Übernachten in Amsterdam: The Student Hotel Amsterdam City

by

Am Eingang werde ich von einem großen gelben Hasen begrüßt, an der Wand hängen Flyer und Speisekarten von verschiedenen Lieferdiensten und Events, ein knuddeliger schwarzer Hund sieht mich mit großen dunklen Augen an. Im Augenwinkel sehe ich, wie zwei junge Männer abklatschen, offensichtlich haben sie beim Tischtennis gewonnen. Aus den gemütlichen Stühlen erhebt sich ein älteres Paar, zwei junge Frauen packen ihre Laptops zusammen, jemand läuft mit einer Pizzaschachtel an mir vorbei. Und ich stehe einfach da und blicke mich um. Versuche alles in mich aufzunehmen, vergesse den Koffer in meiner Hand. Denn irgendwie fühlt es sich nicht wie ein Hotel an. Mein Übernachten in Amsterdam ist eher ein Besuch bei Freunden…

Übernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City

 

Meine Einladung ins The Student Hotel Amsterdam City

Vor Kurzem wurde ich nach Amsterdam eingeladen um The Student Hotel Amsterdam City und den dort ganz neu eröffneten Coworking Space „The Collab“ kennenzulernen. Zu der Zeit steckte ich gerade wieder einmal so richtig im Alltag fest. Pläne, Fragen, Ungewissheiten, Wünsche, Träume, Stress, Büroarbeit, Projekte und Meetings – ich hatte das Gefühl, mich im Kreis zu drehen und sehnte mich nach neuen Blickwinkeln, Ideen und Freiheit im Kopf.

Ich glaubte nicht, dass alles in einem Hotel zu finden und doch traf mich der „Student Spirt“ dort, wo man es am wenigsten erwartet: Mitten ins Herz. Was ich fand war bei weitem nicht einfach ein Hotel zum Übernachten in Amsterdam, ich lernte tolle inspirierende Menschen kennen, blickte über meinen eigenen Tellerrand hinaus und erfuhr alles über ein Konzept, das in der Hotelbranche seinesgleichen sucht. Zwischen Design, Lebendigkeit, Offenheit, Diversität, inspirierenden Ideen und einer ganzen Menge Offenheit fand ich ein Hotel inkl. Coworking-Konzept, in das ich mich auf den ersten Blick verliebte. Und davon erzähle ich dir heute.

 

Übernachten in Amsterdam: The Student Hotel & mein Zimmer

The Student Hotel Amsterdam City ist das Flagship Hotel der The Student Hotel Gruppe. Es liegt 5 Minuten vom Stadtzentrum entfernt und befindet sich in einem ehemaligen Zeitungs- und Druckereigebäude mit einer ganzen Menge Geschichte, die man erzählt bekommt, wenn man zuhört und mit offenen Augen durchs Hotel geht.

Zwei Nächte habe ich in meinem Zimmer verbracht. Schon auf den ersten Blick war mir klar, dass ich mich hier wohlfühlen werde. Ein großes Bett, vier Kissen in unterschiedlichen Weichheits-Graden, viel Grau, viel Weiß in Kombination mit Schwarz und einigen Farbtupfern. Ein großer Schreibtisch, ein kleines Bücherregal, Stifte, kostenloses Wasser, Lampen im Industrie-Stil. Zwei gemütliche Stühle, eine Kaffeemaschine, ein Wasserkocher und eine große Pinnwand, auf der man seine Ideen verewigen kann.

„Let’s stay in TSH“ steht über meinem Bett und der Aufforderung komme ich nur zu gerne nach. Am liebsten würde ich mich sofort ins Bett verkriechen, denn Amsterdam zeigt sich an diesem Wochenende nicht von seiner besten Seite. Es ist kalt, windig und regnerisch. Ich mache mir zuerst einen Tee und entschließe mich heiß zu duschen. Ein bisschen Zeit habe ich noch, bis es zum Abendessen geht. Das Bad überrascht mich in seiner Monochromie – weiß und schwarz. Meine rosa Kosmetiktasche ist der einzige Farbpunkt dazwischen.

Übernachten in Amsterdam – Zimmer im The Student Hotel Amsterdam City

Übernachten in Amsterdam – Zimmer im The Student Hotel Amsterdam City

Übernachten in Amsterdam – Zimmer im The Student Hotel Amsterdam City

Übernachten in Amsterdam – Zimmer im The Student Hotel Amsterdam City

Übernachten in Amsterdam – Zimmer im The Student Hotel Amsterdam City

 

Der „Student Spirit“ ist überall

Als ich später in die Lobby komme, bin ich ein weiteres Mal ein kleines bisschen überwältigt. All die Farben, Lichter und vor allem die Großzügigkeit. Einzig und allein der große, gelbe Lobbybereich erinnert wirklich an ein Hotel. Der Rest ist Gemeinschaftsbereich, Aufenthaltsraum, Café, Arbeitsplatz und Treffpunkt zugleich. Bunte Stühle stehen zu Sitzgruppen zusammengestellt auf verschiedenen Ebenen, es gibt große Fensterfronten und kleine Nischen. Überall Steckdosen um das Handy oder den Laptop aufzuladen. Und über unseren Köpfen schwebt eine Rakete mit der Aufschrift „Everybody should like everybody“.

Auf den ersten Blick sieht alles gemütlich aus, großzügig, doch man sieht sofort, dass sich das Thema Design wie ein roter Faden durch das ganze Hotel zieht. Industrie-Stil in Kombination mit gemütlichen Elementen, Farben und Formen sind aufeinander abgestimmt, immer mal wieder aufgelockert durch einen Stilbruch wie die Totenkopf-Tür, die in den Trakt für die Studenten führt.

 

Übernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City

Übernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City

Übernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City

Übernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City

 

Let the student in you never die

Und da sind wir auch schon bei dem Thema, das mich am The Student Hotel sehr fasziniert hat. Es ist nicht einfach nur ein Hotel, The Student Hotel ist viel mehr und man entdeckt so viele Dinge, wenn man sich Zeit nimmt, ein bisschen hinter die Fassade zu blicken. Eigentlich wollte Charlie McGregor ein Studentenheim eröffnen, doch Regelungen bezüglich der Zimmergrößen legten ihm mehr Steine in den Weg, als er brauchen konnte. Irgendwann kam ihm die Idee, das Studentenheim einfach als Hotel zu führen. Eine Idee, die auch heute noch revolutionär ist und die von Charlie immer weiterentwickelt wurde.

Irgendwann stellte er fest, dass die im Hotel wohnenden Studenten aus allen Teilen der Welt kamen und ihren Eltern oftmals voller Stolz ihre Unterkunft zeigten. Die Eltern reisten ebenfalls von weit her an und brauchten Übernachtungsmöglichkeiten, außerdem fragten immer mehr  Touristen und Geschäftsreisende nach Zimmern. Von diesem Punkt an war es nicht mehr weit, bis aus dem Studenten Hotel auch ein Hotel für jeden anderen Reisenden wurde. Was blieb war der „Student Spirit“, den man sofort spürt, wenn man das Hotel betritt.

Alles ist ein bisschen lockerer, cooler aber bei Weitem nicht weniger professionell. Man hat jedoch das Gefühl im Hotel zu wohnen und es nicht nur als Schlafmöglichkeit zu nützen. Man betritt das Hotel nicht einfach nur um auf sein Zimmer zu kommen, man hält sich auf, setzt sich mit dem Laptop an einen Tisch, spielt eine Runde Billard oder Tischtennis, fängt ein Gespräch an, holt sich ein Buch aus dem Regal oder saugt einfach die Stimmung in sich auf.

Es gibt einen Raum für Ted Talks und es kann schon passieren, dass sich jemand spontan hinstellt und über seine Ideen spricht. Die Atmosphäre ist eine ganz andere, man hat das Gefühl sich mitten in einer Bewegung zu befinden, kann Gedanken und Ideen förmlich durch den Raum schweben sehen und irgendwann schaut man auf die Uhr und merkt, dass man sich eine Stunde lang unterhalten hat und es inzwischen längst Zeit fürs Abendessen ist.

Übernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City

Übernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City

Übernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City

Uebernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City 17

 

Essen und Frühstücken im The Student Hotel

Wenn man Hunger hat, geht man einfach ins „The Pool“ – das Restaurant und die Bar des Hotels. Aber hier isst man nicht einfach nur, man verbringt Zeit, unterhält sich, genießt, sieht den Köchen durch die offene Küche zu und scherzt sich mit den Kellnern, von denen bestimmt einer die Sprache spricht, die man versteht. Wenn man keine Lust auf Gesellschaft hat, kann man sich sein Essen zum Mitnehmen bestellen.

Auch hier überwiegt wieder Design und Gemütlichkeit und man hat das Gefühl, dass sich beide Dinge auf eine sehr angenehme Art und Weise ergänzen. Verschiedenfarbene Stühle und Hocker, Leuchtschriften, Schilder, pinke Flamingos, kleine und große Tische, Zeitschriften und so viel Kaffee und Zeit, wie man möchte. Zum Frühstück gibt es ein Buffet, wer Lust auf frisch zubereitete Omelettes hat, kann sich die Zutaten dafür direkt beim Koch aussuchen. Wenn man länger sitzen bleiben möchte, kann man das und niemand fragt, ob man fertig ist. Ich hatte immer das Gefühl, dass man den Gästen im The Student Hotel mehr Möglichkeiten gibt, selbst zu entscheiden. Es gibt zwar Öffnungs- und Frühstückszeiten, bleibt man aber danach noch länger sitzen, hat man nicht den Eindruck im Weg zu sein.

Das Frühstück bietet alles was man sich wünscht. Brot, Kuchen, Müsli, Marmeladen, frisches Obst, Eier, Säfte, Tee und Kaffee. Auf Sterne legt man im The Student Hotel keinen Wert, Freundlichkeit und Offenheit wird jedoch großgeschrieben. Und so sitzt man zwischen Studenten, Geschäftsmännern im Anzug, Familien, schwatzenden Reisegruppen oder hippen Amsterdamern und hat das Gefühl genau dort zu sein, wo man hingehört..

Uebernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City 17

Uebernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City 17

Uebernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City 17

Uebernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City 17

Uebernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City 17

Uebernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City 17

Uebernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City 17

 

What to do im The Student Hotel Amsterdam City

Wer im The Student Hotel übernachtet, braucht sich um den Weg in die Innenstadt keine Sorgen zu machen, denn die kann man in einem kurzen Spaziergang zu Fuß erreichen. Wem das zu langsam ist, der mietet sich einfach ein Fahrrad. Mit 600 Stück stehen im Keller des Hotels auf jeden Fall genug davon bereit. Außerdem gibt’s im Keller eine absolut sehenswerte Laundry, in der man auch als Hotelgast seine Sachen waschen oder bügeln kann.

Wer sportlich ist, nützt am besten das kostenlose Fitnesscenter im Erdgeschoss und noch etwas ganz besonderes gibt es im The Student Hotel: Das SwimGym. Dabei handelt es sich um ein Pool in olympischen Abmessungen – 50 m lang. Aber nicht nur die Maße sind olympisch. Johan Kenkhuis, selbst Olympionike, ist der Personal Trainer im SwimGym und geht auf jeden Gast individuell ein. „Train like a Pro“ ist sein Motto, egal ob man absoluter Anfänger oder schon fortgeschrittener Schwimmer ist. Mit Johan kann man an seiner Technik feilen oder jeden Tag an einer neuen Challenge teilnehmen.

Uebernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City 17

Uebernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City 17

Uebernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City 17

Uebernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City 17

Uebernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City 17

Uebernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City 17

Uebernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City 17

 

The Collab – das Coworking Konzept

Vom Studenten Hotel zum Hotel für jedermann ging es Anfang März noch einen Schritt weiter. Im Hotel wohnende Studenten haben immer wieder Firmen gegründet und ihre Businessideen verwirklicht. Oft wurde nach einem zweiten Zimmer gefragt, das man als Office verwenden könne. Und so war der nächste Schritt eigentlich nur eine logische Konsequenz. Am 6. März wurde The Collab – der Coworking Space im The Student Hotel – eröffnet. Hier kann man nun als Amsterdamer Startup einen Platz im Coworkingbereich oder ein kleines Office mieten.

Ein großer Raum mit Tischen, kleine Büros mit ganz viel Glas, sehr hohe Räume, schwarz, weiß, hier und da wieder die bereits bekannten Farbtupfer. Insgesamt bietet The Collab flexible Arbeitsplätze, Angel Investoren Tische, Besprechungs- und Loungebereiche sowie ein Auditorium mit 150 Sitzen für Studenten, Unternehmer sowie Privat- und Geschäftsreisende. Und überall spürt man auch hier den „Student Spirit“ und erlebt ein inspirierendes Umfeld, das Zusammenarbeit und Ideenaustausch fördert.

Als ich mich an einen der Tische gesetzt habe, wäre ich am liebsten nicht mehr aufgestanden und hätte mir sofort einen Platz reserviert. Hier möchte man einfach arbeiten, leben und seinen Ideen freien Lauf lassen. Ab 210 Euro pro Monat hat man seinen Flexi-Desk, ab 300 Euro seinen eigenen Schreibtisch, einen Tagungsraum bekommt man ab 20 Euro pro Stunde. Preise, die mich nicht abschrecken, schließlich bezahlt man auch hier bei uns in Graz locker so viel, wenn man sich für einen Coworking Space entscheidet.

Zusätzlich hat The Student Hotel aber auch hier wieder kleine Besonderheiten auf Lager. Ein Telefon, mit dem man sich Essen und Getränke aus dem Restaurant direkt an den Schreibtisch ordern oder eine „Bed Talk Area“, wo man Deals im Bett abschließen kann. Außerdem nützt man je nach gebuchtem Paket auch Pool und Fitnesscenter mit. Das Ziel ist es, einen Ort zu schaffen, an dem man nicht nur arbeitet, sondern vor allem auch lebt, sich trifft, gut isst und seine Zeit gerne verbringt. Für jemanden wie mich, der auch auf Reisen seinen Laptop nie zu Hause lässt und Projekte schon aus vielen Ecken der Welt abgewickelt hat, ist so ein Coworking Space natürlich der Himmel auf Erden. Ich finde die Idee richtig toll und war von all den Möglichkeiten einfach begeistert.

Ziel ist es eine „Complete Connected Community“ zu schaffen. Grenzüberschreitende Räume, in denen Studenten, Reisende, mobile Geschäftsleute, kreative Nomaden und unternehmungslustige Köpfe (zusammen)arbeiten und Ideen entwickeln können. Eine wunderschöne uns sehr inspirierende Idee, finde ich. Vor allem in einer Zeit wie jetzt, wo ich immer wieder das Gefühl habe, dass man sich lieber abkapselt und für sich allein bleibt, statt zusammenzuarbeiten. Für mich ist Zusammenarbeit und Vernetzung die Zukunft und ich fand es unglaublich inspirierend, dass man im The Student Hotel genauso denkt.

 

Uebernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City 17

Uebernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City 17

Uebernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City 17

Uebernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City 17

 

The Student Hotel – Daten und Fakten

  • Eröffnung: August 2015
  • 571 Zimmer
  • Größe: 28.000 Quadratmeter
  • Ausstattung: Café/Restaurant, Fitnesscenter, SwimGym Pool, Studierzimmer, Lounges, Fahrradverleih, Laundry, Meetingräume, Auditorium, Coworking Space
  • Preis für ein Hotelzimmer: ab 79,– Euro pro Nacht für „room only“. Der Preis kann je nach Verfügbarkeit variieren. Frühstück € 12,–.
  • Preis für Stay Awhile Gäste: 58 Euro pro Tag (mindestens 21 Nächte)
  • Preis für Studenten: 861 Euro pro Monat (für maximal 1 Jahr)

 

Mein Fazit zum The Student Hotel Amsterdam City

Ich habe mich in dieses Hotel verliebt obwohl ich sagen muss, dass ich es wahrscheinlich gar nicht auf meinem Schirm gehabt hätte, hätte ich ein Hotel zum Übernachten in Amsterdam gesucht. Das Konzept war mir neu und umso mehr freue ich mich, dass ich das Hotel kennenlernen durfte. Ich fand vor allem die Idee und Umsetzung toll, die Stimmung und die Einrichtung. Mein Zimmer war auch super und das Bett richtig gemütlich und angenehm. Auf den Gängen zu den Zimmern war es mir jedoch zum Teil etwas zu finster. Die Wände sind dunkel gestrichen, das Licht gedämpft. Mir ist schon klar, dass das ins Designkonzept passt, allerdings konnte ich meine Zimmernummer dadurch auch schlecht lesen. Hier hätte ich nichts gegen mehr Helligkeit gehabt.

Wenn du gerne individuell reist, Design magst und offen für Neues bist, dann lege ich dir das The Student Hotel zum Übernachten in Amsterdam auf jeden Fall sehr ans Herz. Du wirst begeistert ein, das traue ich mich ohne mit der Wimper zu zuckern zu sagen. Ich war es auch und ich weiß, dass ich ganz sicher wieder in einem Hotel der The Student Hotel Gruppe übernachten werde. Das Tolle ist nämlich, dass es schon ganz bald viel mehr The Student Hotels in Europa geben wird.

Bisher findet man The Student Hotels in folgenden Städten:

  • Amsterdam West
  • Amsterdam City
  • Rotterdam
  • Den Haag
  • Groningen
  • Eindhofen
  • Paris
  • Barcelona

Geplant sind darüber hinaus auch Standorte in:

  • Frankreich: Florenz (Eröffnung im Sommer 2017), Lyon, Nizza, Toulouse, Bordeaux, Marseille
  • Italien: Florenz (Eröffnung im Herbst 2017), Bologna (Eröffnung im Herbst 2018), Rom (Eröffnung im Herbst 2019), Mailand, Turin, Venedig, Padua
  • Deutschland: Berlin (Eröffnung im Herbst 2017), München, Hamburg, Frankfurt, Köln
  • Großbritannien und Irland: London, Brighton, Edinburgh, Manchester, Dublin
  • Spanien: Barcelona, Madrid (Eröffnung 2018), Valencia, Sevilla
  • Portugal: (Porto, Lissabon)
  • Niederlande: Maastricht (Eröffnung im Herbst 2017), Delft
  • Skandinavien: Kopenhagen, Stockholm

Und – das ist besonders spannend für uns ÖsterreicherInnen – auch ein Standort in Wien soll kommen.

 

 

Uebernachten in Amsterdam – The Student Hotel Amsterdam City 17

 

The Student Hotel

The Student Hotel

Wibautstraat 129, 1091 GL Amsterdam, Niederlande
Telefon: +31 20 214 9999
E-Mail: amscity@thestudenthotel.com
www.thestudenthotel.com/amsterdam-city

 

 

Werbung: Ich wurde vom The Student Hotel zum Übernachten in Amsterdam für 2 Nächte ins Hotel eingeladen und durfte mir das Hotel sowie den Coworking Space ansehen.

 

No tags 1
6 Responses
  • Carolin
    März 17, 2017

    Hui, da bin ich jetzt aber schon etwas neidisch! Das Hotel sieht nämlich echt super cool aus und nach Amsterdam möchte ich auch unbedingt mal.

  • Saskia
    März 18, 2017

    Ein richtig schönes Hotel. Die Aufmachung ist wunderbar. Gefällt mir sehr, sehr gut!

  • Sabrina
    März 20, 2017

    Ich war selbst letztes Jahr in Amsterdam und habe auch im The Student Hotel übernachtet. Eigentlich war es purer Zufall, da das meiste schon ausgebucht oder sehr teuer war. Ich kann mich in deinen Beitrag aber total hineinversetzten, da ich die Atmosphäre dort aber auch total locker und entspannt fand. Absolut empfehlenswert ist ein Abendessen. Nicht wegen des Essens, sondern weil sich viele spannende Leute am Abend im „Restaurant“ aufhalten und man echt coole Geschichten erzählt bekommt. Deine Beitrag hat die Lust geweckt, bald wieder nach Amsterdam zu reisen…

    • Viktoria
      Viktoria
      März 21, 2017

      Oh, das finde ich schön zu hören, dass es dir auch mit dem Spirit dort so ging. Ich möchte auch unbedingt bald wieder nach Amsterdam. Dann aber mit mehr Zeit für die Stadt.

  • misses popisses
    März 23, 2017

    Das nenne ich einen gelungenen Aufenthalt. Die Fotos sprechen für sich und machen Lust auf MEHR! Ich mag stylishes und ausgefallenes Ambiente, das ein Konzept verfolgt. Sogar einen Pool gibt es was in Amsterdam eher selten ist.
    Überhaupt zieht es mich in diese Stadt, die ich nur von Bildern kenne umd mich fasziniert, weil die Stadt so viel ausstrahlt.
    Alles Liebe
    Elisabeth

    http://www.missespopisses.com

    • Viktoria
      Viktoria
      März 24, 2017

      Ich finde die Stadt so toll. Bisher war ich zwei mal dort, aber jedes mal leider (zu) kurz. Aber da ich ja jetzt dieses tolle Hotel kenne, bin ich ganz bestimmt mal wieder in Amsterdam.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.