Close
Vorher – Nachher…

Vorher – Nachher…

Ich habe mich am Wochenende im Jeans färben versucht. Ich habe eine Straight, die ich gerne trage, allerdings ist die Waschung durch’s Waschen schon ziemlich krass geworden. Wegwerfen wollte ich die Jeans nicht, weil sie eigentlich noch gar nicht so alt ist. Also habe ich sie jetzt einfach mit Simplicol schwarz in der Waschmaschine überfärbt. Und siehe da, das Ergebnis ist nicht einmal so schlecht geworden. Sie ist zwar jetzt nicht ganz schwarz, eher ein ganz, ganz dunkles Blau. Und die Waschung sieht man sogar noch ein wenig, also ist der Jeans Charakter nicht ganz verschwunden. Vielleicht überfärbe ich sie später dann nochmal mit schwarz, damit sie ganz tiefschwarz ist, mal sehen. Aber seht erstmal selbst, hier meine kleinen Vorher-Nachher-Show:

Vorher:
Photobucket

Nachher:
So trage ich sie heute:
Photobucket

8 comments

  1. Wow! Das ist ein Unterschied.Die Jeans sieht aus wie neu.

  2. miss alice in wonderland says:

    Das ist ja cool, das ist ja dann eher ein dark denim effekt was? müsste ich auch mal versuchen! wie war die jeans denn zusammen gesetzt? mit elasthan?

  3. Das hat sich ja total gelohnt!

    Das motiviert zum Nachmachen.

  4. woher die tollle jacke :)?
    jeans sieht top aus!
    wenn du mal nen hellgrauen polyesterrock in altrosé umfärben willst: geht auch mit simplicol-schwarz 🙂

  5. @miss alice im wonderland:
    Ja, es sieht jetzt sehr nach dark denim aus, finde ich schön so. Die Jeans hat 98% Baumwolle, 2% Lycra.

    @Vergiss Berlin!:
    🙂 Altrosa ist schöner als grau finde ich. 😉 Schon lustig, welche Farbexperimente man da rausbekommt.

  6. Wow, ich hätte nicht gedacht, dass man damit ein so gutes Ergebnis bekommt – vor allem, dass die Waschung noch durchscheint. Sieht wirklich toll aus! 🙂

  7. Ich hab auch mal eine Jeans schwarz färben wollen. Sah allerdings nicht halb so schön aus….

  8. Anfängerglück vielleicht. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close