

MÄRZ-FASHION-FAVORIT:
Zara Blazer


Photobucket

Ich liebe ihn einfach. Den Schnitt, die Farbe, das Material. Hier seht ihr ihn getragen. Angeblich gab es den selben Blazer auch noch in einem knallblau und ich ärgere mich inzwischen so richtig darüber, dass ich diesen versäumt habe. Ich glaube aber, eine Alternative gefunden zu haben. Falls sich das als wahr herausstellt, erfahrt ihr es natürlich.

MÄRZ-BEAUTY-FAVORIT:
Rouge to Powder Blush von Catrice


Photobucket

Ich hätte nicht gedacht, dass ich das Blush so mag. Aber die Farbe zaubert bei mir einfach Frische auf die Wangen. Aufgetragen wird das Blush bei mir einfach mit den Fingern. Es lässt sich auf diese Art gut dosieren und „balkig“ wird es auch nicht.

MÄRZ-LEBEN-FAVORIT:
Mein MP3-Player, die Kopfhörer & meine Lieblingsmusik

Photobucket

Der Player ist übrigens eine Sie und heißt Cäcilia. Cäcilia liebt ihr rosa-farbene Schutzhülle, denn die harmoniert so perfekt mit ihren Freunden, den neuen Kopfhörern. Seit ich wieder regelmäßig laufen gehe, mussten diese Kopfhörer einfach her. Ich hasst diese kleinen Dinger, die mir immer aus den Ohren rutschen, wenn ich mal etwas rasanter um eine Kurve biege. Zwar haben mich bei diesen hier die 80er angerufen, weil sie ihre Kopfhörer wiederhaben möchten, aber ich liebe die Dinger trotzdem.

Am Wochenende bin ich damit zu Autioslave und 3 Doors Down durch die Natur gesaust und war auf der selben Strecke wie immer gleich mal um 11 Minuten schneller. Das kann nur an der Musik liegen. 😉 Was Musik betrifft, bin ich übrigens speziell. Mit den aktuellen Charts kann ich meist nur wenig anfangen bzw. mag nur wenige Lieder daraus. Dafür tummeln sich auf meinem MP3-Player Bands er 70er (Led Zeppelin, Deep Purple) und andere aktuelle(re) Rock-Bands wie Radiohead, Green Day, Soul Asylum, H-Blockx, Coldplay, Foo Fighters, Nirvana, Limp Bizkit, Linkin Park, Placebo oder Brit-Bands wie Blur und The Verve.

Woher meine Vorliebe zu dieser Musik kommt, lässt sich wahrscheinlich leicht erklären. Mein Vater war in den 70ern Gitarrist in einer Rockband und schon als Baby und Kleinkind hat er mir „Stormbringer“ oder „Lady in Black“ vorgespielt. Meine erste Platte als Kind war nicht etwas ein Märchen sondern von Frank Zappa und ich habe wirklich und wahrhaftig niemals eine Bravo Hits CD besessen.
Und trotzdem ignoriere ich aktuelle Bands nicht und bin immer wieder auf der Suche nach Alternativen. „Pumped Up Kicks“ von Foster the People höre ich nach wie vor rauf und runter.

Welche Musik hört ihr eigentlich beim Sport? Erzählt doch mal, ich bin noch auf der Suche nach dem einen oder anderen Track für mich!

Photobucket

8 comments

  1. the prime of life says:

    Stormbringer kenne ich auch von meinem Papa. Der Blazer gefällt mir auch sehr gut. Beim Laufen höre ich eigentlich immer meine lounge music. Da gibt es immer 2 CD’s einmal ’soft&lazy‘ und die andere ist ‚quick&dirty‘, die passt dann optimal. LG

  2. Ich selbst laufe ja nicht, aber das letzte Album von Gwen Stefani, auch wenn schon älter, ist rhytmisch ganz gut zum laufen.
    Ich bewundere immer deine Wohnung, sieht schön hell und clean aus. 🙂

  3. den blazer gab es auch in knallblau, letztes jahr im frühsommer hab ich den gekauft 🙂

    1. Du Glückliche! :))

  4. also mit musik kann ich leider nicht dienen… ich bin so der silbermond typ 😉
    aber der blazer ist toll. und die kopfhörer erst… 😉

  5. Coole Musikauswahl 🙂 Linkin Park mag ich auch ganz stark, aber auch gern mal das ein oder andere Lied aus den Charts ^^

    LG :***

  6. aaaw, ich will viel lieber diese kopfhörer! 😀
    beim laufen drücke ich auf meinem ipod einfach auf #zufällig – da ist eigentlich alles oben – queer beet – durch die bank … ich höre ua gerne coole 80ties hits. das ist ja kein geheimnis mehr! 😀

  7. ich höre seit zwei jahren die gleiche Musik, das meiste ist doch Musik aus meiner Jugend und wenig neue Sachen. Die Kopfhöhrer sind super! LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close