Close
REVIEW + GEWINNSPIEL: Alverde Kunterbunte Farbwelt LE

REVIEW + GEWINNSPIEL: Alverde Kunterbunte Farbwelt LE

Ich durfte einen Teil der „Kunterbunte Farbwelt“ LE von Alverde testen, welche pünklich zur Faschingszeit in den Läden steht. Vorweg, ich bin ein Faschingsverweigerer. Vielleicht bin ich einfach ein richtig langweiliger Mensch. Oder ich habe in jungen Jahren viel [viel, viel, viel] zu exzessiv gefeiert, dass ich jetzt für die nächsten 10 Jahre zuhause bleiben kann. Ich verrate es nicht, ihr könnt euch etwas aussuchen. Aber darum geht es hier ja gar nicht. Einige Produkte der LE lassen sich nämlich außerhalb der verrückten Zeit zweckentfremden und das wollte ich mir mal genauer ansehen. Und für alle, die sich diesen Fasching schminken möchten, habe ich übrigens hier „Karneval Schminktipps“ gefunden. 😉

Photobucket

Photobucket

Photobucket

1: Schminkpalette 10:
Die sechs Farben sind sehr cremig. Mit dem Finger lassen sie sich besser auftragen als mit einem Pinsel. Sie decken nicht 100%ig, werden aber deckender, wenn man mehrere Schichten aufträgt. Den blauen Ton habe ich für euch geswatched.
Photobucket
Photobucket

2. Schminkstifte
Ich habe die Farben weiß, schwarz, rot und blau getestet. Und hier ist das eingetreten, was ich erhofft habe. Die Stifte eignen sich als farbige Base. Auf Beauty Blogs liest man ja oft darüber, dass die NYX Jumbo Eyeshadow Pencils „Black Bean“ [schwarz] und „Milk“ [weiß] gerne als Base verwendet werden. Das funktioniert auch mit den Alverde Stiften. Hier habe ich den schwarzen für euch probiert:

Photobucket

Und hier den weißen:
Photobucket

Ich habe Downtown – einen kupferfarbenen Liedschatten aus der Kat von D. Palette – verwendet. Die Farbe wird wirklich sehr intensiv durch die Base. Sie glänzt schön und hält gut. Wer also farbige Bases mal probieren möchte, der kann die Alverde Stifte ja mal testen.

3. Schminkfarbe 60 Schwarz und 10 Weiß:
Photobucket

Hier handelt es sich um eine deckerndere Farbe als die, die in der Palette oben enthalten ist. Die Konsistenz ist ebenfalls cremig und lässt sich leicht mit den Fingern auftragen.

PhotobucketAuch hier habe ich die Tauglichkeit als farbige Base getestet. Diesmal mit Orbi – ebenfalls aus der Kat von D. Palette. Hier muss man darauf achten, dass man die Base-Farbe nicht zu dick aufträgt, sonst wird es schmierig. Aber auch die Schminkfarbe funktioniert als Base. Der Liedschatten wird intensiver. Die Stifte eignen sich allerdings besser für diesen Zweck, finde ich. Die Farbe der Base ist cremiger. Dadurch kann man sie nicht so deckend auftragen. Die Stifte sind etwas härter und die Farbe wird dadurch deckender.

Photobucket
Photobucket

4. Glitzer Puder 10 Silber

Ein Produkt, dass sich wohl auch für die Zeit nach Fasching eignet, denn es glitzert nicht zu stark. Es lässt sich auch als Highlighter einsetzen. Ganz leicht auftetragen gibt es einen netten Schimmer. Trägt man mehrere Schichten auf, wird es intensiver.

Photobucket
Photobucket

5. Glitter Tube 10 Silber

Ebenfalls etwas, für die Zeit nach Fasching. Im Gegensatz zum Puder hat es eine flüssige Konsistenz und glitzert etwas mehr. Leicht aufgetragen als Highlighter geeignet.

Photobucket
Photobucket

Hier seht ihr Glitzer Puder und Glitter Tube im direkten Vergleich:
Photobucket

links: Glitter Tube | rechts: Glitzer Puder

Fazit:

Wenn man sich für den Fasching schminken möchte, finde ich die LE gut gelungen. Vor allem unter dem Gesichtspunkt, dass [Kinder-}Faschingsschminke in diversen Test ja nicht besonders gut wegkommt. Da finde ich die Naturkosmetikvariante von Alverde auf jeden Fall unbedenklicher. Einige Dinge [Schminkstift, Schminkfarbe] eignen sich auch für die Nicht-Faschings-Zeit als farbige Base und die Glitzer-Sachen könnte man als Highlighter verwenden.

Noch ein Wort zur Haltbarkeit: Ich habe sämtliche Swatches mit Augenmakeup-Entferner problemlos abbekommen. Einfach 2-3 x drüber wischen und schon war alles weg. Was das für die Haltbarkeit während einer feucht-fröhlichen Faschingsfeier bedeutet mag ich zu diesem Zeitpunkt nicht zu sagen, aber ich erinnere mich mit Schrecken an meine Kindheit zurück, als ich als Meerjungfrau verkleidet war. Mit aufgemalten grünen Algen im Gesicht und grünen Haaren. Ich habe eine lange, lange Zeit mit rubbeln und Tränen in den Augen im Bad verbracht…

Ach ja, ihr habt in der Überschrift richtig gelesen. Es gibt auch ein spontanes Gewinnspiel zu dieser Alverde LE!

Photobucket

Photobucket

Da ich mich – wie oben schon erwähnt – auch dieses Jahr nicht verkleidet auf die Straße wagen werde, gebe ich die Produkte an euch weiter. Weil ich mich in letzter Zeit so sehr über unsere neuen Leser gefreut habe, soll das an kleines Dankeschön an selbige sein. Wenn ihr also Leser unseres Blogs seid (egal ob über GFC, Google oder Facebook) hinterlasst mir einen Kommentar mit eurem „Verfolgernamen“ und eurer E-Mail-Adresse. Der Gewinner wird dann per Zufall ermittelt. Das Gewinnspiel läuft bis 25.01.2011 | 24 Uhr.
Bitte macht nur mit, wenn es für euch okay ist, dass ich die Produkte einmal geswatcht habe. Es wurde jedoch alles ausschließlich auf meinem Unterarm getestet! Eure Kommentare lösche ich dann nach Ende des Gewinnspiels natürlich wieder.

Viel Glück!
Photobucket

2 comments

  1. Da hatten wir ja heute fast dieselbe Idee. Ich habe mit der schwarzen Schminkfarbe im Töpfchen ein AMU geschminkt. Du hast recht, es geht als Base, ab er man darf nicht zu dick auftragen.
    Hier mein Post
    http://wasmachtheli.wordpress.com/2012/01/21/kleiner-dm-einkauf-kunterbunte-farbwelt-mny/
    Grüße von Heli

  2. Ich folge dir über Google+ als Laura Wieg. Meine E-Mail Adresse lautet wieglaura@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close